WEISES:
 

"Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia)

"Never be afraid to try something new. Remember that amateurs built the Ark, professionals built the Titanic!" (anonym; gefunden auf der Homepage von "Der Plan")

"Ich habe nicht versagt. Ich habe mit Erfolg zehntausend Wege entdeckt, die zu keinem Ergebnis führen." (Thomas Alva Edison)

"Wir schreiben, aber wenn wir verstehen können, was auf dem Papier steht, sind wir nicht mehr die, die wir waren, als wir schrieben." (Willem Jan Otten; aus seinem Roman "Uns fehlt nichts")

"La literatura es mentir bien la verdad." (Juan Carlos Onetti)

"La literatura no puede reflejar todo lo negro de la vida. La razón principal es que la literatura escoge y la vida no." (Pío Baroja)

"Schreiben ist keine Kunst. Sitzenbleiben und Durchhalten ist die Kunst." (Thomas Raab; Schriftsteller)

“Beware of advice — even this.” (Carl Sandburg)

"Si te dan un papel pautado, escribe por detrás." (Juan Ramón Jiménez)

"Do not judge by appearances; a rich heart may be under a poor coat." (Scottish proverb)

"Die Art des Gebens ist wichtiger als die Gabe selbst." (Pierre Corneille)

"Bei einer Kerze ist nicht das Wachs wichtig, sondern das Licht." (Antoine de Saint-Exupéry)

"Glück ist die Erfüllung von Kinderwünschen." (Sigmund Freud)

"No hay cosa más difícil, bien mirado, que conocer un necio si es callado." (Alonso de Ercilla)

"Si no levantas los ojos, creerás que eres el punto más alto." (Antonio Porchia)

“The road to hell is paved with adverbs.” (Stephen King)

"The way I see it, if you want the rainbow, you gotta put up with the rain." (Dolly Parton)

"A ship is always save at shore, but that's not what it was built for." (Albert Einstein)

"Have no fear of perfection - you'll never reach it." (Salvador Dalí)

"Die Wahrheit triumphiert nie, ihre Gegner sterben nur aus." (Max Planck)

"Todos los hombres que no tienen nada importante que decir hablan a gritos." (E. Jardiel Poncella)

"Ciencia y humanismo han de ser un brazo y no un muro que separa razón y sentimiento. " (Pablo Serrano)

"Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat." (Sébastien Chamfort)

"Nunca me enfado por lo que la gente me pide, sino por lo que me niega." (Antonio Cánovas del Castillo)

"Blessed are those who can give without remembering and take without forgetting." (Elizabeth Bibesco)

"Komödie ist Tragödie plus Zeit. Wenn eine gewisse Zeit verstreicht, kann man über alles lachen." (Klaus Eckel)

"Zähne - man leidet, wenn man sie kriegt, wenn man sie hat und wenn man sie verliert." (Jüdisches Sprichwort)

"Die besten Beefsteaks kommen, wenn man keine Zähne mehr hat." (Auguste Renoir)

"Ob Bescheidenheit nicht eine besonders raffinierte Form der Eitelkeit ist, das ist ja auch im Falle [Josef] Meinrad nicht unbedingt zu klären." (Achim Benning)

"Die eigentliche Weisheit besteht darin, die eigene Unwissenheit zu erkennen." (Sokrates)

"Wenn mir Ältere sagen, Homosexualität wäre gegen die Natur, zeige ich immer mit dem Finger auf den Herzschrittmacher. Dann ist Stille." (Ali Utlu)

"Perhaps no person can be a poet, or even can enjoy poetry, without a certain unsoundness of mind." (Lord Thomas Babington Macauly)

"Ein Leben ohne Würstelstand wäre ein schreckliches." (Martin Amanshauser)

"Alles, was nicht versalzen und nicht verbrannt ist, kann man essen." (Herbert Payr; Gasthof "Zum lustigen Bauern", Zeiselmauer)

"Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen." (Hermann Lahm)

"De lo heroico a lo ridículo no hay más que un paso." (Simón Bolívar)

"Deine Fehler sollten Fehler des Ehrgeizes sein, nicht Fehler der Faulheit." (Niccoló Machiavelli; aus: "Der Fürst")

"Niemand auf der Welt bekommt soviel dummes Zeug zu hören, wie die Bilder in einem Museum." (Edmond de Goncourt)

"Kunst soll etwas Anderes tun, als im Museum auf dem Hintern zu sitzen." (Claes Oldenburg)

"Willst du eine Rede hören, wende dich an einen Mann. Willst du Taten sehen, geh´ zu einer Frau." (Sprichwort)

"Je schöner ein Garten im Sommer ist, desto schöner ist er im Schnee." (Karl Förster)

"Ohne Winter wäre der Frühling nur halb so schön." (Walter Ludin)

"Naturam expelles furca, tamen usque recurret." [= "Auch wenn du die Natur mit der Mistgabel austreibst, wird sie immer zurückkehren."] (Horaz)

"Nachdem er im Schweiße seines Angesichts 44 Fensterscheiben erneuert hatte, bemerkte er plötzlich den Sprung in seiner Brille......" (anonym)

"Man kann mehr Menschen mit Lachen als mit Boxhieben treffen." (anonym)

" 'To err is human', but to really foul things up requires a computer." (anonym)

"Wenn das Museum schläft, leiden die Alten Meister." (anonym)

"Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.“ (Aldous Huxley)

"Man kann es kaum für möglich halten, aber in späterer Zeit wird man sicher von unserer Zeit - von der guten, alten Zeit sprechen." (Oskar Stock)

"Es ist noch die Frage, ob Wahnsinn nicht die höchste Form von Intelligenz ist." (Edgar Allan Poe)

"Schon verrückt, wie etwas seinen Wert verliert, wenn es in großen Mengen vor Dir liegt." (Martin Suter; aus "Der letzte Weynfeldt")

"Er las hauptsächlich zum Vergnügen (...) damit er seine Gedanken besser ordnen konnte, exzerpierte er ein oder zwei Zeilen in sein Notizbuch." (Anthony McCarten; aus: "Liebe am Ende der Welt")

"Das Geheimnis des Friedens ist Erschöpfung. Aber wann sind wir schon alle erschöpft? Wir wollen froh sein, wenn die meisten erschöpft sind. Aber nicht zu erschöpft - sie müssen die am Kämpfen hindern, die weiterkämpfen wollen." (Bernhard Schlink; aus: "Der Sohn")

"Wenn jeder sich nur um das Glück eines einzigen Menschen kümmern würde, wäre die ganze Welt glücklich." (Georges Simenon; aus: "Der große Bob")

"Schweine über einer gewissen Größe werden nicht mehr als Glücksschweine angesehen. Merke: Ein großes Schwein ist schlimmer als viele kleine." (Loriot; aus: "Der gute Ton")

"Eine Minderheit ist machtlos, wenn sie sich der Mehrheit anpasst: sie ist dann noch nicht einmal eine Minderheit; unwiderstehlich aber ist sie, wenn sie ihr ganze Gewicht einsetzt." (D.H. Thoreau; aus: "Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat")

"Hundert Werst öder, eintöniger, ausgebrannter Steppe können einen nicht so melancholisch machen wie ein einziger Mensch, wenn er dasitzt und redet und man nicht weiß, wann er weggehen wird." (Anton Cechov; aus: "Das Haus mit dem Zwischenstock")

"Ich habe immer gern auf beschlagenen Scheiben geschrieben und gemalt. Diese Materie ist so glatt; beim Zeichnen feut sich das äußere Licht und dringt vollkommen ein. Bald darauf verschwimmt die Zeichnung, schrumpft zu einer formlosen Menge von Tränen." (Julio Cortázar; aus: "Andrés Favas' Tagebuch")

„Um etwas zu tun, muß man es sehr lieben. Um etwas sehr zu lieben, muß man bis zur Verrücktheit daran glauben.“ (Ernesto "Che" Guevara)

"Die Klugheit des Fuchses wird oft überschätzt, weil man ihm auch noch die Dummheit der Hühner als eigenes Verdienst anrechnet." (Hans Kasper)

"Ein Gelehrter ist, wer viel gelernt hat; ein Genie der, von dem die Menschheit lernt, was er von keinem gelernt hat." (Arthur Schopenhauer)

"Computer sind Geräte, die alle Probleme lösen können, bis auf das Arbeitslosenproblem, das sie mit sich bringen." (Hugo Wiener)

"Ein Hypochonder ist ein Mensch, der keine Krankheit, aber viele Leiden hat." (Hugo Wiener)

"Schnecke und Wiesel veranstalteten einen Wettlauf. Die Schnecke kam als erste ans Ziel. Warum? Das Wiesel hatte den Amtsweg eingeschlagen." (Hugo Wiener)

"Kindheit ist die Zeitspanne im menschlichen Leben, in der man eher Masern bekommt als Skrupel." (Hugo Wiener)

"Eine Party ist ein geselliges Beisammensein, bei dem man Sandwiches und gute Bekannte in kleine Stücke schneidet." (Hugo Wiener)

"Die Zukunft hat ein Gutes: sie geht vorüber." (Hugo Wiener)

"Robin Hood bestahl nur die Reichen. Warum? Weil die Armen kein Geld hatten." (Hugo Wiener)

"Es gibt nur eine Art von Vernunft, aber Tausende Arten von Dummheit." (Hugo Wiener)

"Mitleid ist eine so wunderbare Sache, daß man sie nicht an andere verschwenden sollte." (Hugo Wiener)

"Der Stachel einer Wespe ist 1 cm lang - die restlichen 9 cm sind Einbildung." (Hugo Wiener)

"Ein Einbrecher ist ein Mensch, der glaubt, daß der Himmel dem hilft, der sich selber hilft." (Hugo Wiener)

"Ein Mann, der eine Uhr stiehlt, ist ein Dieb - ein Mann, der einen Sketch stiehlt, ist ein Plagiator." (Hugo Wiener)

"Nichts geht den Menschen so sehr auf die Nerven wie die Menschen." (Hugo Wiener)

"Manche Menschen sind nur deshalb nicht abergläubisch, weil sie fürchten, daß es ihnen Unglück bringen könnte." (Hugo Wiener)

"Es gibt nichts auf Erden, was man mit einer Frau vergleichen könnte. Es sei denn - eine andere Frau." (Hugo Wiener)

"Ich kenne drei Krankheiten, die mit Steinen zu tun haben: Gallensteine, Nierensteine und Kleptomanie." (Hugo Wiener)

"Möge Gott mich vor meinen Freunden schützen - vor meinen Feinden schütze ich mich selbst." (Voltaire)

" Ich neige dazu, jene Leute für vernünftig zu halten, die man wahnsinnig nennt. Die eigentliche Vernunft hält man für 'gefährliche Verrücktheit' ". (Elisabeth, Kaiserin von Österreich, Königin von Ungarn, etc.)

"Wir sind, was wir immer wieder tun." (Aristoteles)

“Most books on witchcraft will tell you that witches work naked. This is because most books on witchcraft were written by men.” (Neil Gaiman)

"Ein Wunsch ist ein Wille, der sich selbst nicht ernst nimmt." (Robert Musil)

"Glück malt man mit Punkten, Unglück mit Strichen.Du mußt, wenn du unser Glück beschreiben willst, ganz viele kleine Punkte machen wie Seurat. Und daß es Glück war, wird man erst aus der Distanz sehen...." (Peter Stamm)

"Nicht, weil es schwer  ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer." (Seneca)

"Wer den Hafen nicht kennt, für den ist kein Wind der richtige." (Seneca)

"Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche dafür aber nichts zu tun." (Kurt Tucholsky)

"Statt die Katze zu verjagen, stell den Teller weg." (Japanisches Sprichwort)

"Müde macht uns die Arbeit, die wir liegen lassen, nicht die, die wir tun." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Lesen ist ein großes Wunder. Was hast Du vor Dir, wen Du ein Buch aufschlägst? Kleine schwarze Zeilen auf hellem Grunde. Du siehst sie an, und sie verwandeln sich in klingende Worte, die erzählen, schildern, belehren." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Lesezeichen sind etwas für Menschen, die ein schlechtes Gedächtnis haben..." (Andreas Georg Hilzensauer)

"Auch ein Mensch, der zwanzig Sprachen beherrscht, gebraucht seine Muttersprache, wenn er sich in den Finger schneidet." (Jean-Paul Belmondo)

"Die Menschen scheinen die Sprache nicht empfangen zu haben, um die Gedanken zu verbergen, sondern um zu verbergen, daß sie keine Gedanken haben." (Sören Kierkegaard)

"Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen." (Mark Twain)

"Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin." (Mark Twain)

"Wenn man Menschen mit Katzen kreuzen könnte, würde das die Menschen auf- und die Katzen abwerten." (Mark Twain)

"Unter allen Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich keiner Versklavung unterwerfen lässt. Dieses ist die Katze." (Mark Twain)

"Es ist leichter, die Menschen zu täuschen, als sie zu überzeugen, daß sie getäuscht worden sind." (Mark Twain)

"Grief can take care of itself, but to get the full value of a joy you must have somebody to divide it with." (Mark Twain)

"Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen." (Immanuel Kant)

"Je mehr Du gedacht, je mehr Du getan hast, desto länger hast Du gelebt." (Immanuel Kant)

"Ich las das langweilige Buch, schlief darüber ein, im Schlaf träumte ich weiterzulesen, erwachte vor Langeweile, und das dreimal....." (Heinrich Heine)

"Sólo un idiota puede ser totalmente feliz." (Mario Vargas Llosa)

"Mis ideas son de una lógica indiscutible; lo único que me hace dudar es que no hayan sido aplicadas anteriormente." (Antoni Gaudí)

"Mein 'großer Roman' ist das Mosaik aller meiner kleinen Romane." (Georges Simenon)

"Ich bin Handwerker: am liebsten würde ich meinen Roman in ein Stück Holz schnitzen." (Georges Simenon)

"Einer der Gründe, warum meine Romane so kurz sind: nach elf Tagen kann ich nicht mehr. Körperlich." (Georges Simenon)

"Schreiben ist kein Beruf, sondern eine Berufung zum Unglücklichsein. Ich glaube, ein Künstler kann niemals glücklich sein." (Georges Simenon)

"El césped siempre crece más verde al otro lado de la valla." (anónimo)

"Ich hörte auf, an Gott zu glauben, als ich herausfand, daß man mich über Karius und Baktus, das Christkind und den Osterhasen beschwindelt hatte." (Eric Idle; aus seinem Roman "The Road To Mars")

"Recta non toleranda [sunt]: Futuaris nisi irrisus ridebis." [= "Arschlöcher gehören verboten: Scheiß auf alle, die keinen Spaß verstehen!"] (Eric Idle; aus seinem Roman "The Road To Mars")

"In meinem Rücken hör' ich alleweilen / den Wagen der Zeit auf Flügeln näher eilen." (Andrew Marvell)

"Männer besitzen zwei wichtige Organe, das Hirn und den Penis, aber zu wenig Blut, um beide gleichzeitig zu versorgen." (Eric Idle; aus seinem Roman "The Road To Mars").

"Ni el pasado existe, ni el futuro. Todo es presente." (Gonzalo Torrente Ballester)

"Al que inventó el alcohol sería cosa de levantarle un monumento. A los tristes los vuelve alegres y a los malos idiotas." (Santiago Rusiñol)

"Lo peor que hacen los malos es obligarnos a dudar de los buenos." (Jacinto Benavente)

"Los cántaros, cuanto más vacíos, más ruido hacen." (Alfonso X el Sabio)

"Cuando se hacen las maletas se debe tener un espíritu abierto a todas las sorpresas, a no fatigarse, a no ser caprichoso, a comer bien y a beber mejor." (Francisco Nieva)

"Siente el pensamiento, piensa el sentimiento." (Miguel de Unamuno)

"Der Augenblick ist eine Welle im unwandelbaren Meer der Zeit." (Andreas Tenzer)

"Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken." (Ferdinand Magelan)

"Kochen ist eine Kunst und keineswegs die unbedeutendste." (Luciano Pavarotti)

"Gesundheit ist ein Geschenk, das man sich selbst machen muß." (schwedisches Sprichwort)

"Schenken ist ein Brückenschlag über den Abgrund deiner Einsamkeit." (Antoine de Saint-Exupery)

"Nichts ist komischer als Unglück, das garantiere ich Ihnen. Ja, ja, es ist das Komischste auf der Welt!" (Samuel Beckett)

"Die Geschichte wiederholt sich: erst als Tragödie, dann als Farce." (Karl Marx)

"Tragischerweise war ich ein einzelner Zwilling." (Peter Cook)

"Geschenke, glaube mir, erobern Menschen wie Götter." (Ovid)

"Lebenskünstler ist, wer seinen Sommer so erlebt, dass er ihm noch den Winter wärmt." (Alfred Polgar)

"Die Erfahrung ist zweifellos die beste Lehrmeisterin, aber das Lehrgeld ist sehr hoch." (Françoise Sagan)

"Am Ziele deiner Wünsche wirst du jedenfalls eines vermissen: Dein Wandern zum Ziel." (Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

"La vida humana representa, la mayor parte de las veces, una ecuación entre el pasado y el futuro." (José Ingenieros)

"Afortunado es el hombre que tiene tiempo para esperar." (Pedro Calderón de la Barca)

"Dar es el verbo más corto de la primera conjugación y no dar es el más barato." (Noel Clarasó)

"Im Museum erleben wir den Widerruf des Lebens ..... dies macht einen schon nachdenklich." (Hartmut Lange)

"Die Leute reden immer von Freiheit, haben aber im Grunde eine unsinnige Angst vor Freiheit." (Auguste Renoir)

"Als ich 17 war, las ich irgendwo ein Zitat, das ungefähr so lautete: 'Lebt man jeden Tag, als wär’s der letzte, liegt man eines Tages damit richtig.' Das ist hängen geblieben. Seitdem frage ich jeden Morgen mein Spiegelbild: 'Wenn heute der letzte Tag meines Lebens ist, würde ich dann gern das tun, was ich heute tun werde?' Und wenn die Antwort an zu vielen Tagen hintereinander 'Nein' lautet, weiß ich, daß ich etwas ändern muss...." (Steve Jobs)

"Ganz egal, wie mies das Leben ist, es gibt ja immer Whisky." (Norm MacDonald)

"Die Wahrheit von gestern kann der Spezialfall von heute und der Irrtum von morgen sein." (Konrad Lorenz)

"Soy rey de mi voluntad, no me la ocupan negocios, y ser muy rico de ocios es suma felicidad." (Félix Lope de Vega)

"El dolor cuenta las horas, el placer las olvida." (anonym)

"A los veinte años un hombre es un pavo real; a los treinta, un león; a los cuarenta, un camello; a los cincuenta, una serpiente; a los sesenta, un perro; a los setenta, un mono; a los ocenta, nada." (Baltasar Gracián)

"Viajar es una buena forma de aprender y superar miedos." (Luis Rojas Marcos; span. Psychiater)

"Porque te hago saber, Sancho, que la boca sin muelas es como molino sin piedras y en mucho más se ha de estimar un diente que un diamante." (Don Quijote de La Mancha)

"Uno no siempre puede hacer lo que quiere, pero siempre tiene el derecho de no hacer lo que no quiere." (Mario Benedetti)

"En su cocina, un pueblo resume civilizaciones." (Isabel Álvarez)

"Sin los ancianos, el mundo se habría parecido a una escuela de párvulos." (Rosalía de Castro)

"Oro, poder y riquezas muriendo has de abandonar, al cielo sólo te llevas lo que des a los demás." (Eduardo Marquina)

"Wien hat lauter Wahrzeichen und jeder Wiener fühlt sich als solches." (Karl Kraus)

"Lo más seguro es no ponerse en peligro." (Francisco de Quevedo y Villegas)

"Die Entdeckung eines neuen Gerichts macht die Menschheit glücklicher als die Entdeckung eines neuen Sterns." (Anthelme Brillat-Savarin)

"Creo que parte de mi amor a la vida se lo debo a mi amor a los libros." (Adolfo Bioy Casares)

"La felicidad es darse cuenta de que nada es demasiado importante." (Antonio Gala)

"Una casa es el lugar donde uno es esperado." (Antonio Gala)

"Die Flüsse sind Wege, die wandern und die uns dahin bringen, wohin wir wollen." (Blaise Pascal)

"Wir können nur die Schatten unserer Träume verwirklichen." (Emil Jannings)

"Leben heißt träumen; weise sein, heißt angenehm träumen." (Friedrich Schiller)

"Wenn's so recht schwarz wird um mich herum, habe ich meine besten Besucher." (Friedrich Schiller)

"Como siempre: lo urgente no deja tiempo para lo importante." ("Mafalda")

"Die Kunst hat Schwingen, die Wissenschaft gibt Krücken." (Georges Braque)

"Keine Tat, die mißlungene ebenso wenig, wie die geglückte, ist aus der Welt zu schaffen." (Arthur Schnitzler)

"In der Kirche, im Gasthaus und im Sarg sind alle Menschen gleich." (Polnisches Sprichwort)

"Wohin gehst Du, Unglück? Dahin, wo noch mehr ist!" (Portugiesisches Sprichwort)

"Was irgendeinem passieren kann, kann jedem passieren." (Publilius Syrus)

"Zwölf gute Photos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute!" (Ansel Adams; Photograph)

"Wenn Dir ein Wort auf der Zunge brennt, lass' es brennen!" (Chinesisches Sprichwort)

"Gewalt birgt immer ein Element der Verzweiflung." (Thomas Mann)

"Amerika ist ein sauberer Vorort von New York." (Ephraim Kishon)

"Die Architektur ist die Fortsetzung der Natur in ihrer konstruktiven Tätigkeit." (Friedrich Schinkel)

"Das Automobil soll ein Instrument sein, das die Völker in aller Welt dazu bringt, einander kennen und schätzen zu lernen." (André Citroen)

"Nichts ist trügischer als eine offenkundige Tatsache." (Arthur Conan Doyle)

"Ein unbekanntes Zimmer zu betreten, ist immer ein Abenteuer, [...] sobald wir hineingehen, brandet eine Welle der Gefühle gegen uns an." (Virginia Woolf)

"Manchmal denke ich, der Himmel besteht aus ununterbrochenem, niemals ermüdendem Lesen." (Virginia Woolf)

"We need to make books cool again ..... if you go home with somebody and they don't have books, don't fuck them!" (John Waters)

"Nichts ist so impotent wie eine Bibliothek ungelesener Bücher." (John Waters)

"Architektur ist das kunstvolle, korrekte und großartige Spiel der unter dem Licht versammelter Baukörper." (Le Corbusier)

"Jeder angenehme Augenblick hat Wert für mich. Glückseligkeit besteht nur in Augenblicken. Ich wurde glücklich, da ich das lernte." (Caroline von Schelling)

"Während die Menschheit sich entwickelt, werden unmerklich eine Menge Ideale nicht gerade als verwerflich, aber als unanwendbar abgeschafft." (Tania Blixen)

"In einem guten Buch stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Es ist unmöglich, die Zukunft vorherzusagen, aber höchst ungefährlich, es nicht zu versuchen...." (Henri Deterding)

"Nos condenamos siempre por lo que decimos, no por lo que hacemos." (Javier Marías)

"Es gibt so viel schlechtere Gesellschaft als gar keine." (Wiglaf Droste)

"Freiheit ist der Sauerstoff der Seele." (Moshe Dajan)

"Symmetrie ist die Schönheit der Dummen." (Heinz Strunk; aus: "Die Zunge Europas")

"Symmetrie ist die Ästhethik der Dummen." (Ludwig Mies van der Rohe)

"Retro ist kein Trend. Retro ist ein Dauerzustand." (Wolfgang Pauser)

"En lo pasado está la historia del futuro." (Juan Donoso Cortés)

"La ocasión es como el hierro: se ha de machacar caliente." (José Hernández)

"Si el precio de la sabiduría es la vejez, prefiero ser imbécil." (José Luis López Vázquez)

"Algún día la humanidad será juzgada por haber encerrado a los primates en zoológicos." (Jordi Sabater Pi)

"Mientras dure la vida que no pare el cuento." (Carmen Martín Gaite)

"Los buenos momentos del pasado son un regalo confortante para el presente." (Leopoldo Alas Mínguez)

"Podrán cortar todas las flores, pero nunca terminarán con la primavera." (Ernesto "Che" Guevara)

"La hora perfecta de comer es, para el rico, cuando tienes ganas, y para el pobre, cuando tiene qué." (Luis Vélez de Guevara)

"No hay bandera que valga una vida, la patria es una sopa, un aroma, un recuerdo, un monte, un verso." (Ray Loriga)

"La esperanza es un gran falsificador." (Baltasar Gracián)

"Más se unen los hombres para compatir un mismo odio que un mismo amor." (Jacinto Benavente)

"Le peor verdad sólo cuesta un gran disgusto. La mejor mentira cuesta muchos disgustos pequeños y al final, un disgusto grande." (Jacinto Benavente)

"Que el diccionario detenga las balas......" (Joaquín Sabina - aus seinem Lied "Noches de boda"; 1999)

"Lo bueno de los años es que curan heridas, lo malo de los besos es que crean adicción...." (Joaquín Sabina)

"Ich habe in Vietnam gekämpft und wurde angeschossen - aber welche Verbrecher heute an der Wall Street arbeiten, ist kein Vergleich!!" (Oliver Stone)

"Politiker reden, als ob Bildung alle Probleme löst und die Gesellschaft keine Kellner oder Köche bräuchte, sondern nur Akademiker!" (Jesper Juul)

"In einer wirklich schönen Stadt lässt es sich auf Dauer nicht leben - sie treibt einem alle Sehnsucht aus." (Elias Canetti)

"Alle Romane haben einen Fehler: Sie hören irgendwann auf!" (E.M. Forster)

"Warum muß ein Roman schließlich geplant sern? Kann er nicht wachsen? Warum muß er ein Ende haben, wie ein Theaterstück ein Ende hat? Kann er sich nicht öffnen? Kann sich der Autor, statt über seinem Werk zu stehen und es zu kontrollieen, sich nicht hineinstürzen und mitgerissen werden zu einem Ziel, das er nicht voraussieht?" (E.M. Forster)

"Jeder hat seinen Preis." (Napoleon Bonaparte)

"Diese Welt ist für den Denkenden eine Komödie, für den Fühlenden eine Tragödie." (Horace Walpole)

"Nun, es gibt ein Heilmittel für alles bis auf den Tod, der uns sicher irgendwann einmal fällen wird." (Miguel de Cervantes)

"Ein emotionaler Mensch besitzt vielleicht keinen Humor, aber ein humorvoller Mensch hat normalerweise tiefe Taschen voller Emotionen, manchmal versteckt oder vergessen." (Constance Rourke)

"Humor ist bei weitem die bezeichnendste Aktivität des menschlichen Hirns." (Edward de Bono)

"Alle Tragödien enden mit einem Tod, alle Komödien enden mit einer Hochzeit." (Lord Byron)

"In der Stadt lebt man zur Unterhaltung, auf dem Land zur Unterhaltung der anderen." (Oscar Wilde)

"Entweder die Tapete verschwindet oder ich!" (Oscar Wilde - seine letzten Worte)

"Experience is the name that everyone gives to his mistakes." (Oscar Wilde)

"Bigamy is having one wife too many. Monogamy is the same." (Oscar Wilde)

"The only difference between saints and sinners is that every saint has a past and every sinner has a future." (Oscar Wilde)

"Moderation is a fatal thing, Lady Hunstanton. Nothing suceeds like excess." (Oscar Wilde)

"We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars." (Oscar Wilde)

"The old-fashioned respect for the young is fast dying out. / Life is far too serious a thing to ever talk seriously about." (Oscar Wilde)

"The world is a stage, but the play is badly cast." (Oscar Wilde)

"Yes, I am a dreamer. For a dreamer is one who can find his way by moonlight, and see the dawn before the rest of the world." (Oscar Wilde)

"Patriotism is a virtue of the vicious." (Oscar Wilde)

"In America, the young are always ready to give those who are older than themselves the full benefits of their inexperience." (Oscar Wilde)

"A little sincerity is a dangerous thing, and a great deal of it is absolutely fatal." (Oscar Wilde)

"A bad man is the sort of man who admires innocence, and a bad woman is the sort of woman a man never gets tired of." (Oscar Wilde)

"America reminds me of one of Edgar Allan Poe’s exquisite poems, because it is full of belles." (Oscar Wilde)

"Because I have only written five." (Oscar Wilde - auf die Frage, warum er glaubt, es sei unmöglich, 100 seiner Lieblingsbücher zu nennen)

"Education is an admirable thing, but it is well to remember from time to time that nothing that is worth knowing can be taught." (Oscar Wilde)

"Every woman is a rebel, and usually in violent revolt against herself." (Oscar Wilde)

"Extravagance is the luxury of the poor; penury is the luxury of the rich." (Oscar Wilde)

"I always like to know everything about my new friends, and nothing about my old ones." (Oscar Wilde)

"I choose my friends for their good looks, my acquaintances for their good characters, and my enemies for their good intellects. A man cannot be too careful in the choice of his enemies." (Oscar Wilde)

"I never put off till tomorrow what I can possibly put do the day after." (Oscar Wilde)

"I sometimes think that God, in creating man, somewhat overestimated His ability." (Oscar Wilde)

"It is because Humanity has never known where it was going that it has been able to find its way." (Oscar Wilde)

"Life is much too important a thing ever to talk seriously about it." (Oscar Wilde)

"Nowadays people know the price of everything and the value of nothing." (Oscar Wilde)

"One can survive everything nowadays except death." (Oscar Wilde)

"One is tempted to define man as a rational animal who always loses his temper when he is called upon to act in accordance with the dictates of reason." (Oscar Wilde)

"The books that the world calls immoral books are books that show the world its own shame." (Oscar Wilde)

"The English have really everything in common with the Americans, except, of course, language." (Oscar Wilde)

"The old believe everything; the middle-aged suspect everything; the young know everything." (Oscar Wilde)

"The proper basis for a marriage is a mutual misunderstanding." (Oscar Wilde)

"The true perfection of man lies not in what man has, but in what man is." (Oscar Wilde)

"There are many things that we would throw away if we were not afraid that others might pick them up." (Oscar Wilde)

"They do not sin at all who sin for love." (Oscar Wilde)

"To be natural is such a very difficult pose to keep up." (Oscar Wilde)

"To get back one’s youth, one merely has to repeat one’s follies." (Oscar Wilde)

"To know everything about oneself one must know all about others." (Oscar Wilde)

"To live is the rarest thing in the world. Most people exist, that is all." (Oscar Wilde)

"To lose one parent may be regarded as a misfortune; to lose both looks like carelessness." (Oscar Wilde)

"To make a good salad is to be a brilliant diplomatist. The problem is entirely the same in both cases: to know how much oil one must put with one’s vinegar." (Oscar Wilde)

"To reveal art and conceal the artist is art’s aim." (Oscar Wilde)

"When people agree with me I always feel that I must be wrong." (Oscar Wilde)

"Woman begins by resisting a man’s advances and ends by blocking his retreat." (Oscar Wilde)

"Women are meant to be loved, not to be understood." (Oscar Wilde)

"Women give to men the very gold of their lives, but they invariably want it back in small change." (Oscar Wilde)

"When the gods wish to punish us, they answer our prayers." (Oscar Wilde)

"Love is the triumph of imagination over intelligence." (Oscar Wilde)

"It is absurd to divide people into good and bad. People are either charming or tedious." (Oscar Wilde)

"The only thing one can do with good advice is to pass it on. It is never of any use to oneself." (Oscar Wilde)

"Bachelors should be heavily taxed. It is not fair that some men should be happier than others." (Oscar Wilde)

"The public have an insatiable curiosity to know everything except what is worth knowing. Journalists, conscious of this and having tradesman-like habits, supply their demands." (Oscar Wilde)

"Pessimist: One who, when he has the choice of two evils, chooses both." (Oscar Wilde)

"The truth is rarely pure, and never simple." (Oscar Wilde)

"My play was a complete success. The audience was a failure." (Oscar Wilde)

"The difference between literature and journalism is that journalism is unreadable and literature is not read." (Oscar Wilde)

"The basis of optimism is sheer terror." (Oscar Wilde)

"One’s real life is often the life that one does not lead." (Oscar Wilde)

"Fashion is a form of ugliness so intolerable that we have to alter it every six months." (Oscar Wilde)

"Laughter is not at all a bad beginning for a friendship, and it is far the best ending for one." (Oscar Wilde)

"Some cause happiness wherever they go; others, whenever they go." (Oscar Wilde)

"I am not young enough to know everything." (Oscar Wilde)

"Men always want to be a woman’s first love; women like to be a man’s last romance." (Oscar Wilde)

"He has no enemies, but is intensely disliked by his friends." (Oscar Wilde)

"A well-tied tie is the first serious step in life." (Oscar Wilde)

"To disagree with three-fourths of the British public is one of the first requisites of sanity." (Oscar Wilde)

"Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

"Be yourself, everyone else is already taken!" (Oscar Wilde)

"La riqueza de un pueblo no es la del suelo, sino la del cerebro." (Emilio Lledó)

"Die einzigen Zeiten, die besser werden, sind die der Leichtathleten." (Werner Schneyder)

"Dicke Menschen sind nicht unbedingt schön, aber sie sind im Reinen mit sich selbst. Und es kommt doch sehr darauf an, zu wissen, wer und was man ist. Man lebt ohnehin im Gefängnis seiner Persönlichkeit und das muß man wenigstens mit schönen Möbeln ausstatten." (Peter Ustinov)

"Wie erbärmlich der Mensch, der von der Gunst der Mächtigen abhängt." (Robert Burns)

"Im Unglück lernt man sich selbst am besten kennen, weil man nicht mehr durch Freunde abgelenkt wird." (Samuel Johnson)

"Wie Sie wissen, habe ich mich an das Schreiben gewagt; aber ich glaube, das, was ich gelesen habe, ist viel wichtiger als das, was ich geschrieben habe. Denn man liest das, was man mag - aber man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist." (Jorge Luis Borges)

"Die echten Schriftsteller sind die Gewissensbisse der Menschheit." (Ludwig Feuerbach)

"Gutes Benehmen besteht darin, daß man verbirgt, wie viel man von sich selbst hält und wie wenig von den anderen." (Jean Cocteau)

"Fairneß ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören." (Gerhard Bronner)

"Mi sueño es el de Picasso: tener mucho dinero para vivir tranquilo como los pobres." (Fernando Savater)

"El periodismo es el mejor oficio del mundo." (Gabriel García Márquez)

"Die Zukunft der Menschheit hängt nicht mehr davon ab, was sie tut, sondern mehr denn je davon, was sie unterlässt!" (John Irving)

"Los atascos son los agujeros negros por los que se escapa nuestra vida cotidiana." (María Ángeles Durán)

"Todo el mundo hace caso a los barómetros, menos el tiempo." (Enrique Jardiel Poncela)

"Lo importante no es saber, sino tener el teléfono del que sabe." ("Les Luthiers"; argentinische Komikertruppe)

"La esclavitud no se abolió, se cambió a ocho horas diarias." ("Les Luthiers"; argentinische Komikertruppe)

"¿Hasta cuándo vamos a seguir creyendo que la felicidad no es más que uno de los juegos de la ilusión?" (Julio Cortázar)

"El periodismo mata la literatura." (Miguel de Unamuno)

"Al carro de la cultura española le falta la rueda de la ciencia." (Santiago Ramón y Cajal)

"In all sciences error precedes the truth, but it is better it should go first than last." (Horace Walpole)

"Si miras la realidad muy cerca verás los píxeles." (anonym)

"Si quieres que te vean las mujeres, ponte delante." (Francisco de Quevedo)

"Lo que en la juventud se aprende, toda la vida dura." (Francisco de Quevedo)

"Viajar es imprescindible y la sed de viaje un síntoma neto de inteligencia." (Enrique Jardiel Poncela)

"Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind." (Francis Bacon)

"Nichts macht den Menschen argwöhnischer, als wenig zu wissen." (Francis Bacon)

"Vor allem jener Mensch hat am meisten gelebt, nicht welcher viele Jahre zählt, sondern wer Dank und immer wieder Dank zu sagen vermochte." (Jean-Jacques Rousseau)

"Es gibt auf der Welt kaum ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit." (Jean de la Bruyère)

"Was der Augenblick geboren / schlang der Augenblick hinab! / Aber ewig bleibt es unverloren, / was das Herz dem Herzen gab!" (Adalbert Stifter)

"Gewohnheit macht den Fehler schön, den wir von Jugend auf gesehen." (Christian Fürchtegott Gellert; aus: "Das Land der Hinkenden")

"What happens to us / Is irrelevant to the world's geology / But what happens to the world's geology / Is not irrelevant to us." (Hugh MacDiarmid, aus: "On A Raised Beach")

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus welchem wir nicht getrieben werden können." (Jean Paul = Johann Paul Friedrich Richter; aus: "Impromptus, welche ich künftig in Stammbücher schreiben werde")

"Nur wenn man das kleinste Detail im Griff hat, kann man präzise arbeiten!" (Niki Lauda)

"Para el éxito sobra el talento; para la felicidad, ni basta." (Camilo José Cela)

"Algún día, en cualquier parte, en cualquier lugar, indefectiblemente te encontrarás a ti mismo [...], y esa, sólo esa, puede ser la más feliz o la más amarga de tus horas." (Pablo Neruda)

"Podrán cortar todas las flores, pero no podrán detener la primavera." (Pablo Neruda)

"You can observe a lot by watching....." (Lawrence Peter "Yogi" Berra)

"Gähnen zeugt von schlechten Manieren, aber es verrät häufig eine ehrliche Gesinnung." (Robert Lemke)

"Doppelt gibt, wer bald gibt." (Sprichwort)

"El dormir es como un puente que va del hoy al mañana; por debajo como un sueño, pasa el agua, pasa el alma." (Juan Ramón Jiménez)

"La juventud es la edad de los sacrificios desinteresados, de la ausencia de egoísmo, de los excesos superfluos." (Vicente Blasco Ibáñez)

"Todo el mundo desea ser feliz; pero no es que lo sea todo el mundo." (Jaume Perich)

"La ingratidud es la amnesia del corazón." (Gespar Betancourt)

"Die Welt ist so, wie sie ist, weil wir so sind, wie wir sind." (Holger Rust; Soziologe)

"Man bewältigt ein Gebirge, und man stolpert über einen Stein." (Gertrud von Le Fort; dt. Dichterin)

"Gibt es zwei oder mehr Wege etwas zu tun und einer davon führt zur Katastrophe, so wird jemand diesen Weg wählen!" ("Murphy's Law"; Urfassung)

"Tugend will ermuntert sein, Bosheit kann man schon allein." (Wilhelm Busch)

"Wenn das so weitergeht mit der Technik, wird der Mensch eines Tages auf sich selbst verzichten können!" (anonym)

"Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Esel hineinschaut, kannst Du nicht erwarten, daß ein Apostel herausschaut." (Sprichwort)

"Die Liebe zum Auto beweist, daß der Mensch das Laufenlernen bereut hat." (anonym)

"Veränderungen können nur durch eine Veränderung der Prioritäten in Deinem Leben erfolgen." (Peter Lauster; dt. Psychologe)

"Muß man sich denn auch alles von sich gefallen lassen?!" (Viktor Frankl)

"Die Ich-Sucht ist die verläßlichste Eigenschaft des Menschen!" (Robert Musil)

"Man muß zum Leben stehen wie ein Kind vor dem Weihnachtsbaum!" (Maximilian Schell)

"Das Glück ist ein Schmetterling. Jag' ihm nach, und er entwischt Dir. Setz' Dich hin, und er läßt sich auf Deiner Schulter nieder!" (Antony de Mello)

"Ungewiß und vergänglich ist das Glück; gewiß und ewig ist die Plicht." (E. v. Feuchtersleben)

"Für die meisten bedeutet Gesundheit das größte Glück. Aber ich weiß nicht, ob Gesundbleiben wirklich ein Glück ist, wenn man [dabei] verblödet. Dann lieber krank, aber gescheit!" (Erwin Steinhauer)

"Man trifft so selten einen Menschen, der nichts zu sagen hat und das auch tut!" (Anna Magnani)

"I walk through my mind!" (der Dalai Lama auf die Frage, was er in seiner Freizeit macht)

"Orandum est, ut sit mens sana in corpore sano (= Wünschenswert ist, wenn in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wäre)." (Juvenal)

"Die meisten Menschen sind unglücklich, weil sie, wenn sie glücklich sind, noch glücklicher werden wollen!" (Ingrid Bergmann)

"Glück ist ein Maßanzug. Unglücklich sind meist die, die den eines anderen tragen möchten...." (Karl Böhm; Dirigent)

"Glück ist etwas Greifbares. z.B. eine Person, bei der man einfach klingelt und fragt, ob man für zwei Stunden vorbeikommen kann." (Campino)

"Das Glück ist eine Frage des Willens. Ich bin das Ergebnis dessen, was ich mir ausgemalt und vorgestellt habe, was ich gewollt habe und was ich beschlossen habe zu sein!" (Karl Lagerfeld)

"Glück im Leben besteht aus den vielen Dingen, die einem nicht zugestoßen sind!" (Paul Hörbiger)

"Für mich ist z.B. Glück, jemanden kennenzulernen und festzustellen, es ist die ganz große Liebe....." (Beate Uhse)

"Wer glücklich ist, reist mit leichtem Gepäck." (Antoine de Saint-Exupéry)

"Freiheit und Glück besteht im Loslassen, nicht im Sammeln und Bewahren." (Wolfgang Joop)

"Die Absicht, daß der Mensch glücklich ist, ist im Plan der Schöpfung nicht vorgesehen!" (Sigmund Freud)

"Derjenige, der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation." (Sigmund Freud)

"Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch ganz anders zu sein!" (Simone de Beauvoir)

"Der reinste Schatz, den uns das Leben bietet, ist fleckenloser Ruf." (Shakespeare; Richard II)

"Die schönsten Rosen selbst sind dornig, doch schlimm sind Dornen ohne Rosen!" (F. von Bodenstedt)

"Wer nicht zu sparen weiß, dem nützt auch das Gewinnen nichts." (Sprichwort)

"Mit jeder Sprache mehr, die du erlernst, befreist du einen bis daher in dir gebundenen Geist." (Friedrich Rückert)

"Viele Spötter meinen reich an Geist zu sein, und sind nur arm an Takt." (G. Ch. Lichtenberg)

"Die Neigung der Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht." (G. Ch. Lichtenberg)

"Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann." (B. de Spinoza)

"Höflichkeit ist Staatspapier des Herzens, das oft um so größere Zinsen trägt, je unsicherer das Kapital ist." (L. Börne)

"Betrachte immer die helle Seite der Dinge! Und wenn sie keine haben, dann reibe die dunkle, bis sie glänzt!" (Deutsches Sprichwort)

"Die Selbstüberschätzung tötet den Erfolg im Keim." (Wilhelm von Bismarck)

"Schlägt Dir die Hoffnung fehl, nie fehle Dir die Hoffnung! Ein Tor zugetan, doch tausend sind noch offen." (Friedrich Rückert)

"Wir hoffen immer, und in allen Dingen ist besser hoffen als verzweifeln." (anonym)

"Man kann sich den ganzen Tag ärgern, aber verpflichtet ist man dazu nicht!" (anonym)

"Wer mir schmeichelt, ist mein Feind; wer mich tadelt, ist mein Lehrer." (anonym)

"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen. Die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren!" (anonym)

"Es ließe sich alles trefflich schlichten, könnte man die Sachen zweimal verrichten." (Johann Wolfgang von Goethe)

"Nichts ist schrecklicher als ein Lehrer, der nicht mehr weiß als das, was seine Schüler wissen sollen." (Johann Wolfgang von Goethe)

"Das freie Meer befreit den Geist" (Johann Wolfgang von Goethe; aus: "Faust II")

"Nichts ist so elend als ein Mann, der alles will und der nichts kann." (Matthias Claudius)

"Redt' einer schlecht von dir - sei's ihm erlaubt, doch du, du lebe so, daß keiner es ihm glaubt." (Alte Hausinschrift)

"Man kann schlauer sein als ein anderer, nicht aber schlauer als alle anderen!" (anonym)

"El hombre que se levanta es aún más grande que el que no ha caído." (Concepción Arenal)

"Las fuerzas que se asocian para el bien no se suman, se multiplican." (Concepción Arenal)

"Todas las cosas son imposibles, mientras lo parecen. " (Concepción Arenal)

"Los malos no son otra cosa que inválidos de espíritu." (José Pedroni)

"Si viéramos realmente el universo, tal vez lo entenderíamos." (Jorge Luis Borges)

"Antes las distancias eran mayores que hoy porque el espacio se mide por el tiempo." (Jorge Luis Borges)

"No seas ambicioso: conténtate con ser feliz." (Jorge Luis Borges)

"Kultur kenne ich nicht - ich mache sie!" (Pablo Picasso)

"Wenn ich Kultur höre, entsichere ich meine Browning!" (Hannelore Kraft, SPD)

"Ich wünsche mir eine Kultur, zu der die Leute tanzen können!" (Klaus Wowereit)

"Kultur ist der Gott, der in Museen wohnt." (Anselm Grün)

"Arbeite selbst an deinem Heil. Verlasse dich nicht auf andere." (Buddha)

"Was hilft mir die Weite des Weltalls, wenn meine Schuhe zu eng sind?" (aus Armenien)

"Zwischen 'zu früh' und 'zu spät' liegt immer nur ein kurzer Augenblick!" (Franz Werfel)

"Was nützt einem eine freie Meinung, wenn sie keiner hören will?" (anonym)

"Einige Fehler machen zu viel Spaß, um sie nur ein einziges Mal zu machen." (anonym)

"Bloß gescheit ist auch dumm....." (anonym)

"Der Kreis heißt Kreis, weil er um die Ecken einen Bogen macht......" (anonym)

"Der Kreis ist eine geometrische Form, bei der an allen Ecken und Enden gespart wurde!" (anonym)

"Eine Bauchtänzerin ist eine Frau, die ihren Beruf an den Nabel gehängt hat....." (anonym)

"Auch ein gut gehendes Fundbüro ist ein Verlustgeschäft!" (anonym)

"Ich schaue in den Spiegel & denke mir, ich hab' Besuch!" (anonym)

"Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Geographieunterricht geschlafen....." (anonym)

"Die Menschenwürde ist unantastbar, aber die Würde mancher Menschen unauffindbar!" (anonym)

"Diagnose ist die ärztliche Kunst, die Zahlungsfähigkeit des Patienten richtig einzuschätzen." (anonym)

"Ordnung ist das halbe Leben ..... und ich lebe wohl in der anderen Hälfte!" (anonym)

"Es gibt Menschen die sind furchtbar einfach .... und andere, die sind einfach furchtbar!" (anonym)

"Die Bienen sind gar nicht so fleißig, wie wir glauben! Sie können einfach nur nicht langsamer fliegen!" (anonym)

"KNEIPENREGEL: Diskutiere niemals mit jemandem, der 3 Liter Vorsprung hat!" (anonym)

"Ein Weg entsteht dadurch, daß man ihn geht ...... Entsteht ein Umweg, indem man ihn umgeht?!" (anonym; Antonio Machado zitierend)

"La carencia de vicios añade muy poco a la virtud." (Antonio Machado)

"Es libre el que vive según elige." (Antonio Machado)

"Cuando recordar no pueda, ¿dónde mi recuerdo irá? Una cosa es el recuerdo y otra cosa es recordar." (Antonio Machado)

"Wann wird endlich der Niagara-FALL gelöst?!" (anonym)

"Ein Einzelfall ist meistens etwas Seltenes!" (anonym)

"Billige Sofas setzen sich mehr und mehr durch...." (anonym)

"Schlechte Nerven sind erblich: man erbt sie von seinen Kindern!" (anonym)

"Ein Auto ist eine Vorrichtung, mit der man die Werkstatt schneller erreicht, als es zu Fuß je möglich wäre!" (anonym)

"Entweder konsequent oder inkonsequent - aber das ewige HIN und HER muß aufhören!" (anonym)

"Der Himmel ist meist so GRAU, weil alles BLAUE schon heruntergelogen wurde!" (anonym)

"Die Abk. für Abk. ist Abk." (anonym)

"Warum ist 'Abkürzung' so ein langes Wort?" (anonym)

"Warum gibt es in Flugzeugen Schwimmwesten aber keine Fallschirme?!" (anonym)

"Bei guter Verpflegung kann der Mensch die größten Strapazen entbehren....." (anonym)

"Das Leben wäre viel einfacher, wenn's nicht so kompliziert wäre!" (anonym)

"Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!" (anonym)

"Geisterfahrer sind wahnsinnig entgegenkommend....." (anonym)

"Trockener Humor kann nie überflüssig sein!" (anonym)

"Der Mensch hat nicht die Spitze der Nahrungskette erklommen, um dann Gemüse zu essen......" (anonym)

"Nichts vermehrt sich schneller als Meerschweinchen, Karnikel & Unordnung!" (anonym)

"Erfahrungen macht man immer, kurz nachdem man sie gebraucht hätte!" (anonym)

"Enthaltsamkeit ist das Vergnügen an Dingen, die wir nicht bekommen können!" (anonym)

"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt....!" (anonym)

"Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt!" (anonym)

"Optimisten wissen gar nicht, was für 'freudige' Überraschungen Pessimisten jeden Tag erleben!" (anonym)

"Man hält einen Tunnel für unglaublich lange, wenn man im letzten Wagon sitzt!" (anonym)

"Am Abend werden die Hungrigen fleißig & die Faulen durstig...." (anonym)

"Keine Maus wird dir glauben, daß eine schwarze Katze Glück bringt!" (anonym)

"Übrigens: TOLLkirschen schmecken nicht so toll, wie sie heißen!" (anonym)

"KEIN Alkohol am Steuer! Ein kleines Schlagloch, und man verschüttet alles!" (anonym)

"Faulheit: Mit dem Cocktailshaker in der Hand auf ein Erdbeben warten....." (anonym)

"Wie lange eine Minute sein kann, hängt davon ab, auf WELCHER Seite der Toilettentüre man sich befindet!" (anonym)

"Waschen alleine genügt nicht! Man muß auch ab und zu das Wasser wechseln!" (anonym)

"Reinlichkeit hat ihre Kehrseite - aber auch die muß sauber gehalten werden!" (anonym)

"Auch wenn Du den Kopf in den Sand steckst, ist Dein Hintern immer noch zu sehen....." (anonym)

"Folgt mir! Ich weiß auch nicht, wo es langgeht!" (anonym)

"Nur Mut: auch Zwerge haben klein angefangen!" (anonym)

"Wenn man das Licht schnell genug ausschaltet, kann man dann sehen, wie Dunkelheit aussieht?!" (anonym)

"Obwohl der Mensch schon zu 70 Prozent aus Wasser besteht, sind Abstinenzler immer noch nicht zufrieden!!" (anonym)

"Ein Abstinenzler ist ein Mensch, der sich an Nüchternheit berauscht." (Ernst Waldbrunn; Kabarettist)

"El que espera, desespera." (proverbio español)

"The only thing Columbus discovered was that he was lost!" (Windom Earle in "Twin Peaks")

"Das Kostbarste auf der Welt sind Beziehungen der Güte zwischen den Menschen." (Leo Tolstoi)

"We drink one another's healths, and spoil our own." (Jerome K. Jerome, aus: "Idle Thoughts of an Idle Fellow")

"Ich trinke, um meine Sorgen zu ertränken, aber ich habe das Gefühl, daß die Dinger schwimmen können!" (anonym)

"Der Vorteil von Selbstgesprächen ist, daß man weiß, daß einem wenigstens jemand zuhört!" (anonym)

"Hast Du schon einmal bemerkt, daß Leute, die zu spät kommen, viel lustiger sind, als diejenigen, die auf sie gewartet haben?" (anonym)

"Wir eilen hinter Zielen her und wissen nicht, wie sehr auch der Weg zum Ziel gehört." (Karl Foerster)

"Man kann alles richtig machen und das Wichtigste versäumen!" (Alfred Andersch)

"Nehmen füllt die Hände. Geben füllt die Herzen." (Margarete Seemann)

"Das Schicksal geht mit uns wie mit Pflanzen um: Es macht uns durch kurze Fröste reifer." (Jean Paul)

"La cultura tecnológica está obligando al hombre a vivir en cárceles confortables." (Félix Rodríguez de la Fuente)

"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler!" (Ralph Waldo Emerson)

"Die Leute, die nicht zu altern verstehen, sind die gleichen, die nicht verstanden haben, jung zu sein!" (Marc Chagall)

"Wer es wagt, durch das Reich der Träume zu schreiten, gelangt zur Wahrheit." (E.T.A. Hoffmann)

"Beware of all enterprises that require new clothes...." (Thoreau)

"Un égoiste ..... un homme qui ne pense pas à moi!" (Eugène Labiche)

"The proper study of mankind is man." (Alexander Pope; aus: "An Essay On Man")

"Verzage nie, habe stets den Mut zu finden, was du suchst!" (Nazim Hikmet)

"Mit den Menschen ist es wie mit den Blumen: Sie brauchen nicht nur Wasser, sondern auch Sonne." (Julius Langbehn)

"Für die meisten Menschen ist das Leben wie schlechtes Wetter: Sie treten unter und warten, bis es vorüber ist." (Alfred Polgar)

"Über jedem guten Buche muß das Gesicht des Lesers von Zeit zu Zeit hell werden." (Christian Morgenstern)

"Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bißchen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben." (Benjamin Franklin)

"Runzeln sollten nur den Platz zeigen, wo Lächeln gestanden hat...." (Mark Twain)

"Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben!" (Mark Twain)

"Meine Mutter hatte immer eine Menge Ärger mit mir. Aber zum Muttertag hat sie die Geschichten darüber genossen....." (Mark Twain)

"Das Leben besteht nicht in der Hauptsache aus Tatsachen und Geschehnissen. Es besteht im Wesentlichen aus dem Sturm der Gedanken, der jedem durch den Kopf tobt." (Mark Twain)

"Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene!" (Carl Hilty)

"Lest nicht wie die Kinder, zum Vergnügen, noch wie die Streber, um zu lernen, nein, lest, um zu leben!" (Gustave Flaubert)

"Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man es am wenigsten erwartet!" (Antoine de Saint-Exupéry)

"Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur....." (Max Frisch)

"Der Kopf ist jener Teil des Körpers, der am häufigsten im Wege steht....." (Gabriel Laub)

"Die Menschen sind nicht verwirrt von den Dingen, sondern von dem, was sie in ihnen sehen."  (Epictetus)

"Ich kann im Notfall auf das Nötigste verzichten, aber niemals auf den Überfluß!" (Oscar Wilde)

"Beständigkeit ist die letzte Zuflucht der Phantasielosen." (Oscar Wilde)

"Als lange vergangen empfinden wir Zeiten, deren wir uns lange erinnern....." (Augustinus)

"Ein Mensch ist so lange nicht alt, wie das Bedauern nicht an die Stelle der Träume tritt!" (John Barrymore)

"Das Leben ist bezaubernd, man muß es nur durch die richtige Brille sehen....." (Alexandre Dumas)

"Wenn man lange genug wartet, wird es das schönste Wetter!" (aus Japan)

"Glück, das ist einfach gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis!" (Ernest Hermingway)

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab..." (Marc Aurel)

"Vergessen ist eine Form von Freiheit." (Khalil Gibran)

"Der Himmel liegt nicht über uns, sondern vor uns als Aufgabe, als Möglichkeit, die schon hier in der Welt beginnt....." (F. Kamphaus)

"Die Überheblichkeit eines Menschen wird von seiner Bedeutungslosigkeit getragen." (E. Hablé)

"Du bist so jung wie deine Zuversicht, so alt wie deine Zweifel, so jung wie deine Hoffnung, so alt wie deine Verzagtheit." (Albert Schweitzer)

"Lerne zuhören, und Du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die dummes Zeug reden....." (Platon)

"No dormir por haber dormido, no es mal temido" (refrán español)

"El saber no ocupa lugar." [= Wissen schadet nicht.] (refrán español)

"Bekommen, was man sich wünscht, ist Erfolg. Sich wünschen, was man bekommen kann, ist Glück." (Kettering)

"Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird....." (Christian Morgenstern)

"Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann." (Christian Morgenstern)

"Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen - zum Beispiel der Relativitätstheorie!" (Albert Einstein)

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Albert Einstein)

"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein." (Albert Einstein)

"Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können, muß man Philosoph sein; es ist zu schwierig für einen Mathematiker." (Albert Einstein)

"Wer der Menge folgt, wird gewöhnlich nicht weiter kommen als die Menge. Wer alleine marschiert, wird sich wahrscheinlich an Orten wiederfinden, an denen noch keiner zuvor gewesen ist." (Albert Einstein)

„Sicher ist, daß nichts sicher ist. Selbst das nicht....“ (Joachim Ringelnatz)

"Wenn man vor dem Abgrund steht, dann ist der Rückschritt ein Fortschritt." (Friedensreich Hundertwasser)

"Die Bibliotheken füllen sich an mit Büchern, die Geister aber werden immer ärmer an Bildung." (Geronimo Cardano)

"No hay ninguna cosa seria que no pueda decirse con una sonrisa." (Alejandro Casona)

"Las grandes ideas son aquellas de las que lo único que nos sorprende es que no se nos hayan ocurrido antes." (Noel Clarasó)

"Cuando se habla de estar enamorado como un loco se exagera; en general, se está enamorado como un tonto." (Noel Clarasó)

"No problem is so formidable that you can't walk away from it." (Charles M. Schulz)

"Ich tue immer Dinge, die ich eigentlich nicht kann, sodaß ich vielleicht lerne, wie ich sie tun müsste."  (Pablo Picasso)

"Baulärm war früher Krach - heute ist er Wachstumsmusik." (Alfred Biolek)

"Los mundo nuevos deben ser vividos antes de ser explicados." (Alejo Carpentier; kubanischer Schriftsteller)

"Es gibt keinen Menschen auf der Welt, von dem man nicht etwas lernen könnte." (Albert Schweitzer)

"Glück ist der Zustand des still lachenden Eins-Seins mit der Welt." (Hermann Hesse)

"Je älter man wird, desto ähnlicher wird man sich selbst." (Michael Heltau)

"Weihnachten ist ein Fest der Freude. Leider wird dabei zu wenig gelacht....." (Jean Paul Sartre)

"Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen." (Jean Paul Sartre)

"Lasse nie zu, daß Du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit Dir glücklicher ist......" (Mutter Teresa)

"Es genügt nicht, zum Fluß zu kommen mit dem Wunsch, Fische zu fangen. Man muß auch das Netz mitbringen." (Chinesisches Sprichwort)

"Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der edelste; zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste; und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste." (Konfuzius)

"Vieles war schon in Blüte und reifte nicht." (Konfuzius)

"Cuando la verdad no aparece, alguien tiene que ocuparse de ella." (Gabriel García Márquez)

"Es secreto de una buena vejez no es otra cosa que un pacto honrado con la soledad." (Gabriel García Márquez)

"La vida no es sino una continua sucesión de oportunidades para sobrevivir." (Gabriel García Márquez)

"Lo más importante que aprendí a hacer después de los cuarenta años fue a decir no cuandeo es no." (Gabriel García Márquez)

"El que vende comida no puede morirse de hambre." (Gabriel García Márquez)

"Ein Teil jedes Talents besteht in der Courage!" (Berthold Brecht)

"Don´t part with your illusions. When they are gone, you may still exist, but you have ceased to live." (Mark Twain)

"Man mutet sich so leichtfertig anderen Menschen zu, dabei kann man sich doch selbst kaum ertragen....." (Herman Hesse)

"Wir leben in einer Zeit, in der der Pizzabote schneller bei Dir zu Hause ist, als die Polizei!" (Jeff Marder)

"Für jedes Problem gibt es eine einfache, saubere und vor allem FALSCHE Lösung." (Henry Louis Menken)

"Ich hielt es stets für schrecklich, daß das Leben manchmal so ungerecht sein kann. Dann fragte ich mich, ob es nicht noch schrecklicher wäre, wenn das Leben gerecht ist und wir all' die schrecklichen Dinge, die um uns herum passieren, verdient haben?! Und schon fühlte ich mich geborgen in der Ungerechtigkeit des Universums....." ("Marcus Cole"; in der SciFi-TV-Serie "Babylon 5")

"Die Krankenstatistik besagt, daß jeder vierte Amerikaner geistig nicht gesund ist. Denke an Deine drei besten Freunde - und wenn sie okay sind, dann bist Du der Kranke!!" (Rita Mae Brown)

"Ohne Durst trinken und sich zu jeder Jahreszeit lieben, nur das unterscheidet uns von anderen Tieren." (Pierre Augustin Caron de Beaumarchais; aus: "Le Mariage de Figaro")

"Man erfährt mehr über eine Person, wenn Du mit ihr eine Stunde spielst, anstatt sich mit ihr ein Jahr zu unterhalten." (Platon)

"Todo lo que puede ser imaginado es real." [= "Alles, was Du Dir vorstellen kannst, ist real!!"] (Pablo Picasso)

"Das gute Gedächtnis ist wie ein Sack, es behält alles. Das bessere Gedächtnis ist wie ein Sieb, es behält nur, worauf es ankommt." (Hellmut Walters; dt. Dichter)

„Denkt an das fünfte Gebot: Schlagt Eure Zeit nicht tot!“ (Erich Kästner)

"Man sollte lieber nicht auf Reisen gehen, sondern auf dem Balkon sitzen bleiben." (Erich Kästner)

"Schlagfertigkeit ist die Antwort, die einem eine Stunde zu spät einfällt....." (anonym)

„Seit es Flugzeuge gibt, sind die entfernten Verwandten auch nicht mehr, was sie einmal waren.“ (Helmut Qualtinger)

„Humor ist der Knopf, der verhindert, daß uns der Kragen platzt!“ (Joachim Ringelnatz)

"Analyzing humor is like dissecting a frog. Few people are interested & the frog dies of it." (E.B. White)

„Eine der verbreitetsten Krankheiten ist die Diagnose.“ (Karl Kraus)

„Gott würfelt nicht!“ (Albert Einstein)

"Sei nett zu deinen Kindern, denn sie suchen dir das Altersheim aus!" (anonym)

„Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Gott schuf die Welt in sechs Tagen. Und was haben wir heute? Die Fünf-Tage-Woche!“ (Peter Ustinov)

„Nichts beschleunigt die Genesung so sehr wie regelmäßige Arztrechnungen.“ (Alec Guiness)

„Das Alibi ist wie der Kredit: Wenn man beide nicht braucht, hat man sie!“ (Peter Ustinov)

„Der Mensch ist zwar der letzte Schrei, aber nicht das letzte Wort der Schöpfung!“ (Konrad Lorenz)

„Geld ist jener sechste Sinn, der den Genuß der anderen fünf erst möglich macht!“ (Orson Welles)

„Das Unverständlichste am Universum ist im Grunde, daß wir es verstehen können.....!“ (Albert Einstein)

„Intuition ist die Fähigkeit, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.....“ (Heinz Hilpert; Schauspieler & Theaterregisseur)

"Erfahrungen sind die besten Schutzimpfungen gegen Vorurteile." (Heinz Hilpert)

„Ein Spiegel ist besser als eine ganze Reihe Ahnenbilder!“ (Wolfgang Menzel; Literat)

„Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß!“ (Georg Simmel; Philosoph)

„Das Talent arbeitet, das Genie schafft....“ (Robert Schumann)

„Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an, interessant zu werden, wo sie aufhört!“ (Justus von Liebig)

„Es gibt nur zwei Sorten Menschen: die einen, die gekauft werden, und die anderen, die sie kaufen.“ (Tennessee Williams)

„Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Leute ohne Laster auch wenige Tugenden haben.“ (Abraham Lincoln)

„Das wichtigste Rezept für einen Krimi: Der Detektiv darf nie mehr wissen als der Leser!“ (Agatha Christie)

„Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis!“ (Ernest Hemingway)

"Katzen erreich mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen." (Ernest Hemingway)

„Nostalgie ist die Sehnsucht nach der guten alten Zeit, in der man nichts zu lachen hatte!“ (Charles Aznavour)

„Manch einer verdankt seinen Erfolg guten Ratschlägen, die er nicht angenommen hat.“ (Ferenc Molnar; Literat)

„Greise glauben alles, Männer bezweifeln alles, Junge wissen alles.“ (Oscar Wilde)

„Der Unwissende hat Mut, der Wissende Angst.“ (Alberto Moravía)

"Eine lange Leitung löst bei manchen Menschen einen Kurzschluß aus!" (anonym)

„Faulheit ist die Mutter aller Erfindungen......“ (Curt Goetz)

„Ein Psychiater ist ein Mann, der in die Striptease-Show geht und sich die Zuschauer ansieht!“ (Jean Rigeaux; Musiker)

„Seit die Zukunft begonnen hat, wird die Gegenwart täglich schlechter.“ (Dieter Hildebrandt)

“Everyone talks about the weather, but no one does anything about it.” [= "Alle reden vom Wetter, aber keiner tut etwas dagegen.“] (Mark Twain)

„Die Japaner verdanken ihre Weltmachtstellung dem unlauteren Wettbewerb: sie arbeiten während der Arbeitszeit!“ (Ephraim Kishon)

„Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug!“ (Albert Einstein)

„Technik ist die Anstrengung, Anstrengung zu ersparen!“ (José Ortega y Gasset)

"Siempre que enseñes, enseña a la vez a dudar de lo que enseñas." (José Ortega y Gasset)

"'Dime cómo te diviertes y te diré quién eres." (José Ortega y Gasset)

"Yo soy yo y mi circunstancia." (José Ortega y Gasset)

"Un historiador es un profeta al revés." (José Ortega y Gasset)

„Wir sind so eitel, daß uns sogar an der Meinung der Leute, an denen uns nichts liegt, etwas gelegen ist." (Marie von Ebner-Eschenbach)

„Ein Maler ist ein Mann, der das malt, was er verkauft. Ein Künstler dagegen ist ein Mann, der das verkauft, was er malt!“ (Pablo Ruiz Picasso)

„Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann!“ (Marie von Ebner-Eschenbach)

„Die Jugend wäre eine noch schönere Zeit, wenn sie erst später im Leben käme!“ (Charlie Chaplin)

„Ob ein Mensch Stil hat oder nicht, ist leicht zu erkennen: Der Teppich muß zu den Augenbrauen passen!“ (Salvador Dalí)

„Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel!“ (Mark Twain)

„Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte vielleicht doch recht haben.“ (Robert Frost; Literat)

„Die Welt ist voller Leute, die Wasser predigen und Wein trinken!“ (Giovanni Guareschi)

"Ich kann nur jedem raten, alt zu werden.Es lohnt sich!" (Arthur Miller in einem seiner letzten Interviews)

„Der menschliche Verstand ist in der Praxis nicht verläßlich; am wenigsten in der Not!“ (Karl Jaspers)

„Idioten sind eine weise Einrichtung der Natur, die es den Dummköpfen erlaubt, sich für klug zu halten.....“ (Orson Welles)

„Alles in der Welt kann dem Menschen genommen werden, nur das eine nicht: was er gegessen hat!“ (Ephraim Kishon)

"Tradition ist die Methode, die verhindern will, daß Kinder ihre Eltern übertreffen." (Ephraim Kishon)

"Geld hat noch keinen reich gemacht [= Neminem pecunia divitem fecit] ...... im Gegenteil: es hat noch bei jedem die Gier nach Geld verstärkt!" (Seneca)

„Um die Wahrheit wahrscheinlicher zu machen, tut man gut daran, ein wenig Lüge hineinzumischen.“ (Dostojewski)

„Früher litten wir unter Verbrechen, heute unter Gesetzen!“ (Tacitus)

„Der beste Weg, Träume Wirklichkeit werden zu lassen, ist aufzuwachen!“ (H.M. Power; Literat)

„Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge....“ (Cicero)

„Die schlimmste Ungerechtigkeit ist die gespielte Gerechtigkeit.“ (Platon)

"Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen." (Platon)

„Geizhälse sind die Plage ihrer Zeitgenossen, aber das Entzücken ihrer Erben.“ (Theodor Fontane)

"Bloßes Ignorieren ist noch keine Toleranz." (Theodor Fontane)

„Der Mensch soll lernen, nur Ochsen büffeln!“ (Erich Kästner)

"There is really no such thing as bad weather, only different kinds of good weather." (John Ruskin)

"Ask yourself whether you are happy and you cease to be so." (John Stuart Mill)

"Science is organized knowledge." (Herbert Spencer)

"Things do not change; we change!" (Henry David Thoreau)

"Necessity makes an honest man a knave....." (Daniel Dafoe)

"Men are but children of a larger growth...." (John Dryden)

"Youth is blunder; manhood a struggle; Old Age a regret...." (Benjamin Disraeli)

"Das Geheimnis zu langweilen, besteht darin, alles zu sagen, was man weiß...." (Voltaire)

"Ohne Leiden, bildet sich kein Charakter....." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)

"Der Abend des Lebens bringt seine Lampe mit." (Joseph Joubet)

"Wenn die Fixsterne nicht einmal fix sind, wie könnt ihr dann sagen, daß alles Wahre war ist...?" (Georg Christoph Lichtenberg)

"Man führt nicht mehr genug Selbstgespräche heutzutage. Man hat wohl Angst, sich selbst die Meinung zu sagen....!" (Jean Giraudoux)

"An unmöglichen Dingen soll man selten verzweifeln, an schweren nie...." (Jean Giraudoux)

"Es ist wichtiger, daß sich jemand über eine Rosenblüte freut, als daß er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt....." (Oscar Wilde)

"An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern." (Erich Kästner)

"Wenn wir keine Fehler hätten, würden wir nicht mit so großem Vergnügen Fehler bei anderen entdecken.....!". (La Rochefoucauld)

"Man lobt gewöhnlich nur, um (selbst) gelobt zu werden." (La Rochefoucauld)

"Das Familienleben ist ein Eingriff in das Privatleben......". (Karl Kraus)

"Man verliert sein Herz an so vieles, da kann man es doch auch einmal an etwas gewinnen!" (Karl Kraus)

"Eine hinreichend fortgeschrittene Technologie lässt sich nicht mehr von Zauberei unterscheiden." (Arthur C. Clarke)

"Es genügt eben nicht, daß Technik gut funktioniert. Sie muss auch in die Welt passen." (Gero von Randow)

"Cuando el río suena, piedras lleva...." (span. Sprichwort)

"Una de las ventajas de no ser feliz, es que se puede deasear la felicidad." (Miguel de Unamuno)

"Un pesimista es un optimista bien informado...." (Antonio Mingote)

"La inspiración existe, pero tiene que encontrarte trabajando....." (Pablo Picasso)

"Cuando llegue la inspiración, que me encuentre trabajando." (Pablo Picasso)

"Lleva tiempo llegar a ser joven." (Pablo Picasso)

"El arte es la mentira que nos permite comprender la verdad." (Pablo Picasso)

"Para dibujar hay que cerrar los ojos y cantar." (Pablo Picasso)

"Es hört doch jeder nur, was er versteht.....". (Johann Wolfgang von Goethe)

"Der Charakter eines Menschen kann leicht dadurch geprüft werden, wie er diejenigen behandelt, die nichts für ihn tun können." (Johann Wolfgang von Goethe)

"Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewußsteins...." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Menschen mit einer neuen Idee gelten solange als Spinner, bis sich diese durchgesetzt hat....." (Mark Twain)

"Gib jedem Tag die Chance, der schönste in deinem Leben zu sein!" (Mark Twain)

"Vereine fördern die Bestrebungen ihrer Mitglieder und stören die der anderen...." (Robert Musil)

"Der sicherste Weg, arm zu bleiben, ist, ein ehrlicher Mensch zu sein....." (Napoleon Bonaparte)

"Ein gutes Mittel gegen die Managerkrankheit: Stecke mehr Zeit in Deine Arbeit als Arbeit in Deine Zeit...." (Friedrich Dürrenmatt)

"Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift." (Friedrich Dürrenmatt)

"Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden." (Friedrich Dürrenmatt)

"Wer einen großen Skandal verheimlichen will, inszeniert am besten einen kleinen." (Friedrich Dürrenmatt)

"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen." (Friedrich Dürrenmatt)

"Nichts gegen die geistige Ausseinandersetzung, alles gegen einen faulen Frieden. Aber vor allem gegen die für jeden denkenden Menschen beleidigende Einteilung in rechts oder links, in marxistisch
und faschistisch, in progressiv und reaktionär, in diese dem Fortschritt des Geistes hohnsprechenden mittelalterlichen Kategorien des Entweder-oder." (Friedrich Dürrenmatt)

"Daß der Mensch unterhalten sein will, ist noch immer für den Menschen der stärkste Antrieb, sich mit den Produkten der Schriftstellerei zu beschäftigen. Indem sie den menschlichen Unterhaltungstrieb einkalkulieren, schreiben gerade große Schriftsteller oft amüsant, sie verstehen ihr Geschäft." (Friedrich Dürrenmatt)

"Die Literatur muß so leicht werden, daß sie auf der Waage der heutigen Literaturkritik nichts mehr wiegt. Nur so wird sie wieder gewichtig." (Friedrich Dürrenmatt)

"Der Versuch der Schweiz, ewig neutral zu bleiben, erinnert an eine Jungfrau, die in einem Bordell zwar Geld verdienen, dabei aber keusch bleiben will." (Friedrich Dürrenmatt)

"Die Menschheit hat eine Diät nötig und und nicht eine Operation" (Friedrich Dürrenmatt)

"Zum Schluß droht immer noch der Untergang der Menschheit. Nicht mehr eine bloße Hypothese, technisch ist er möglich geworden. Für uns die schlimmste Wendung, aber für das Leben und für diesen Planeten die vielleicht beste." (Friedrich Dürrenmatt)

"Die Chance liegt allein noch beim Einzelnen. Der Einzelne hat die Welt zu bestehen. Von ihm aus ist alles wieder zu gewinnen. Nur von ihm, das ist seine grausame Einschränkung." (Friedrich Dürrenmatt)

"Ergreife die Feder müde, schreibe Deine Gedanken nieder, wenn keine Frage nach Stil Dich bedrängt." (Friedrich Dürrenmatt)

"Das Mögliche ist ungeheuer. Die Sucht nach Perfektion zerstört das meiste. Was bleibt sind Splitter, an denen sinnlos gefeilt wurde." (Friedrich Dürrenmatt)

"Alles lässt sich besser schreiben, darum lass' die schlechtere Fassung stehen." (Friedrich Dürrenmatt)

"Höre nie auf andere. Trachte nicht danach, ein gutes Buch zu schreiben. Mache keinen Plan und wenn du ihn machst, führe ihn nicht aus. Der Plan genügt." (Friedrich Dürrenmatt)

"Nichts ist notwendig. Das Spiel kann jederzeit abgebrochen werden." (Friedrich Dürrenmatt)

"Es gibt Sätze, die stark machen, doch brauchen sie nicht niedergeschrieben zu werden." (Friedrich Dürrenmatt)

"Es kommt nie auf die Sätze an. Nur das Werk allein zählt. Die Narren kritisieren den Satz. Wenige sehen das Ganze." (Friedrich Dürrenmatt)

"Man kann die Wahrheit nicht ins Feuer werfen - sie ist das Feuer." (Friedrich Dürrenmatt)

"Der allein ist weise, der im Sparen zu genießen, im Genuß zu sparen weiß...." (Christoph Martin Wieland)

"Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter: der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen...." (Albert Schweitzer)

"Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht." (Albert Schweitzer)

"Die Wahrheit hat keine Stunde. Ihre Zeit ist gerade dann, wenn sie am unzeitgemäßesten erscheint." (Albert Schweitzer)

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen." (Albert Schweitzer)

"Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht lässt." (Albert Schweitzer)

"Es gibt auf der Welt mehr als dreißig Millionen Gesetze, um die Zehn Gebote durchzuführen." (Albert Schweitzer)

"Was uns eigentlich zu Bewußtsein kommen sollte, ist dies: daß wir als Übermenschen zu Unmenschen geworden sind." (Albert Schweitzer)

"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen...." (Gerhard Uhlenbruck)

"Kein gutes Buch oder irgend etwas Gutes zeigt seine gute Seite zuerst....." (Thomas Carlyle)

"Nur ein mittelmäßiger Mensch ist IMMER in Hochform....." (William Somerset Maugham)

"Der wahre Witz ist der, der etwas aufklärt." (Otto Weiß)

"Das 'i' ist der kleine Finger des Alphabets." (Ramón Gómez de la Serna)

"Un tumulto es un bulto que le suele salir a las multitudes." (Ramón Gómez de la Serna)

"Der Schweiß ist die Träne der Arbeit." (Peter Hille)

"Die Rede geht im Schweigen vor Anker." (Elazar Benyoëtz)

"Jedes ausgesprochene Wort erregt den Gegensinn." (Johann Wolfgang von Goethe)

"Nur, wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen." (Johann Wolfgang von Goethe)

"Der Traum macht die Welt für den Armen reich.“ (Hauschka)

"In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz......" (Dalai Lama)

"Öffne der Veränderung deine Arme, aber verliere dabei deine Werte nicht aus den Augen." (Dalai Lama)

"If you think you are too small to make a difference, try sleeping with a mosquito." (Dalai Lama)

"Der Traum ist der beste Beweis dafür, daß wir doch nicht so fest in unsere Haut eingeschlossen sind, wie wir glauben...." (Friedrich Hebbel)

"Man kann die Wunden anderer nur heilen, wenn man selber welche hat....." (C.G. Jung)

"Man wandelt nur das, was man annimmt." (C.G. Jung)

"Do what you love and you will always love what you do....." (Billy Joel; Musiker)

"The man who makes no mistakes does not usually make anything....." (E. J. Phelps)

"Es más fácil negar las cosas que enterarse de ellas....." (Mariano José de Larra)

"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

"Eine Entdeckungsreise besteht nicht darin, nach neuen Landschaften zu suchen, sondern neue Augen zu bekommen." (Marcel Proust)

"Solo es pobre aquel que siempre desea más." (Mariano Aguiló)

"Schöne Tage - nicht weinen, daß sie vergangen, sondern lächeln, daß sie gewesen." (Rabindranath Tagore)

"Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich." (André Gide)

"El humor se tieno o no se tiene y es la manera de ver las cosas con claridad....." (Antonio Mingote)

"In der Wissenschaft versucht man, etwas, das niemand zuvor wusste, auf eine Art zu sagen, die jeder versteht. In der Dichtung verhält es sich gerade umgekehrt." (Paul Dirac; Physiker)

"Egal, wie weit der Weg ist, man muß den ersten Schritt tun." (Mao Zedong)

"Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche." (Franz von Assisi)

"La conciencia es una enfermedad." (Miguel de Unamuno)

"El progreso consiste en el cambio." (Miguel de Unamuno)

"Se viaja no para buscar el destino sino para huir de donde se parte." (Miguel de Unamuno)

"Procuremos más ser padres de nuestro porvenir que hijos de nuestro pasado." (Miguel de Unamuno)

"Der Kultivierte bedauert nie einen Genuß. Der Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)

"You can always tell a well informed man . . . his ideas are the same as yours." (Anonymus)

"Precaution is better than cure." (Edward Coke)

"Fear is the mother of foresight." (Henry Taylor)

"The pessimist complains about the wind; the optimist expects it to change; the realist adjusts the sails." (William Arthur Ward)

"Do not mistake a child for his symptom." (Erik Erikson)

"The greatest remedy for anger is delay." (Seneca)

"Tis better to suffer wrong than do it." (Thomas Fuller, M.D.)

"A goal is just a dream with a deadline." (Wayne Clark)

"Perhaps a child who is fussed over gets a feeling of destiny, he thinks he is in the world for something important and it gives him drive and confidence." (Dr. Benjamin Spock)

"It is discouraging to try and penetrate a mind like yours. You ought to get it out and dance on it. That would take some of the rigidity out of it." (Mark Twain)

"My hopes are not always realized, but I always hope." (Ovid)

"Build a system that even a fool can use and only a fool will want to use it." (Anonymous)

"If modern civilized man had to kill the animals he eats, the number of vegetarians would rise greatly." (Christian Morgenstern)

"Jede Landschaft hat ihre eigene besondere Seele, wie ein Mensch, dem du gegenüberlebst." (Christian Morgenstern)

"Nicht die Gefahr drückt den Menschen nieder, sondern die Kränkung, der Verlust des Glaubens, die Empfindung der eigenen Ohnmacht." (Ilja Ehrenburg)

"Wenn der Geist den Fortschritt der Technik und der Wissenschaft eingeholt hat, können wir Hoffnung für unseren Planeten haben." (Sithu U Thant)

"Wer sich am wenigsten auf das Glück verlässt, behauptet sich am besten." (Niccolò Machiavelli)

"Scorn also to depress thy competitor by any dishonest or unworthy method;  strive to raise thyself above him only by excelling him; so shall thy contest for superiority be crowned with honour, if not with success." (Akhenaton)

"No man can think clearly when his fists are clenched." (George Jean Nathan)

"A baby is an angel whose wings decrease as his legs increase." (Sprichwort)

"Presto e bene non vanno insieme." (Italienisches Sprichwort)

"Sa sacrée Majesté le Hasard." (Friedrich II., der Große)

"Courtship consists in a number of quiet attentions, not so pointed as to alarm, nor so vague as not to be understood." (Laurence Sterne)

"Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and whatever abysses nature leads, or you will learn nothing." (Thomas H. Huxley)

"When you are laboring for others let it be with the same zeal as if it were for yourself." (Confucius)

"A lie which is half a truth is ever the blackest of lies." (Alfred Lord Tennyson)

"He who cannot forgive others breaks the bridge over which he must pass himself." (George Herbert)

"A little learning is a dangerous thing, but none at all is fatal." (V. Samuel)

"It is all right to hold a conversation, but you should let go of it now and then." (R. Armour)

"Plenty of people wish to become devout, but no one wishes to be humble." (François Duc De La Rochefoucauld)

"A retentive memory may be a good thing, but the ability to forget is the true token of greatness." (Elbert Hubbard)

"The greatness of a nation can be judged by the way its animals are treated." (Gandhi)

"Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten." (Gandhi)

"If you don't say anything, you won't be called on to repeat it." (C. Coolidge)

"Es ist unvermeidlich, daß alle Freude mit Leid bezahlt wird." (Konrad Lorenz)

"Es ist ebenso interessant und schwer, etwas gut zu sagen, wie es gut zu malen ist." (Vincent van Gogh)

"Reputation is in itself only a farthing candle, of a wavering and uncertain flame, and easily blown out, but it is the light by which the world looks for and finds merit." (James Russell Lowell)

"Erinnern heißt Auswählen." (Günther Grass)

"That man is richest whose pleasures are cheapest." (Henry David Thoreau)

"If you command wisely, you'll be obeyed cheerfully." (Thomas Fuller, M.D.)

"Wenn das Haus fertig ist, kommt der Tod" (Türkisches Sprichwort)

"Wenn ein Gauner oben auf der Leiter sitzt, so sitzen auf den Sprossen ebenfalls welche." (B. Traven)

"There are fathers who do not love their children; there is no grandfather who does not adore his grandson." (Victor Hugo)

"Who then is free? The wise man who can command himself." (Horace)

"Never do anything standing that you can do sitting, or anything sitting that you can do lying down." (Sprichwort)

"Progress is like a wheelbarrow - if you don't keep pushing it stops." (anonym)

"Remember you are unique . . . just like everybody else!" (Guru Stu)

"The wages of sin is alimony." (C. Wells)

"Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt." (Marie Curie)

"Die Sprache ist dem Menschen gegeben, um seine Gedanken zu verbergen." (Charles de Montesquieu)

"Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen glücklicher halten, als sie sind." (Charles de Montesquieu)

"All that is necessary for the forces of evil to win in the world is for enough good men to do nothing." (Edmund Burke)

"Living in the past has one thing in its favor - it's cheap." (Anonym)

"He who cannot give anything away cannot feel anything either." (Friedrich W. Nietzsche)

"Der Mensch ist ein Geschöpf, dem es betimmt ist, in Katastrophen zu leben." (Graham Greene)

"In Zukunft wird sich die Utopie beeilen müssen, wenn sie die Realität einholen will." (Wernher von Braun)

"Je ernster die Lage, umso ernster kann die Funktion des Unernstes werden." (Günther Anders)

"Some folks are so contrary that if they fell in a river, they'd insist on floating upstream." (J. Billings)

"The grass is brown on both sides of the fence". (Anonym)

"A man who does not plan long ahead will find trouble right at his door." (Confucius)

"When any calamity has been suffered the first thing to be remembered is, how much has been escaped." (Samuel Johnson)

"Beware of meat twice boiled, and an old foe reconciled." (Benjamin Franklin)

"Zeal without knowledge is the sister of folly." (John Davies)

"Universities are full of knowledge; the freshmen bring a little in and the seniors take none away, and knowledge accumulates." (A. Lowell)

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken." (Dominique Georges Pire)

"The greatest pleasure I know is to do a good action by stealth and have it found out by accident." (Charles Lamb)

"Ah, but a man's reach should exceed his grasp, or what's a heaven for?" (Robert Browning)

"The policy of being too cautious is the greatest risk of all." (Jawaharlal Nehru)

"A man is not paid for having a head and hands, but for using them." (Elbert Hubbard)

"He who has imagination without learning has wings but no feet." (Joseph Joubert)

"He who has health, has hope; and he who has hope, has everything." (Arab. Sprichwort)

"If rich men would remember that shrouds have no pockets, they would, while living, share their wealth with their children, and give for the good of others, and so know the highest pleasure wealth can give." (Tryon Edwards)

"It is surprising what a man can do when he has to, and how little most men will do when they don't have to." (Walter Linn)

"Be sober and temperate, and you will be healthy." (Benjamin Franklin)

"Nothing arouses ambition so much in the heart as the trumpet-clang of another's fame." (Baltasar Gracian)

"If you would civilize a man, begin with his grandmother." (Victor Hugo)

"Rêver, c´est le bonheur; attendre, c´est la vie." (Victor Hugo)

"As a camel beareth labor, and heat, and hunger, and thirst, through deserts of sand, and fainteth not; so the fortitude of a man shall sustain him through all perils." (Akhenaton)

"Nearly all men can stand adversity, but if you want to test a man's character, give him power." (Anonymus)

"A yawn is a silent shout." (anonym)

"Desperation is sometimes as powerful an inspirer as genius." (Benjamin Disraeli)

"The best medicine I know for rheumatism is to thank the Lord that it ain't gout." (Josh Billings)

"One of the best ways to persuade others is with your ears, by listening to them." (Dean Rusk)

"Silence is not always golden; sometimes it is yellow." (Anonym)

"Ideas are precious. An idea is the only lever which moves the world." (Arthur F. Corey)

"Talk to a man about himself and he will listen for hours." (B. Disraeli)

"Property may be destroyed and money may lose its purchasing power; but, character, health, knowledge and good judgement will always be in demand under all conditions." (Roger Babson)

"Let a man avoid evil deeds as a man who loves life avoids poison." (Buddha)

"Destiny is no matter of chance. It is a matter of choice: It is not a thing to be waited for, it is a thing to be achieved." (William Jennings Bryan)

"Let us all be happy and live within our means, even if we have to borrow the money to do it with." (C. Browne)

"Wenn A für Erfolg steht, lautet die Formel: A= X + Y + Z.
X steht für Arbeit, Y ist Muse und Z heißt Mund halten." (Albert Einstein)

"Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue; und war es schlecht - ja, dann erst!" (Albert Einstein)

"Der Horizont vieler Mensch ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)

"The only reason for time is so that everything doesn't happen at once." (Albert Einstein)

"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren." (Albert Einstein)

"Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als Vorbild zu sein; wenn es nicht anders geht, ein abschreckendes." (Albert Einstein)

"Ein Kind zu erziehen ist leicht. Schwer ist nur, das Ergebnis zu lieben!" (Werner Schneyder)

"Man kann seine Kinder noch so gut erziehen, sie machen einem doch alles nach." (anonym)

"Essen ist ein Befürfnis, genießen ist eine Kunst." (Francois de Rochefoucauld)

"When one has had to work so hard to get money, why should he impose on himself the further hardship of trying to save it." (Don Herald)

"There is no such thing as a non-working mother." (Hester Mundis)

"Let him that would move the world first move himself." (Socrates)

"Some day my ship will come in, and with my luck I'll be at the airport." (anonym)

"Many children, many cares; no children, no felicity." (Christian Nestell Bovee)

"Money can help you to get medicines but not health. Money can help you to get soft pillows, but not sound sleep. Money can help you to get material comforts, but not eternal bliss." (Sivananda)

"The difference between perseverance and obstinacy is: that one often comes from a strong will,  and the other from a strong won't." (Henry Ward Beecher)

"To be clever enough to get a great deal of money, one must be stupid enough to want it." (G. Chesterton)

"Nothing in the world can take the place of persistence and determination." (Calvin Coolidge)

"Most of us know how to say nothing. Few of us know when." (anonym)

"A small debt produces a debtor; a large one an enemy." (P. Syrus)

"A fishing rod is a stick with a hook at one end and a fool at the other." (S. Johnson)

"There is no security on earth; there is only opportunity." (Gen. Douglas MacArthur)

"It isn't the incompetent who destroy an organization - It is those who have achieved something and want to rest upon their achievements who are forever clogging things up." (Charles Sorenson)

"Research serves to make building stones out of stumbling blocks." (Arthur D. Little)

"Good manners is the art of making those people easy with whom we converse. Whoever makes the fewest persons uneasy, is the best bred in the company." (Jonathan Swift)

"Most people seek after what they do not possess and are enslaved by the very things they want to acquire." (Anwar El-Sadat)

"A good indignation brings out all one's powers." (Ralph Waldo Emerson)

"Men are not prisoners of fate, but only prisoners of their own mind." (Franklin D. Roosevelt)

"Great minds discuss ideas, average minds discuss events, small minds discuss people." (Eleanor Roosevelt)

"Nothing can be done at once hastily and prudently." (Publilius Syrus)

"Silence is one of the hardest things to refute." (Josh Billings)

"He who uses bad language is an ignorant schmuck." (Anonymus)

"It matters not how many fish are in the sea . . . if you don't have any bait on your hook." (Dial West)

"The strictest law sometimes becomes the severest injustice." (Terence)

"When a person is always right, there is something wrong." (Anonymus)

"He who speaks, knows not. He who knows, speaks not." (Lao Tzu)

"I was born modest; not all over, but in spots." (Mark Twain)

"No problem can withstand the assault of sustained thinking." (Voltaire)

"Think highly of yourself, for the world takes you at your own estimate." (Anonymus)

"Never refuse a breathmint!" (Matt Lewis)

"Never mind what I told you; you do as I tell you." (W. C. Fields)

"A moneylender serves you in the present tense, lends you in the conditional mood, keeps you in the subjunctive, and ruins you in the future." (J. Addison)

"A blunder at the right moment is better than cleverness at the wrong time." (C. Wells)

"Who is rich? He that is content. Who is that? Nobody." (Benjamin Franklin)

"If you are still being hurt by an event that happened to you at twelve, it is the thought that is hurting you now." (James Hillman)

"It is within the experience of everyone that when pleasure and pain reach a certain intensity they are indistinguishable." (Arnold Bennett)

"The absent are never without fault, nor the present without excuse." (Benjamin Franklin)

"There ought to be a better way to start the day than by getting up in the morning." (Anonymus)

"The art of medicine consists of amusing the patient while nature cures the disease." (Voltaire)

"A retentive memory is a good thing, but the ability to forget is the true token of greatness." (Elbert Hubbard)

"The intoxication of anger, like that of the grape, shows us to others, but hides us from ourselves." (Charles C. Colton)

"Sleep is the interest we have to pay on the capital which is called in at death;  and the higher the rate of interest and the more regularly it is paid, the further the date of redemption is postponed." (Arthur Schopenhauer)

"I've sometimes thought of marrying, and then I've thought again." (Noel Coward)

"Frauen unterwerfen sich willig der Mode, denn sie wissen, daß die Verpackung wechseln muß, wenn der Inhalt interessant bleiben soll." (Noel Coward)

"There is never time to do it right, but there is always time to do it over." (Anonymus)

"Tact: The ability to describe others as they see themselves." (Anonymus)

"To marry once is a duty, twice a folly, thrice is madness." (Holländisches Sprichwort)

"When you cannot get a thing, then it is time to have contempt for it." (B. Gracian)

"The bed is a bundle of paradoxes: we go to it with reluctance, yet we quit it with regret; we make up our minds every night to leave it early, but we make up our bodies every morning to keep it late." (Charles C. Colton)

"Today's shocks are tomorrow's conventions." (Carolyn Gold Heilbrun)

"It is not only the most difficult thing to know oneself, but the most inconvenient one, too." (H. W. Shaw)

"Talking and eloquence are not the same: to speak and to speak well are two things. A fool may talk, but a wise man speaks." (Ben Jonson)

"Reading is to the mind what exercise is to the body." (R. Steele)

"What light is to the eyes - what air is to the lungs - what love is to the heart, liberty is to the soul of man." (Robert G. Ingersoll)

"Nature has given to men one tongue, but two ears, that we may hear from others twice as much as we speak." (Epictetus)

"There is always one moment in childhood when the door opens and lets the future in." (Graham Greene, aus: "The Power and the Glory")

"Things start out as hopes and end up as habits." (Lillian Hellman)

"Revenge is like a rolling stone, which, when a man hath forced up a hill, will return upon him with a greater violence, and break those bones whose sinews gave it motion." (Jeremy Taylor)

"Method is more important than strength, when you wish to control your enemies. By dropping golden beads near a snake,  a crow once managed to have a passer-by kill the snake for the beads." (Nagarjuna)

"The vulgar only laugh, but never smile; whereas well-bred people often smile, but seldom laugh." (Chesterfield)

"One who deceives will always find those who allow themselves to be deceived." (Niccolo Machiavelli)

"Some men see things as they are and say why. I dream things that never were and say why not." (R. F. Kennedy)

"If a man keeps his trap shut, the world will beat a path to his door." (Fr. Adams)

"Give me the luxuries of life and I will willingly do without the necessities." (Frank Lloyd Wright)

"I have never let my schooling interfere with my education." (Mark Twain)

"Only one who devotes himself to a cause with his whole strength and soul can be a true master. For this reason mastry demands all of a person." (Albert Einstein)

"Knowledge comes by eyes always open and working hands, and there is no knowledge that is not power." (Jeremy Taylor)

"That which needs to be proved cannot be worth much." (Friedrich W. Nietzsche)

"Das Gute mißfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind." (Friedrich W. Nietzsche)

"Nur ungewöhnliche Kraft darf nach Ungewöhnlichem streben." (Theodor Körner)

"Chop your own firewood and it will warm you twice." (Henry Ford)

"I respect faith, but doubt is what gets you an education." (Wilson Mizner)

"Whether you think that you can, or that you can't, you are usually right." (Henry Ford)

"Es hängt von Dir selbst ab, ob Du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst." (Henry Ford)

"Your vision will become clear only when you can look into your own heart. Who looks outside, dreams; who looks inside, awakes." (Carl Jung)

"Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er hätte das größte Stück bekommen." (Ludwig Erhard)

"I am not arguing with you; I am telling you." (J. Whistler)

"Love your neighbour, but don't pull down your hedge." (Benjamin Franklin)

"If you're not part of the solution, you're part of the problem." (Anonymus)

"What's apathy?  I don't know, and I don't care." (Anonymus)

"I'm trying to be an optimist, but I don't think it'll work." (Raymond Bond)

"All the world is queer save thee and me, and even thou art a little queer." (Robert Owen)

"Well enough for old folks to rise early, because they have done so many mean things all their lives they can't sleep anyhow." (Mark Twain)

"Whatever you can do, or believe you can, begin it. Boldness has genius, power and magic in it." (Goethe)

"If you are dealing with a fool, dictate, but never argue, for you will lose your labor and perhaps your temper." (O. W. Holmes)

"When a neighbour is in your fruit garden, inattention is the truest politeness." (Chines. Sprichwort)

"When two men in a business always agree, one of them is unnecessary." (W. Wrigley)

"Whatever fortune has raised to a height, she has raised only to cast it down." (Seneca)

"Offen sind überall Wege zur Freiheit, viele kurze, leichte...." (Seneca)

"Viel wirst du geben, wenn du auch gar nichts Anderes gibst als dein Beinpiel." (Seneca)

"Animals are reliable, many full of love, true in their affections, predictable in their actions, grateful and loyal. Difficult standards for people to live up to." (Alfred A. Montapert)

"A pessimist counting his blessings: 10 . . . 9 . . . 8 . . . 7 . . ." (Anonymus)

"Many things can be preserved in alcohol. Dignity is not one of them." (Anonymus)

"Better a bald head than none at all." (A. O'Malley)

"Nature will bear the closest inspection. She invites us to lay our eye level with her smallest leaf, and take an insect view of its plain." (Henry David Thoreau)

"Mich kann das f:rröhliche Tun der Elemente nur anregen. Wer das Plätschern der Bäche hört, wird nie völlig an etwas verzweifeln. Der Wind dort drüben im Wald tönt wie ein unaufhörlicher Wasserfall, das Wasser klatscht und tost zwischen den Steinen." (Henry David Thoreau)

"Die Art und Weise in der ein Mensch über die Beziehungen der Geschlechter spricht, zeigt an, wie weit seine eigenen Beziehungen dieser Art heilig sind. Wer über diesen Geegenstand scherzen kann, den achten wir nicht." (Henry David Thoreau)

"Wir erwecken Freundschaft in den Menschen, wenn wir Freundschaft mit den Göttern geschlossen haben." (Henry David Thoreau)

"Wbnn ich üir menschliche Freundschaft zu kalt bin, dann baue ich darauf, daß ich es nicht so bald für die Einflüsse der Natur sein werde. Es scheint ein Gesetz zu sein, daß man nicht mit den Menschen und mit der Natur in tiefer Sympathie sein kann." (Henry David Thoreau)

"Wir verweilen im Mannesalter um die Träume unserer Kindheit zu erzählen, und sie sind halb vergessen, bevor wir die Fähigkeit erwerben, sie auszudrücken." (Henry David Thoreau)

"Schweigen ist die treffendste und die am treffendsten gestellte Frage. Nachdrücklich schweigen. Die wichtigsten Fragen, deren Antworten uns tiefer berühren als irgendjemand sonst, werden nie auf andere Weise gestellt." (Henry David Thoreau)

"Wie die volkommenste Gesellschaft sich immer mehr der Einsamkeit annähert, so fällt die vortrefflichste Rede schließlich ins Schweigen. Schweigen ist für alle Menschen hörbar, zu jeder Zeit an jedem Ort."
(Henry David Thoreau)

"Wenn wir durch die Wälder gehen oder nach vertanen Wochen in unserem Zimmer sitzen, hören wir plötzlich, und ohne, daß wir es uns erklären könnten, auf, uns dürr und dürftig zu fühlen." (Henry David Thoreau)

"Hole das Beste aus den Dingen heraus, die du bereust. Ersticke nie deinen Kummer, sondern warte und pflege ihn, bis er seine eigene und selbständige Bedeutung hat. Tief bereuen heißt von neuem leben.Tust du das, so wirst du wieder in alle deine Rechte eingesetzt werden." (Henry David Thoreau)

"Mach dein Scheitern durch den Ernst und die Beständigkeit deines Strebens tragisch, dann wird es sich vom Erfolg nicht unterscheiden. Beweise, daß es das unausweichliche Fatum der Sterblichen, eines Sterblichen, ist - wenn du das vermagst." (Henry David Thoreau)

"Trotz einem Gefühl der Unwürdigkeit, das mich nicht ohne Grund befällt, und obgleich ich mich selbst als so etwas wie einen Spitzbuben betrachte, ist mir der Geist des Universums im großen Ganzen auf unerklärliche Weise gewogen, und ich genieße vielleicht ein ungewöhnliches Maß an Glück. Und doch frage ich mich manchmal, ob nicht eine Abrechnung kommen wird." (Henry David Thoreau)

"Happiness is the harvest of a quiet eye." (Austin O'Malley)

"Diligence is the mother of good fortune." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Mientras se gana algo, no se pierde nada." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"El andar en tierras y comunicar con diversas gentes hace a los hombres discretos." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Donde una puerta se cierra, otra se abre." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Cada cual se fabrica su destino." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Más vale una palabra a tiempo que cien a destiempo." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Come poco y cena menos, que la salud de todo el cuerpo se fragua en la oficina del estómago." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Más vale un toma que dos te daré." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Cinfía en el tiempo, que suele dar dulces salidas a muchas amargas dificultades." (Miguel de Cervantes Saavedra)

"Ein Vergnügen zu erwarten ist das größte Vergnügen." (G. E. Lessing)

"He who can does. He who can't, teaches." (George Bernard Shaw)

"Wisdom is the supreme part of happiness." (Sophocles)

"First you have to teach a child to talk; then you have to teach it to keep quiet." (H. Prochnow)

"Why should we do anything for Posterity? What's he ever done for us?" (Anonymous)

"The greatest truths are the simplest." (A. W. Hare)

"The thing that impresses me most about America is the way parents obey their children." (Duke of Windsor)

"What I possess I would gladly retain. Change amuses the mind, yet scarcely profits." (Johann Wolfgang von Goethe)

"Originality is undetected plagiarism." (Dean Inge)

"Gute Manieren verlangen die seltene Fähigkeit des Zuhören und die noch seltenere Fähigkeit, mit dem Kopf des anderen zu denken." (Helmut A. Gansterer)

"Der Bauer hat Ehre, aber keine Manieren. Benimmregeln sind nur dort sehr ausgeprägt, wo man nicht körperlich arbeiten muß." (Roland Girtler)

"The foolish are like ripples on water, For whatsoever they do is quickly effaced; But the righteous are like carvings upon stone, For their smallest act is durable." (Nagarjuna)

"Basic research is what I am doing when I don't know what I'm doing." (Wernher von Braun)

"A man's real possession is his memory. In nothing else is he rich, in nothing else is he poor." (Alexander Smith)

"Most people sell their souls and live with a good conscience on the proceeds." (Logan Pearsall Smith)

"Knowledge must be gained by ourselves. Mankind may supply us with the facts; but the results, even if they agree with previous ones, must be the work of our mind." (Benjamin Disraeli)

"Buy land - they've stopped making it." (Mark Twain)

"An anthill increases by accumulation.  Medicine is consumed by distribution.  That which is feared lessens by association.  This is the thing to understand." (Nagarjuna)

"Nobody's ever insulted to be invited." (Mrs. Leonard Lyons]

"The best way to get praise is to die." (Proverb)

"To fill the hour - that is happiness." (Ralph Waldo Emerson)

"Anger blows out the lamp of the mind." (Robert Ingersoll)

"Quick decisions are unsafe decisions." (Sophocles)

"Apathy: never mind over don't matter." (Anonymus)

"No one ever sat their way to success." (Anonymus)

"Character is what you are in the dark." (D. L. Moody)

"A lie never lives to be old." (Sophocles)

"Logic is the anatomy of thought." (Locke)

"Fortune and love favour the brave." (Ovid)

"The opposite of a correct statement is a false statement. The opposite of a profound truth may well be another profound truth." (Niels Bohr)

"A good storyteller is a person who has a good memory and hopes other people haven't." (Irvin Cobb)

"The most dangerous man is the man with a purpose or cause, who can not be altered from his goal." (Anonymus)

"He who finds no fault in himself needs a second opinion." (Anonymus)

"The best way to become acquainted with a subject is to write a book about it." (Disraeli)

"In man, the things which are not measurable are more important than those which are measurable." (Alexis Carrel)

"Be good, be kind, be humane, and charitable; love your fellows; console the afflicted; pardon those who have done you wrong." (Zoroaster)

"Give me a fish and I will eat today. Teach me to fish and I will eat for a lifetime." (Chinesisches Sprichwort)

"The mediocre teacher tells. The good teacher explains. The superior teacher demonstrates. The great teacher inspires." (William Arthur Ward)

"Science has to be understood in its broadest sense, as a method for comprehending all observable reality, and not merely as an instrument for acquiring specialized knowledge." (Alexis Carrel)

"Good humor is the health of the soul, sadness is its poison." (Lord Chesterfield)

"To see and listen to the wicked is already the beginning of wickedness." (Confucius)

"Self-interest is the enemy of all true affection." (Publius Cornelius Tacitus)

"If you have tried to do something and failed, you are vastly better off than if you had tried to do nothing and succeeded." (Anonymus)

"When in doubt, tell the truth." (Mark Twain)

"Prejudice is the reason of fools." (Voltaire)

"We grow a little every time we do not take advantage of somebody's weakness." (Bern Williams)

"Great opportunities come to those who make the most of the small ones." (Anonymous)

"Patience and perserverence have a magical effect before which difficulties disappear and obstacles vanish." (John Quincy Adams)

"An honest man is always a child." (Martial)

"Anyone who conducts an argument by appealing to authority is not using his intelligence; he is just using his memory." (Leonardo da Vinci)

"Wer das Böse nicht bestraft, befiehlt, daß es getan werde." (Leonardo da Vinci)

"If you can't answer a man's arguments, all is not lost; you can still call him vile names." (Elbert Hubbard)

"Knowledge without justice ought to be called cunning rather than wisdom." (Plato)

"Few things are harder to put up with than a good example." (Mark Twain)

"There are no foolish questions and no man becomes a fool until he has stopped asking questions." (C. Steinmetz)

"You cannot teach a man anything. You can only help him to find it for himself." (Galileo Galilei)

"Mit einem Menschen zu diskutieren, der auf seine Vernunft vezichtet hat, ist wie die Verabreichung von Medizin an einen Toten." (Thomas Paine)

"Was immer Fanatiker anfassen, das bleibt entstellt für lange Zeit." (Reinhold Schneider)

"We must believe in luck, for how else can we explain the success of those we don't like?" (Anonym)

"There's only one thing worse than the man who will argue over anything, and that's the man who will argue over nothing." (Daren Niedermeier)

"It is easy to be brave from a safe distance." (Aesop)

"Discipline is the bridge between goals and accomplishment." (Jim Rohn)

"Earth and sky, woods and fields, lakes and rivers, the mountain and the sea, are excellent schoolmasters, and teach some of us more than we can ever learn from books." (John Lubbock)

"Good teaching is one-forth preparation and three-fourths theater." (Gail Godwin)

"Little minds are interested in the extraordinary; great minds in the commonplace." (Elbert Hubbard)

"Our envy always lasts longer than the happiness of those we envy." (François La Rochefoucauld)

"Better hazard once than always be in fear." (Thomas Fuller)

"Als Gegenteil ist oft das Wort erst wahr." (Laozi, Daodejing)

"Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr." (Laozi, Daodejing)

"Höher und höher in die Tiefe des Raumes." (Emil Gott)

"Jede Mutter hat die Vorstellung, daß ihr Kind ein Held sein wird." (Simone de Beauvoir)

"Ich bin davon überzeugt, daß wir heutzutage viel zu wenig langsam sind." (Robert Walser)

"Der Bahnhof weiß nur von Freuden oder Trränen." (William Faulkner)

"Die ganze Welt besteht aus Inseln, aus dem Raum, der sie voneinander trennt und miteinander verbindet." (Joao de Melo)

"O heilige Natur! Wie oft mußt du der Mode weichen und Menschensatzungen Platz machen." (Caspar David Friedrich)

"Ich hoffe auf den finalen Sieg der Mächte des Guten." (Eugéne Ionesco)

"A doctor can bury his mistakes, but an architect can only advise his clients to plant vines." (Frank Lloyd Wright / auch George Sand zugeschrieben)

"Unglaube ist der erste Schritt zur Philosophie" (Denis Diderot)

"If we have not quiet in our minds, outward comfort will do no more for us than a golden slipper on a gouty foot." (John Bunyan)

"Three can keep a secret if two of them are dead." (Benjamin Franklin)

"He that will not sail till all dangers are over must never put to sea." (Thomas Fuller)

"It is a shame to assume that all fools are old fools. I've found that there are more young fools than old fools. Nature has a way of getting rid of old fools." (Sam Ervin)

"What lies behind us and lies before us are small matters compared to what lies within us." (Ralph Waldo Emerson)

"Wenn du fähig bist, ein Problem zu formulieren, kann es gelöst werden." (Edwin H. Land)

"Das Leid wächst nicht mit der Zahl." (Graham Greene)

"A long dispute means that both parties are wrong." (Anonym)

"You teach best what you most need to learn." (Richard Bach)

"A dream is a question we haven't yet learned to ask." (Wayne Clark)

"He who is only just is cruel. Who on earth could live were all judged justly?" (Lord Byron)

"Tact is the ability to describe others as they see themselves." (Abraham Lincoln)

"People are usually more convinced by reasons they discovered themselves than by those found by others." (B. Pascal)

"I believe the first test of a truly great man is in his humility." (John Ruskin)

"No one ever hurt their eyes by looking at the bright side of life." (Anonym)

"Two things a man should never be angry at: what he can help, and what he cannot help." (Thomas Fuller)

"Do you know the difference between education and experience? Education is when you read the fine print; experience is what you get when you don't." (Pete Seeger)

"The true measure of a man is how he treats someone who can do him absolutely no good." (Ann Landers)

"The reward of a thing well done is to have done it." (Anonym)

"You are only young once, but you can stay immature indefinitely." (Kolby)

"The man who is too old to learn was probably always too old to learn." (H. Haskins)

"One sign of maturity is the ability to be comfortable with people who are not like us." (Virgil A. Kraft)

"I think there is a world market for maybe five computers." (Thomas Watson, Chairman of IBM, 1943)

"Character is made by many acts; it may be lost by a single one." (Anonymous)

"When some people retire, it's going to be mighty hard to be able to tell the difference." (Va. Graham)

"It is an old and ironic habit of human beings to run faster when we have lost our way." (Rollo May)

"I can't say I was ever lost, but I was bewildered once for three days." (Daniel Boone)

"There are three schoolmasters for everybody that will employ them - the senses, intelligent companions, and books." (Henry Ward Beecher)

"A pessimist is somebody who complains about the noise when opportunity knocks." (Anonymus)

"Had I to carve an inscription on my tombstone I would ask for none other than "The Individual." (Sören Kierkegaard)

"Innocence is always unsuspicious." (Haliburton)

"A bachelor is one who enjoys the chase but does not eat the game." (Anonymus)

"Be wiser than other people if you can, but do not tell them so." (Lord Chesterfield)

"Everyone thinks of changing the world, but no one thinks of changing himself." (Leo Tolstoi)

"Poverty is not dishonorable in itself, but only when it comes from idleness, intemperance, extravagance, and folly." (Plutarch)

"They say hard work never hurt anybody, but why take the chance." (Anonymus)

"Injustice anywhere is a threat to justice everywhere." (Martin Luther King, Jr.)

"A man cannot be too careful in the choice of his enemies." (Oscar Wilde)

"Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben." (Oscar Wilde)

"Vergib' Deinen Feinden. Nichts verdrießt sie so....." (Oscar Wilde)

"Questions are never indiscreet. Answers sometimes are." (Oscar Wilde)

"Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." (Oscar Wilde)

"Mode ist das, was man selber trägt. Geschmacklos ist das, was andere tragen!" (Oscar Wilde)

"Jedes Ding hat zwei Seiten: eine positive, eine negative und eine komische..." (Karl Valentin)

"Optimist: ein Mensch, der die Dinge nicht so tragisch nimmt, wie sie sind." (Karl Valentin)

"Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein....." (Lawrence George Durell)

"Ein ganz klein wenig Süßes kann viel Bitteres verschwinden lassen....." (Petrarca)

"It is double pleasure to deceive the deceiver." (Jean La Fontaine)

"Beware of him who hates the laugh of a child." (Henry Ward Beecher)

"It is a wise father that knows his own child." (William Shakespeare)

"Wer ist so fest den nichts verführen kann?" (William Shakespeare)

"An ounce of mother is worth a pound of clergy." (Spanish Proverb)

"From covetousness anger proceeds; from covetousness lust is born; from covetousness come delusion and perdition.  Covetousness is the cause of sin." (The Hitopadesa)

"To define is to kill, to suggest is to create." (Wayne Clark)

"If one advances confidently in the direction of his dreams, and endeavors to live the life which he has imagined, he will meet with a success unexpected in common hours." (Henry David Thoreau)

"In den Wissenschaften des Menschen ist mehr Religion als Wissenschaft in seiner Religion." (Henry David Thoreau)

"Große Menschen lernt man nicht so schnell kennen, nicht einmal in ihren Umrissen, sondern sie verändern sich wie die Berge am Horizont wenn wir unsres Wegs ziehen." (Henry David Thoreau)

"Der Dichter wird trotz seiner Fehler und trotz seiner Schönheiten Volkstümlichkeit erringen; er wird den Nagel auf den Kopf treffen, und die Form des Hammers werden wir nicht kennen. Er lädt uns ein zu seinem Herd und seinem Herzen, und das ist mehr als die Ehrenbürgerschlaft einer Stadt." (Henry David Thoreau)

"A new idea is delicate. It can be killed by a sneer or a yawn; it can be stabbed to death by a quip and worried to death by a frown on the right man's brow." (Charles Brower)

"The delicate balance between modesty and conceit is popularity." (Robert Half)

"Any subject can be made interesting, and therefore any subject can be made boring." (H. Belloc)

"You will never do anything in this world without courage.  It is the greatest quality of the mind next to honor." (James L. Allen)

"As long as you can still be disappointed you are still young." (Anonymous)

"Sleep, riches, and health, to be enjoyed, must be interrupted." (Jean Paul Richter)

"An eye for an eye leaves everybody blind." (Martin Luther King, Jr.)

"Time will bring to light whatever is hidden; it will cover up and conceal what is now shining in splendor." (Horace)

"A man's treatment of money is the most decisive test of his character.  How he makes it and how he spends it." (James Moffatt)

"The defect of equality is that we only desire it with our superiors." (H. Becque)

"Know how to ask. There is nothing more difficult for some people. Nor for others, easier." (Baltasar Gracian)

"The foolish man seeks happiness in the distance, the wise grows it under his feet." (James Oppenheim)

"The difference between genius and stupidity is genius has a limit. If at first you don't succeed, lower your standards." (Anonymous)

"Men think highly of those who rise rapidly in the world; whereas nothing rises quicker than dust, straw, and feathers." (Hare & Charles)

"Think? Why think! We have computers to do that for us." (Jean Rostand)

"Anger is never without a reason but seldom a good one." (Benjamin Franklin)

"Ist die Zeit das Kostbarste unter allem, so ist Zeitverschwendung die allergrößte Verschwendung." (Benjamin Franklin)

"Let everyone sweep in front of his own door, and the whole world will be clean." (Anonymous)

"When I feel like exercising I just lie down until the feeling goes away." (R. Hutchins)

"The world embarrasses me, and I cannot dream that this watch exists and has no watchmaker." (Voltaire)

"Where there's a will there are five hundred relatives." (anonym)

"If you are bashful, you'll have no children." (Proverb)

"Nichts lebt lange. Nur dier Erde und dir Berge." (White Antelope; Cheyenne - Häuptling)

"Das Böse lebt nicht in der Welt der Dinge. Es lebt allein im Menschen...." (Chinesisches Sprichwort)

"Nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle." (Chinesische Weisheit)

"Wer gut essen will, darf den Koch nicht beleidigen." (Chinesisches Sprichwort)

"Ein Bild muß nicht erfunden, sondern empfunden sein." (Caspar David Friedrich)

"Wisdom comes by disillusionment." (George Santayana)

"I have never seen an ass who talked like a human being, but I have met many human beings who talked like asses." (Heinrich Heine)

"An expert is one who knows more and more about less and less." (N. Butler)

"Art arises when the secret vision of the artist and the manefestation of nature agree to find new shapes." (Kahlil Gibran)

"One of the most difficult things to give away is kindness; it is usually returned." (C. R. Flint)

"A learned man is an idler who kills time by study." (G. B. Shaw)

"It's not what you pay a man, but what he costs you that counts." (Will Rogers)

"Everyone has talent. What is rare is the courage to follow that talent to the dark place where it leads." (Erica Jong)

"Gossip is the opiate of the oppressed." (Erica Jong)

Health is the soul that animates all the enjoyments of life, which fade and are tasteless without it." (William Temple)

"I do not like the man who squanders life for fame; give me the man who living makes a name." (Martial)

"If we keep doing what we're doing, we're going to keep getting what we're getting." (Steven Covey)

"I know what pleasure is, for I have done good work." (Robert Louis Stevenson)

"None but a coward dares to boast that he has never known fear." (Marshal Foch)

"Half of the little education people have is usually wrong. (E. W. Howe)

"All growth depends upon activity.  There is no development physically or intellectually without effort, and effort means work." (Calvin Coolidge)

"The only freedom which deserves the name is that of pursuing our own good, in our own way, so long as we do not attempt to deprive others of theirs, or impede their efforts to obtain it." (John Stuart Mill)

"I would rather sit on a pumpkin and have it all to myself, than be crowded on a velvet cushion." (Henry David Thoreau)

"Clothes make the man. Naked people have little or no influence on society." (Mark Twain)

"The graveyards are full of indispensable men." (anonym)

"The function of leadership is to produce more leaders, not more followers." (Ralph Nader)

"The only calendar I need is just outside my window. With eyes to see and ears to hear, nature keeps me posted." (Alfred A. Montapert)

"The squeaky wheel doesn't always get the oil. Sometimes it gets replaced." (anonym)

"Los intelectuales están allí donde hay un canapé." (Javier Sádaba)

"En tiempos de crisis, de certezas y dogmas, ¿qué sería de nosotros sin las metáforas y sin los vicios?" (Manuel Vázquez Montalbán)

"Never argue at the dinner table, for the one who is not hungry always gets the best of the argument." (Whately)

"Our destiny changes with our thought; we shall become what we wish to become, do what we wish to do, when our habitual thought corresponds with our desire." (Orison S. Marden)

"Be watchful of all your actions, because somewhere there is always someone who knows what you have done." (Daren Niedermeier)

"Work and play are words used to describe the same thing under differing conditions." (Mark Twain)

"Sammle zuerst die Fakten, dann kannst du sie verdrehen, wie du sie brauchst." (Mark Twain)

"Es gäbe über manche Leute so viel Gutes zu sagen - aber das andere ist interessanter." (Mark Twain)

"The more I learn about people, the more I like my dog!" (Mark Twain)

"Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muß sie die Treppe hinunterboxen - Stufe für Stufe." (Mark Twain)

"It is an easy and vulgar thing to please the mob, and no very arduous task to astonish them." (Charles C. Colton)

"The best time to hold your tongue is the time you feel you must say something or bust." (Josh Billings)

"Ein Pfeil, der nicht trifft, ist kein Pfeil...." (Konfuzius)

"First do the necessary, then the possible and suddenly you will reach the impossible." (Chinesische Weisheit)

"Man kann nicht allen helfen", sagt der Engherzige und hilft keinem. (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Solange man selbst redet, erfährt man nichts." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Nenne dich nicht arm, wenn deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat." (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Die Luft ist völlig ungefährlich. Das einzig Gefährliche am Fliegen ist die Erde...." (Wilbur Wright)

"Ich bin froh, daß ich meinen Stil noch nicht gefunden habe! Ich würde mich zu Tode langweilen....." (Edgar Degas)

"Was du nicht willst, das dir man tu, das füg' auch keinem andern zu", lautet eines der grundlegenden Prinzipien der Ethik. Aber mit gleicher Berechtigung kann man sagen: "Was du anderen antust, das tust du auch dir selber an". (Erich Fromm)

„1789 wurden erstmals die Menschenrechte als Gesetz verabschiedet. Keiner weiß, wo sie sich heute aufhalten.“ (Stephanus Müller)

"Achten die Menschen sich selbst, so achten sie gewöhnlich auch die fremde Persönlichkeit." (Samuel Smiles)

"Achtung verdient, wer vollbringt, was er vermag." (Sophokles)

"All unser Übel kommt daher, daß wir nicht allein sein können." (Arthur Schopenhauer)

"Nichts schwerer, als bedeutende Gedanken so auszudrücken, daß jeder sie verstehen muß!" (Arthur Schopenhauer)

"Alle Berufe sind Verschwörungen gegen die Laien." (George Bernard Shaw)

"Alle Dinge geschehen aus Notwendigkeit. Es gibt in der Natur kein Gutes und kein Schlechtes." (Spinoza)

"Alle Entwicklung ist bis jetzt nichts weiter als ein Taumeln von einem Irrtum in den anderen." (Henrik Ibsen)

"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)

"Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen." (La Rochefoucauld)

"Es ist leichter, für andere weise zu sein, als für sich selbst." (La Rochefoucauld)

"Alle Kunst entsteht aus Angst vor dem Tod." (Hermann Hesse)

"Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch zu arbeiten. Nur merken es die meisten nie." (Truman Capote)

"Good taste is the death of art." (Truman Capote)

"Das Glück ist etwas, das man geben kann, ohne es zu haben." (Ricarda Huch)

"Alle Menschen schieben auf und bereuen den Aufschub." (G. C. Lichtenberg)

"Alle Menschen sind gleich. Nicht die Geburt, nur die Tüchtigkeit macht einen Unterschied." (Voltaire)

"Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor." (Voltaire)

"Trotz allen Fortschritts des menschlichen Geistes wird immer noch sehr wenig gelesen." (Voltaire)

"Anerkennung ist ein wundersam Ding: Sie bewirkt, daß das, was an anderen hervorragend ist, auch zu uns gehört." (Voltaire)

"Alle menschlichen Fehler sind Ungeduld, ein vorzeitiges Abbrechen des Methodischen, ein scheinbares Einpfählen der scheinbaren Sache." (Franz Kafka)

"Ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns." (Franz Kafka)

"Alle menschlichen Wünsche sind legitim. Faul wird es erst, wenn sie falsch erfüllt werden." (Philip Rosenthal)

"Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt." (Martin Buber)

"Alle Träume haben einen Grund, und laßt uns bei den unsterblichen Göttern bitten, daß wir diesen nicht durch unseren Aberglauben und unsere Verkehrtheit vergrößern! (Cicero)

"Das Gedächtnis nimmt ab, wenn man es nicht übt." (Cicero)

"Vor nichts muß sich das Alter eher hüten, als sich der Lässigkeit und Untätigkeit zu ergeben." (Cicero)

"Alle Tugend vernichtet sich selbst, sobald sie aufhört, Demut zu sein. (Asad Muhammad Asad)

"Alle Verallgemeinerungen sind gefährlich. Auch diese! (Alexandre Dumas d.J.)

"Alle Vernügungen auf alle Weise genießen zu wollen, ist unvernünftig; alle ganz vermeiden, gefühllos. (Plutarch)

"Alle Weisheit läßt sich in zwei Worten ausdrücken: Warten und hoffen. (Alexandre Dumas d.Ä.)

"Allem stimme ich zu, was mit dir, o Kosmos, übereinstimmt. Nichts kommt mir zu früh oder zu spät, was dir zur rechten Zeit kommt." (Marc Aurel)

"Aller höhere Humor fängt damit an, daß man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt." (Hermann Hesse)

"Aller Laster Anfang ist die Langeweile." (Sören Kierkegaard)

"Everything is funny as long as it is happening to someone else." [dt.: "Alles ist komisch, solange es jemand anderem passiert."] (William P. Rogers; aus: "The Illiterate Digest")

"Alles Unheil dieser Welt geht davon aus, daß die Menschen nicht still in ihrer Kammer sitzen können." (Blaise Pascal)

"Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch, aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt von den Umständen ab." (Friedrich Engels)

"Alles, was du hältst, davon bist du gehalten. Und wo du herrscht, bist du auch der Knecht." (Franz Grillparzer)

"Alles, was gigantische Formen annimmt, kann imponieren - auch die Dummheit." (Erich Kästner)

"Respectable means rich, and decent means poor. I should die if I heard my family called decent." (Thomas Love Peacock)

"Alles, was nötig ist, damit das Schlechte in der Welt gewinnt, sind genügend gute Menschen, die nichts tun." (Edmund Burke)

"Alles, was unter den Teppich gekehrt wird, ist auf alle Fälle vom Tisch." (Unbekannt)

"Alles, was wir tun, hat eine Folge." (Johann Peter Eckermann)

"Allzu viele Kompromisse lähmen die Botschaft." (Johannes Dyba)

"Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen." (Simone de Beauvoir)

"Als der Humor den Karneval sah, zweifelte er an sich." (Norbert Stoffel)

"Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind." (Kurt Tucholsky)

"Lärm ist das Geräusch des anderen." (Kurt Tucholsky)

"Ein deutscher Mann mißtraut grundsätzlich allem Fremden. Es sei denn, es ließe sich trinken..." (anonym)

"Reisen ist das einzig Taugliche gegen die Beschleunigung der Zeit." (Thomas Mann)

"...Be for ever a student. He and he alone is an old man who feels that he has learnt enough and has need for no more knowledge." (Sri Swami Sivananda)

"A believer is a bird in a cage, a free-thinker is an eagle parting the clouds with tireless wing." (Robert G. Ingersoll)

"A book should be luminous, but not voluminous." (Christian N. Bovee)

"A carelessly planned project takes three times longer to complete than expected; a carefully planned one will take only twice as long." (Murphy's Gesetz)

"A college education shows a man how little other people know." (Thomas Chandler Haliburton)

"A conclusion is the place where you got tired of thinking." (Murphy's Gesetz)

"A cynic is a person who refuses to share your illusions." (Charles J.C. Lyall)

"A day for toil, an hour for sport, but for a friend is life too short." (Ralph Waldo Emerson)

"As there is use in medicine for poison, so the world cannot move without rogues." (Ralph Waldo Emerson; aus: "Conduct Of Life")

"A dog starved at his master's gate predicts the ruin of the State." (William Blake)

"A dream which is not interpreted is like a letter which is not read." (aus dem Talmud)

"A feeling of sadness and longing, that is not akin to pain, and resembles sorrow only as the mist resembles the rain." (Henry W. Longfellow)

"A fool always finds some greater fool to admire him." (Nicholas Boileau)

"Men are generally more careful of the breed of their horses and dogs than of their children." (William Penn; aus: "Reflections And Maxims")

"A fool can ask more questions than the wisest can answer." (Jonathan Swift)

"A good holiday is one spent among people whose notions of time are vaguer than yours." (Joseph B. Priestley)

"A good person can put himself in the place of a bad person more easily than a bad person can put himself in the place of a good person." (Jean Paul F. Richter)

„Wie ein Tauber auf seine innere Stimme hören kann, so mag auch ein Blinder zu einer Einsicht gelangen.“ (Andreas Georg Hilzensauer)

„Wenn alle Gedanken gleich geschaltet sind, ist wohl irgendwo eine Sicherung durchgebrannt.“ (Andreas Georg Hilzensauer)

„Wer ein schlechtes Gewissen hat, weil er jemand anderes Glücksbringer zerbrochen hat, der muß sich auch vor selbsterfüllenden Prophezeiungen in Acht nehmen.“ (Andreas Georg Hilzensauer)

"Kann man sich Gesinnung kaufen?! Nur der Zweifel zählt..." (Andreas Georg Hilzensauer)

"Das Geheimnis ewigen Lebens findet sich in den mündlichen Überlieferungen jener Sprachen, die längst ausgestorben." (Andreas Georg Hilzensauer)

"Schaukeln aus Autoreifen zu bauen, ist das gute Gefühl, endlich auch etwas für den Umweltschutz zu tun." (Andreas Georg Hilzensauer)

"Es ist klüger, auf halbem Wege umzukehren, als auf schlechtem Wege bis zum Ende zu gehen."

"Was man ohne Mühe bekommt, behält man ohne Liebe."

"Gerade kleine Gefälligkeiten vermögen oft eine große Freude zu bereiten."

"Der Wille macht den Menschen groß - und klein."

"Müde, am Wegweiser des Geschickes lehnend, nichts mehr erhoffend, kamst Du auf mich zu."

"Die Gerechtigkeit, so sehr es auch verwundern mag, hat ihre eigenen Gesetze auf Erden. Sie und die Zeit, sind Verbündete."

"Sonnenschein ist köstlich, Regen ist erfrischend. Wind fordert heraus, Schnee macht fröhlich. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur verschiedene Arten davon."

"Guter Geschmack ist das, was man zu haben vorgibt und den anderen abspricht!"

"Gute Ideen alleine haben keinen Geldwert, mit Schlagworten hingegen lässt sich ein Vermögen machen!"

"Bildung muß nicht unbedingt zu Weisheit führen."

"Ein Kind ist wie ein Buch: Wir sollen darin lesen, und wir sollen auch hineinschreiben."

"Ein Kinderlachen ist hundert Seufzer wert."

"Glück hat einen Buckel, der schwer zu tragen ist." (aus Rußland)

"Das Glück geht wohl auch im Krebsgang." (aus Holland)

"Wer's Glück hat, dem fliegen gebratene Tauben ins Maul." (aus Ungarn)

"Ein wenig Hilfe will das Glück gern haben." (aus Norwegen)

"Selten kommen großes Glück und Verstand zusammen." (aus Kroatien)

"Das Glück hilft denen nicht, die sich nicht selbst helfen."

"Wer Glück hat, dem wächst ein Zitronenbaum, wenn er einen Pfahl pflanzt." (aus Indien)

"Glück und Regenbogen sieht man nicht über dem eigenen Haus, sondern nur über fremden."

"Es ist besonders lästig, sich selber kennenzulernen."

"Wer im Alter erfolgreich sein will, muß jung damit anfangen."

"Gefälligkeiten, die uns erwiesen werden, können uns teuer zu stehen kommen."

"Verschiebe nichts auf morgen, außer die groben Worte, die du heute sagen wolltest."

"Es gibt keine verwendungsfähige Nadel, die an beiden Enden spitz wäre."

"Nur wer tagsüber wirklich gearbeitet hat, kennt das Glück eines echten Feierabends."

"Wer zu viel auf die Ratschläge anderer Leute hört, macht auch deren Fehler."

"Die am häufigsten geübte Schmeichelei ist die Nachahmung."

"Die unauffälligen Gefälligkeiten wirken meist am gefälligsten."

"Leute, die sich für unwiederstehlich halten, sind meist nur unausstehlich!"

"Jage nicht mit einem Hund auf zwei Hasen."

"Es ist die scheußlichste Form des Egoismus, nur dann zu lieben, wenn man selbst geliebt wird."

"Irrtümer haben ihren Wert, jedoch nur hie und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika!" (Erich Kästner)

"Es ist tragisch, daß die echten Lebensweisheiten stets nur Altersprämien sind."

"Ärgere Dich nicht über die Dornen - erfreue Dich an den Rosen!"

"Man kann eine Türe auch dann leise schließen, wenn man sich geärgert hat."

"Wer nur die Welt umarmt, erfriert an ihrer Gleichgültigkeit."

"Ihr geht mit der Welt um, als hättet ihr eine zweite im Keller."

"Es wird viel betrogen in dieser Welt, doch die häufigste Form des Betrugs ist noch immer der Selbstbetrug."

"Das Lachen hält uns vernünftiger als der Verdruß."

"Die Pferde der Hoffnung galoppieren, doch die Esel der Erfahrung gehen im Schritt."

"Beinahe bringt keine Mücke um."

"Das elfte Gebot heute lautet: Du sollst nicht alt sein!"

"Wer ein Gesicht hat, braucht kein Profil."

"Ein Kind kann uns vieles lehren, wenn wir uns die Mühe machen, uns in die Seele eines Kindes hineinzuversetzen."

"Was man den Eltern schuldet, weiß man erst, wen man selbst Kinder hat."

"Leider haben Menschen ein sehr schlechtes Gedächtnis für Gefälligkeiten, die ihnen erwiesen wurden, aber ein ganz ausgezeichnetes für Gefälligkeiten, die sie erwiesen haben."

"Wer weiß, was er will, wird auch einen Weg finden, um es zu erreichen."

"Um wirklich glücklich zu sein, muß man eine Aufgabe, einen geliebten Menschen und eine große Hoffnung haben."

"Jede unrechte Handlung, ja, schon jede unwürdige Empfindung ist eine Untreue gegen den geliebten Menschen."

"Mit Wissen, Können, Wollen schöpft man aus dem vollen, mit 'Vielleicht' und 'Irgendwie' gelingt es selten oder nie."

"Menschliches Ermessen ist ein als Tatsache benutztes Fragezeichen."

"Für jede Aufgabe, die uns das Leben stellt, gibt es eine Lösung."

"Auch Dummheit ist ein Gottesgabe - aber man sollte sie nicht mißbrauchen!"

"Nerven müssen wie bockige Kinder behandelt werden: nicht zu viel um sie künmmern!"

"Man kann über unangenehme Dinge auch einmal schweigend hinweggehen."

"Kaum eine Seele, die nicht einmal barfuß durch die Hölle ging. Der uns nächste kann der Teufel selbst sein. Schillernd in seiner Maskerade durchschaubarer Schikanen."

"Nichts ist anstrengender, als immer Recht haben zu müssen."

"Wenn man vor einer Entscheidung steht, dann sollte man immer das wählen, was einem am unangenehmsten ist. Das wird meist das Richtige sein."

"Lache und die Welt lacht mit Dir; weine und weinst alleine."

"Wer sich nützlich macht, hat keine Zeit, sich wichtig zu machen."

"Nimm nichts so persönlich, und zeig dich versöhnlich!"

"Die Malerei ist eine stumme Poesie und die Poesie eine redende Malerei."

"Wer anderen eine Grube gräbt, kennt zumindest die Maße seines eigenen Loches."

"Den meisten Menschen merkt man es leider nicht an, daß sie der Liebe ihr Leben verdanken."

"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwerer!"

"Anderen Freude bereiten heißt, sich selbst beschenlen."

"Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat, als an der Zukunft."

"Ein einziger Augenblick des unbeherschten Zornes kann ein ganzes Leben lang unglücklich machen."

"Menschen sind wie Pilze: direkt giftig sind nur wenige, doch mit den ungenießbaren ist auch nichts anzufangen."

"Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen."

"Wer erhört werden will, darf nicht vor dem falschen Fenster singen."

"Im Frieden leben erfordert nicht große Worte, sondern viele kleine Schritte."

"Man kann nicht von anderen verlangen, was man selbst nicht tun will."

"Drei freundliche Feinde sind dein Ruin: Übergewicht, Alkohol und Nikotin."

"Die guten Vorsätze, die an Feiertagen gefasst worden sind, wurden gleich am ersten Arbeitstag von der Wirklichkeit überrollt."

"Wer seine Verwandten so behandelt, als wäre er mit ihnen befreundet, der kommt wohl am besten mit ihnen aus."

"Geduld ist ein Pflaster für alle Wunden."

"Zerstörte Illusionen sind die wertvollsten Lektionen des Lebens."

"In die Stille zu horchen lässt Antwort finden."

"Schlechtgelaunte Menschen sind Bazillenträger des Unfriedens und der Unzufriedenheit."

"Arbeitswut ist eine schwer erklärbare psychische Störung, die mit einer Tasse Kaffee und einer gemütlichen Plauderei überwunden werden kann."

"Wenn man sich um ein Unglück einige Jahre lang nicht kümmert, wird es oft zum Glück."

"Ein Rosenstrauß gilt allezeit als Zeichen großer Herzlichkeit; doch wie rasch die Liebe bricht, wenn man sich an Dornen sticht!"

"Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind."

"Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt sie hergezogen, pfeilschnell ist die Gegenwart entflogen, ewig still ruht die Vergangenheit."

"Schon in dem Wort Feierabend liegt ein Programm: gestalte ihn zu einer kleinen Feier der Erholung und Ausspannung."

"Ein guter Verlierer kommt meist sehr rasch in die Reihen der Gewinner."

"Eine Mutter merkt meist schneller, daß ihre Kinder aus den Kleidern wachsen, als daß sie ihr über den Kopf wachsen."

"Am gründlichsten lernt man einen Menschen kennen, wenn man ihn bei schlechter Laune erlebt."

"Viele Eltern predigen ihren Kindern zuviel des Guten, anstatt ihnen das Gute einfach vorzuleben."

"Manche Eltern hätten viel mehr Zeit für ihre Kinder, wenn sie sich nur um das kümmerten, was sie etwas angeht!"

"Ein Lächeln kostet weniger als elektrischer Strom und gibt mehr Licht."

"Es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn er der schönen Nachbarin gefällt!"

"Von Hundert, die von 'Menge' und 'Herde' reden, gehören 99 selbst dazu!"

"Manch einem gelingt nur mit Alkohol das Leben himmelblau zu sehen...."

"Manch einer hat den Größenwahn, wobei der Wahnsinn das GRößte an ihm ist!"

"Viele Ratschläge machen ratlos."

"Wer jedem vertraut, muß jeden fürchten!"

"Von zwei Streitenden gewinnt der Denkende."

"Wer nur in der Erde wühlt, wird den Himmel nie finden."

"Die Dummen braucht man weder zu säen noch zu pflanzen - sie vermehren sich von ganz alleine!"

"Wer 100 Jahre täglich lacht, lebt 100 Jahre lang."

"Nur der Dummkopf weiß alles - der Kluge läßt sich gerne belehren!"

"In was für einer glücklichen Lage befand sich Adam: Wenn er etwas Kluges sagte, konnte er sicher sein, daß niemand vor ihm es ausgesprochen hatte!"

"Zuversicht läßt Flügel wachsen."

"Du mußt nicht vollkommen sein - sei DU!"

"Eine Freude vertreibt hundert Sorgen!"

"Man kann zuhause genauso liebenswürdig sein wie außerhalb der eigenen vier Wände!"

"Wir müssen an uns arbeiten: Der Mensch lebt so in den Tag hinein und kann doch schon morgen in die Nacht fallen!"

"An der Schöpfung ist etwas faul: sie kennt kein Mitleid. Selbst wenn Rosen vom Himmel fielen, blieben doch die Dornen, die Stachel!"

"Was glänzt, ist für den Augenblick geboren!"

"Unsere Nerven müssen immer wieder als Entschuldigung für unsere Unbeherrschtheiten und unser Versagen herhalten."

"Wo Kinder sind, da ist ein Goldenes Zeitalter."

"Die Gestaltung des Feierabends charakterisiert einen Menschen mehr als seinen Beruf. Der Beruf kann ganz zufällig ergriffen worden sein!"

"Parties sind unerträgliche Ruhestörungen, wenn man nicht selbst daran teilnimmt."

"Es gibt böse Menschen, die weniger gefährlich wären, wenn sie gute Eigenschaften hätten!"

"Frauen, die sich leicht um den Finger wickeln lassen, lassen sich nur sehr schwer wieder abwickeln."

"Wer mit den Augen anderer sieht, übersieht die Notwendigkeit, sich seinen Platz zu schaffen."

"Wer am Morgen eine Stunde verliert, sucht sie den ganzen Tag!"

"Jeder hat so viel Recht, wie er Macht hat!"

"Die Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts!"

"Man tut, was man tun muß. Muß man wirklich?!"

"Nichts ist so billig wie ein hartes Urteil und nichts schöner als ein gütiges."

"Vergangenem nachtrauern heißt Gegenwärtiges versäumen."

"Das recht ernstliche Streben ist das halbe Erreichen."

"Höflichkeit ist der Versuch, Menschenkenntnis durch Manieren zu mildern.

"Diejenigen Wahrheiten, die wir am wenigsten lieben, sind die wertvollsten."

"Nostalgie ist die Sehnsucht nach der guten alten Zeit, in der man nichts zu lachen hatte." (Charles Aznavour)

"Sei heiter, Kopfhänger gibt es auch ohne dich genug!"

"Es gibt nur ein einziges Übermaß in der Welt, das schön wäre: das der Dankbarkeit. Aber man findet es nicht!"

"Die Schlauheit des Fuchses besteht zu 50 Prozent aus der Dummheit der Gänse."

"Vieles weiß der Bauer, was der Philosoph nicht weiß!"

"Das Werk lobt den Meister."

"Männer, die ihre Frauen in den Himmel heben, sind oft scheinheilig. Insgeheim wünschen sie nämlich meist, sie blieben oben!"

"Der Bedarf von Nächstenliebe wird in unserer hektischen und materiellen Zeit von Tag zu Tag größer, doch leider wird die Produktion immer kleiner!"

"Was einem lästig ist, sollte man zuerst erledigen!"

"Wer Angst vor dem Leben hat, den flieht das Glück."

"Jeder Mensch glaubt, daß seine Nerven schonungsbedürftiger seien als die der Mitmenschen."

"Wenn ein Mensch seine Nerven verliert, dann verliert er meist auch sein Gesicht."

"Es ist ein Zeichen der Zeit, daß wir schon von den Nerven unserer Kinder sprechen!"

"Ferien verbringt man nirgends besser, als im Rahmen seines Einkommens."

"Ehrliche Feinde sind wertvoller als unehrliche Freunde."

"Den Weg zu den Wegweisern findet man am schwersten!"

"Man muß denken wie die wenigsten und reden wie die meisten!"