.

FILME & weitere DVDs:
 

1995:
FREISPIEL:

Film- / Musik- Projekt (Dokumentation einer sich über mehrere Tage erstreckenden Session), Deutschland 1995

Produktionsfirma: Gruppe 5 Köln/ WDR
Länge: 85 Minuten
Produzent: Gerhard von Richthofen
Schnitt: Josef van Ooyen
Regie: Burkhard Steger
Kamera: Robert Berghoff
Musik: Can, Element Of Crime, Cluster, Gang Of Four, Fehlfarben, Killing Joke, New Order, Propaganda, Der Plan, Ultravox u.a.

Darsteller:
Can
Element Of Crime
Cluster
Gang Of Four
Fehlfarben
Killing Joke
New Order
Propaganda
Der Plan
Ultravox

[=> Musik auf  CD/ LP erschienen // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 

1996:
BANDAGISTENGLÜCK:

Spielfilm (Komödie), Deutschland 1996

Produktionsfirma: Luna-Film/ ZDF/ Cine Images
Länge: 95 Minuten
Produzent: Gudrun Ruzicková-Steiner
Regie: Maria Teresa Camoglio
Drehbuch & Kamera: Michael Bertl
Musik: Element of Crime (Songs) [welche??] & Jakob Ilja (Score)
Schnitt: Mona Bräuer

Darsteller:
Dorothea Müller
Florian Lukas
Christoph Krix
Jule Ronstedt
Johannes Herrschmann
Ruth Drexel
Jasmin Tabatabai

[=> Musik* nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
[=> * lediglich EIN Motiv aus der Filmmusik wurde als "Ulrikes Lied" auf dem Element Of Crime - Album "Die schönen Rosen" veröffentlicht!!]
 
 

1997:
PLUS MINUS NULL:

Spielfilm, Deutschland 1997

Produktionsfirma: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) mit Unterstützung von ZDF/3Sat
Länge: 82 Minuten
Produzent: Christian Hohoff
Regie & Drehbuch: Eoin Moore
Kamera: Bernd Löhr
Musik: Songs von Element Of Crime [welche??] / Fiona Apple / Sinéad O’Connor & Andreas Schmid
Schnitt: Dirk Grau & Eoin Moore

Darsteller:
Kathleen Gallego Zapata
Andreas Schmidt
Tamara Simunovic
André Zimmermann
Matthias Schmidt
Steffen Münster
Regine Seidler
Eoin Moore
Zoe Moore

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 

2001:
DER TRAUM IST AUS, ODER: DIE ERBEN DER SCHERBEN:

Film-Porträt der Berliner Rockgruppe "Ton Steine Scherben", Deutschland 2001

Produktionsfirma: Avanti Film
Länge: 95 Minuten
Regie/ Buch/ Produzent: Christoph Schuch
Kamera: Thomas Schuch
Schnitt: Christoph Schuch, Sven Ritzkowski
Musik: Ton Steine Scherben, Tocotronic, Britta, Element Of Crime, Die Sterne, Nina Hagen u.a. (Film inkl. Live-Aufnahmen!)

Darsteller:
Toctronic
Britta
Nina Hagen
Element Of Crime (Film inkl. Interviews!!)
Die Sterne

[=> Musik auf  CD erschienen // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 

2002:
HALBE TREPPE:

Spielfilm, Deutschland 2001/2002

(Universal Picture Germany GmbH | 820 911-8)

Regie/ Buch ("Idee"): Andreas Dresen
Produktionsfirma: Peter Rommel Filmproduktion (Berlin)
Produzent: Peter Rommel
Kamera: Michael Hammon
Musik : 17 Hippies (feat. Jakob Ilja)

Darsteller:
Steffi Kühnert: Ellen
Gabriela Maria Schmeide: Katrin
Thorsten Merten : Christian
Axel Prahl: Uwe
Julia Ziesche: Julia
Jens Graßmehl: Jens
Mascha Rommel: Mascha\r\nMascha
Gregor Ziesche: Gregor
Christine Schorn: Frau in der Parfümerie
Miro De Vittoris: Bauunternehmer

[=> Musik auf  CD erschienen // Film  auf DVD (vö: 18. September 2003) & VHS erhältlich]

DVD - Features:
Audiodeskription für Blinde
Audio-Kommentar von Andreas Dresen
Suche nach der Wirklichkeit (WDR-Beitrag - Dokumentation von Peter Kemski aus der WDR/3sat-Sendereihe "Kinomagazin")
Beitrag aus der Zeitschrift "Schnitt" (CD-Rom-Teil)
Unveröffentlichte Szenen (ca. 60 Minuten)
Beitrag über die '17 Hippies'
Künstlerprofile, Kinotrailer
 
 
 

2003:
HERR LEHMANN:

Spielfilm, Deutschland 2004

(Universal Pictures Germany / Delphi Filmverleih | 822 338-3)

Regie: Leander Haußmann
Produktionsfirma: Boje Buck Produktion/ SAT 1
Länge: 103 Minuten
Produzent: Claus Boje
Kamera: Frank Griebe
Schnitt: Peter R. Adam
Buch: Sven Regener (nach seinem gleichnamigen Roman)
Musik: Nick Cave, Fad Gadget, Element Of Crime u.a. // Score: Jakob Ilja

Darsteller:
Christian Ulmen
Detlev W. Buck
Katja Danowski
Hartmut Lange
Janek Rieke
Thomas Brussig
Michael Gwisdek
Christoph Waltz

[=> Musik auf  CD erschienen / Score NICHT erhältlich* // Film auf DVD (vö: 15. April 2004) erhältlich]

DVD - Features:
Audiokommentar: Leander Haußmann & Sven Regener im Dialog
Making Of 'Herr Lehmann' (ca. 28 Min.)
Interviews; Nicht verwendete Szenen; Infos über Cast & Crew
Infos über Cast & Crew
Videoclip: Fad Gadget: "Collapsing New People" (Westbam Remix)
Fotogalerie – kommentiert von Christian Ulmen
Explore Mode: direkte Anwahl von zusätzlichem Behind-The-Scenes-Material und Hintergrundinfos vom Hauptfilm aus
4 Werbepostkarten (inkl. "Herr Lehmann")
Booklet "Tagebuch eines Praktikanten" (geschrieben von David Gruschka; nach einer Idee von Leander Haußmann)

* lediglich ein Stück des Scores ("Das Abendessen") [2:41] ist als Stream seit Juni 2015 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!
 
 
 

WEGE IN DER DÄMMERUNG – EINE FILMFANTASIE AUS DEUTSCHLAND / PROMENADES ENTRE CHIEN ET LOUP (Frz. Orginaltitel) / WALK WITH SHADOWS - A FILMFANTASIE FROM GERMANY (Engl. Titel):

Dokumentarfilm, Frankreich 2003

Produktionsfirma: Les Poissons Volantes
Länge: 94 Minuten
Produzent: Sophie Goupil
Regie: Anja Unger
Drehbuch: Anja Unger
Kamera: Anja Unger
Musik: Franz Schubert ("Winterreise") // Score: Jakob Ilja
Schnitt: Pascale Mons

[=> Musik & Score nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 

NARREN / FOOLS (Engl. Verleihtitel):

Spielfilm, Deutschland 2003

(Neue Visionen Video | 4260042570077)

Produktionsfirma: Road Movies/ WDR
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 12
Produzent: Wim Wenders, Ute Schneider
Regie: Tom Schreiber
Drehbuch: Ingo Haeb
Kamera: Hajo Schomerus, Olaf Hirschberg
Musik: Jakob Ilja
Schnitt: Andreas Radtke, Miriam Strugalla

Darsteller:
Victoria Deutschmann
Markus John
Hannelore Lübeck
Christian Tasche
Christoph Bach

[=> Musik auf  CD erschienen // Film  auf DVD (vö: 18. März 2004) erhältlich]

DVD-Features:
KEINE vorhanden!!
 
 
 

2004:
DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI:

Spielfilm (Komödie), Deutschland, Österreich 2004

(Universum Film | 82876 68490 9)

Regie: Hans Weingartner
Drehbuch: Hans Weingartner &  Katharina Held
Kamera: Matthias Schellenberg, Daniela Knapp
Produzent: Hans Weingartner & Antonin Svoboda
Musik: Element Of Crime, Depeche Mode, Lucky Jim, Turner, The Notwist, Tom Liwa, Placebo, Franz Ferdinand (u.a.)  // Score: Andreas Wodraschke
Länge: 129 Minuten

Darsteller:
Daniel Brühl
Julia Jentsch
Stipe Erceg
Burghart Klaußner
Peer Martiny
Petra Zieser
Laura Schmidt
Sebastian Butz
Oliver Brücker

[=> Musik auf  CD erschienen // Film  auf DVD (vö: 12. Juli* bzw. 8. August** 2005) erhältlich]

DVD-Features:

Einzel-DVD-Ausgabe* [BILD 1]:
Funny Scenes
Bildergalerie
Kinotrailer
DVD-Menü mit Musik von Slut

"Special Edition" ("Doppel Deluxe Edition") - Doppel-DVD-Ausgabe** [BILD2]:
Disc 1:
Hauptfilm - Audiokommentare von Regisseur/Co-Autor Hans Weingartner und Drehbuchautorin Katharina Held
Disc 2:
Making Of
Interviews mit Cast & Crew
Improvisationen und Lockerungsübungen der Schauspieler
Ausschnitte aus der Premiere bei den Filmfestspielen in Cannes
20 exklusiv vom Regisseur ausgewählte herausgeschnittene Szenen
Teaser & Trailer
Behind the Scenes
Fotogalerien
Biografien von Hans Weingartner und Katharina Held
 

THE EDUKATORS - YOUR DAYS OF PLENTY ARE NUMBERED
[= engl. Version für UK & USA von "DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI"]:

Spielfilm (Komödie), Deutschland, Österreich 2004

[Ugc Films (UK)  // MGM (US)]

Regie: Hans Weingartner
Drehbuch: Hans Weingartner &  Katharina Held
Kamera: Matthias Schellenberg, Daniela Knapp
Produzent: Hans Weingartner & Antonin Svoboda
Musik: Element Of Crime, Depeche Mode, Lucky Jim, Turner, The Notwist, Tom Liwa, Placebo, Franz Ferdinand (u.a.)  // Score: Andreas Wodraschke
Länge: 129 Minuten

Darsteller:
Daniel Brühl
Julia Jentsch
Stipe Erceg
Burghart Klaußner
Peer Martiny
Petra Zieser
Laura Schmidt
Sebastian Butz
Oliver Brücker

[=> Musik auf  CD erschienen // Film auf DVD & VHS (vö: 26. September 2005 in UK) bzw. als DVD (vö: 15. November 2005 in den USA) erhältlich]

DVD-Features:

UK-Ausgabe (DVD oder VHS) [BILD 1] & US-Ausgabe [BILD2] (nur DVD)

Main Language: German
Sub Titles: English
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

THE EDUKATORS - VIVRE LIBRE ET REBELLE
[= frz. Version für Frankreich von "DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI"]:

Spielfilm (Komödie), Deutschland, Österreich 2004

(BAC Video)

Regie: Hans Weingartner
Drehbuch: Hans Weingartner &  Katharina Held
Kamera: Matthias Schellenberg, Daniela Knapp
Produzent: Hans Weingartner & Antonin Svoboda
Musik: Element Of Crime, Depeche Mode, Lucky Jim, Turner, The Notwist, Tom Liwa, Placebo, Franz Ferdinand (u.a.)  // Score: Andreas Wodraschke
Länge: 129 Minuten

Darsteller:
Daniel Brühl
Julia Jentsch
Stipe Erceg
Burghart Klaußner
Peer Martiny
Petra Zieser
Laura Schmidt
Sebastian Butz
Oliver Brücker

[=> Musik auf  CD erschienen // Film auf DVD (vö: 8. September 2005 in Frankreich; 2007 re-released) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of
 

DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI:

DVD (im DigiPak)

(Der Standard / Hoanzl)

[vö: 5. September 2013 (Österreich)]

=> Teil (Film # 226) der Reihe "Edition Der Standard - Der Österreichische Film" || DVD OHNE Bonus-Material.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

2005:
17 HIPPIES - THE GREATEST SHOW ON EARTH (Die Ganze Wahrheit ... aus Texas, Frankreich, Russland, Marokko, der Schweiz und Berlin ... Auftritte, Aufnahmen, Texte, Gäste, Herz, Kopf und Verstand) (DVD) [=> = Live-DVD zum 10-jährigen Bandbestehen von 17 Hippies]:

erschienen am 8. August 2005

(Hipster-Records / Soulfood Music | HIP008)

Das Konzert (feat. Jakob Ilja): Ifni/ Frau von ungefähr/ Bourrée Dite D'aurore Sand/ Mad Bad Cat/ Karsilamas/ Gator's Grin/ Saragina Rumba/ Besho/ Dansons La Valse/ Jovano Jovanke/ Hotel Cazane/ Sirba All The Way/ Der Zug um 7:40 Uhr/ Was bleibt/ Chassidic Song/ Marléne/ Hoyanka/ Valser Nel Bosco (aufgenommen im Kesselhaus, Berlin am 24. & 25. Jänner 2005; ca. 72 Minuten).

DVD-Features:
ausführliche Dokumentation ("Behind The Scenes") (43 Minuten)
Making of Soundtrack "Halbe Treppe" (12 Minuten) (feat. Jakob Ilja)
Bonusfilm (15 Minuten)
24-Seiten Booklet mit Farbphotos und umfassender Bandgeschichte
Untertitel: deutsch, französisch, englisch
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
 
 
 
 

AM TAG ALS BOBBY EWING STARB:

Spielfilm (Komödie),  Deutschland 2005

(EuroVideo | 24 443)

Produktionsfirma: Neue Mira Filmproduktion/ RB/ NDR/ arte
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 6
Produzent: Elke Peters
Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Kai Hensel, Ingo Haeb, Lars Jessen
Kamera: Andreas Höfer
Musik (Score): Paul Rabiger // Songs: Jakob Ilja, The Catch, Damn Nero & Hotel Rex
Musik-Supervisor: Jakob Ilja
Schnitt: Elke Schloo

Darsteller:
Jens Münchow
Franz Dinda
Luise Helm
Peter Heinrich Brix
Gabriela Maria Schmeide
Richy Müller
Peter Lohmeyer
Nina Petri
Jakob Ilja

[=> Musik auf  CD erschienen // Film  auf DVD (vö: 16. Jänner 2006) erhältlich]

DVD-Features:
Audiokommentar von Lars Jessen (Regie), Elke Mueller-Stahl (Vorbild für die Rolle "Hanne") & George Pauly (Vorbild für die Rolle "Peter")
Deleted Scenes
Feature "Rakete - King Of Brokdorf"
 
 

LAND'S END:

Spielfilm, Deutschland 2005

Buch und Regie: Alex Ross
Kamera: Henning Stirner
Ausstattung: Maja Zogg
Schnitt: Andreas Zitzmann
Musik: Jakob Ilja
Produktion: Jost Hering Filmproduktion - in Koproduktion mit ZDF/ Das kleine Fernsehspiel
Redaktion: Burkhard Althoff
Länge: 76 Minuten

Darsteller:
Marcus - André Szymanski
Piglet - Karina Plachetka
Eule - Regine Zimmermann
Dachs - Ronald Kukulies
Maulwurf - Stefan Lochau
Elvira - Carmen-Maja Antoni
Siegfried - Rainer Reiners
Gundula - Ursula Werner
Küster - Horst Hiemer
Hering Senior - Markus Hering
Hering Junior - Florian Müller-Morungen

[=> Musik nicht auf Tonträger* // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]

(* lediglich die Titelmusik [1:07] ist als Stream seit Juni 2015 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!)
 
 

NVA:

Spielfilm (Komödie), Deutschland 2005

(Universum Film GmbH)

Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Leander Haußmann, Thomas Brussig
Kamera: Frank Griebe
Produzent: Claus Boje, Detlev Buck, Stefan Gärtner
Musik: Element Of Crime, CCR, Donovan, Renft, Aimee Mann u.a. // Score: Paul Lemp & Marcel Blatti
Länge: 94 Minuten

Darsteller:
Detlef Buck
Kim Frank
Maxim Mehmet
Oliver Brücker
Philippe Graber

[=> Musik auf  CD erschienen // Film auf DVD (vö: 15. Mai 2006) erhältlich]
 

DVD-Features:

Einzel-DVD-Ausgabe [BILD 1]:
Kinotrailer & Kinoteaser
Bildergalerie (gesamt: 10 Minuten);

Deluxe-Edition ("Premium Stahl Edition" in Stahlkassette) [BILD 2]:
Audiokommentar von Leander Haußmann und Detlev Buck
"Der Augenzeuge" - Making Of
Making Of "Das Grillfest"
Interaktiver Intellimode mit Hintergrundinfos von den Dreharbeiten
Deleted Scenes
Kinotrailer & Kinoteaser (gesamt: ca. 94 Minuten).
 
 
 
 
 
 
 
 
 

WAS ICH VON IHR WEISS:

Spielfilm, Deutschland 2005/2006

(Renaissance Medien)

Regie: Maren-Kea Freese
Buch: Thomas Jonigk; Maren-Kea Freese
Kamera: Michael Wiesweg
Musik: Jakob Ilja (Abspann-Titel); Andreas Schäfer
Produktion: Cameo Film- und Fernsehproduktion (Köln)
Produzent: Annette Pisacane; Ole Landsjöaasen
Länge: 90 Minuten

Darsteller:
Julia Richter
Alice Dwyer
Rüdiger Klink
Stefan Gebelhoff
Felipe Cortez
Max Mauff
Nadine Fano

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film DVD (vö: 4. Juni 2009) erhältlich]

DVD-Features:
Interviews
Bildergalerie
Trailer
 
 
 

2006:
NEANDERTAL:

Spielfilm, Deutschland 2006^

(Renaissance Medien / Farbfilm Verleih | 22004)

Regie: Jan-Christoph Glaser, Ingo Haeb
Drehbuch: Ingo Haeb
Kamera: Ralf M. Mendle
Schnitt: Sarah Levine
Produzent: Peter Rommel, David Groenewold
Produktionsfirma: Medienfonds GFP, Peter Rommel Productions, Zweites Deutsches Fernsehen
Musik (Score): Jakob Ilja* // Songs: Milli Vanilli: "Keep On Running", Haverhead: "Hole" & "Go Ahead", Mark Scheibe: "Frederic On BASF" & "Sempre Las Olas", P-Whips: "Earth Song" & "Dial A Ride" & "Light Of The Night", Marc Redinger: "Rewired", Ministry: "Thieves", Madsen: "Geisterstadt", Jakob Ilja: "Comme un ètoile" [l & m: Jakob Ilja], Jakob Ilja (feat. Nikko Weidemann on vocals): "I Saw Laundry Fluttering" [l: Sebastian Gaebel Barusta / m: Jakob Ilja], Jakob Ilja (feat. Sebastian Gaebel on vocals): "Just Another Day" [l: Sebastian Gaebel Barusta / m: Jakob Ilja]^^
Länge: 102 Minuten

Darsteller:
Jacob Matschenz
Andreas Schmidt
Johanna Gastdorf
Falk Rockstroh
Tim Egloff
Hanna Jürgens
Luana Bellinghausen

[=> Songs & Score nicht auf Tonträger* // Film auf DVD (vö: 5. Februar 2009^) erhältlich]

DVD-Features:
Trailer (2 Minuten)
Audiokommentar (Jan-Christoph Glaser, Ingo Haeb, Ralf M. Mendle, Jakob Ilja und Jacob Matschenz)
Interview mit Ingo Haeb und Mechthilt Hellermann (21:12)
Hinter den Kulissen: „Die Maske“ (5:38)
3 Deleted Scenes (gesamt: 7:18)

[* LineUp: Jakob Ilja: e-guitars, piano, organ, keyboards, bass (all uncredited im Abspann des Films); Songwriting; Producer // Sascha Madsen: drums / Hans Schumann: drums / Carsten Wegener: Singende Säge // Klaus Wagner: Mix & Co-Producer || ^ => das Copyright der DVD wird mit 2008 angegeben!]
(^^ der Song [2:42] ist als Stream seit Juni 2015 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!).
 
 

LOUIS ELEFANTENHERZ:

Kurz-Spielfilm, Deutschland 2006/2007

Regie & Drehbuch: Julia Ziesche
Kamera: Stefan Pösel
Produzent: Ernst Ludwig Ganzert, Milena Maitz
Produktionsfirma: Eikon Media GmbH (Berlin)
Musik (Score): Jakob Ila
Länge: 14 Minuten

Darsteller:
Steffi Kühnert (Marita)
Noah Damm (Louis)
Susanne Schnapp (Eva)
Andreas Schmidt (Polizist Schmidt)
Matthias Zelic (2. Polizist)
Adolfo Assor (Alter Mann)
Rudolf Krause (1. Kontrolleur)
Hans-Jürgen Alf  (2. Kontrolleur)
Gregor Gatz (Punk)

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 

2007:
IMMER NIE AM MEER (Österreichische Ausgabe):

Spielfilm (Komödie), Österreich 2007

(Hoanzl / Coop 99 |  H-474)

Regie: Antonin Svoboda
Drehbuch: Christoph Grissemann, Jörg Kalt, Dirk Stermann, Heinz Strunk, Antonin Svoboda
Kamera: Martin Gschlacht
Produzent: Barbara Albert, Martin Gschlacht, Jessica Hausner, Antonin Svoboda, Bruno Wagner
Musik: Element Of Crime ("Kavallerie"), Heinz Strunk, Rocko Schamoni ("Der Mond"), Fritz Ostermayer, I Santo California ("Tornero") u.a.
Länge: 88 Minuten

Darsteller:
Christoph Grissemann
Dirk Stermann
Heinz Strunk
Philip Bialowski
Eva Maria Neubauer
Markus Hering
Gabriele Heckel
Marion Dimali
Marcus Hauser
Silke Jandl
Bernhard Majcen
Alexander Rieder
Christopher Schärf
Markus Schleinzer
Julian Sharp

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film auf DVD [vö: 16. November 2007 (Österreich - als "Special Edition")] erhältlich]

DVD-Features:
Trailer
Making Of
Deleted Scenes
Trailer zu "Free Rainer"
# Bonusfilm: "Mah Jongg und Die Frisur des Paten" (Kurzfilm von 1996)
(gesamt: 61 Minuten)
 

IMMER NIE AM MEER (Deutsche Ausgabe):

Spielfilm (Komödie), Österreich 2007

(Indigo / Good!Movies | ??)

Regie: Antonin Svoboda
Drehbuch: Christoph Grissemann, Jörg Kalt, Dirk Stermann, Heinz Strunk, Antonin Svoboda
Kamera: Martin Gschlacht
Produzent: Barbara Albert, Martin Gschlacht, Jessica Hausner, Antonin Svoboda, Bruno Wagner
Musik: Element Of Crime ("Kavallerie"), Heinz Strunk, Rocko Schamoni ("Der Mond"), Fritz Ostermayer, I Santo California ("Tornero") u.a.
Länge: 88 Minuten

Darsteller:
Christoph Grissemann
Dirk Stermann
Heinz Strunk
Philip Bialowski
Eva Maria Neubauer
Markus Hering
Gabriele Heckel
Marion Dimali
Marcus Hauser
Silke Jandl
Bernhard Majcen
Alexander Rieder
Christopher Schärf
Markus Schleinzer
Julian Sharp

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film auf DVD [vö: 26. April bzw. 23. Mai 2008 (Deutschland)] erhältlich]

DVD-Features:
Trailer
Making Of
Deleted Scenes
Trailer zu "Free Rainer"
# Bonusfilm: "Mah Jongg und Die Frisur des Paten" (Kurzfilm von 1996)
(gesamt: 61 Minuten)
 

IMMER NIE AM MEER:

DVD (im DigiPak)

(Der Standard / Hoanzl | 09 50 403)

[vö: 10. Oktober 2008 (Österreich)]

=> Teil (Film # 104) der Reihe "Edition Der Standard - Der Österreichische Film" || DVD OHNE Bonus-Material.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

DU BIST NICHT ALLEIN:

Spielfilm, Deutschland 2007

(Neue Visionen / Indigo)

Regie & Drehbuch: Bernd Böhlich
Produzentin: Katrin Schlösser || Filmproduktion Lüprich & Schlösser in Koproduktion mit dem rbb, WDR, SWR
Kamera: Thomas Plenert
Musik (Score): Jakob Ilja
Schnitt: Karola Mittelstädt
Produktionsleitung: Katrin Springer
Länge: 90 Minuten

Darsteller:
Katharina Thalbach
Axel Prahl
Ekaterina Medvedeva
Karoline Eichhorn
Herbert Knaup
Jürgen Holtz
Mathieu Carriére
Dominique Horwitz
Victor Choulman
Leon Kessler
Maria-Victoria Dragus
Heinz Behrens
Jürgen Holtz

[=> Musik nur TEILWEISE (= Titellied & 2 Score-Stücke) auf  Maxi-CD & der DVD erschienen // Film auf DVD (AmarayCase im Kartonschuber; vö: 29. Februar 2008) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of (29 min)
Original Kino-Trailer
Trailershow
"Axel Prahl singt" (= 3 Audio-Tracks = identisch mit "Maxi-CD"!!):
"Du bist nicht allein" (2:16)*°,
"Hans und Jewgenia" (Instrumental, 2:32)°°,
"In die Nacht" (Instrumental, 1:23)°°;
Making Of Titelsong (Axel Prahl im Gespräch mit Jakob Ilja, dem Komponisten der Filmmusik zu "Du bist nicht allein", 9 min).

{ad "Axel Prahl singt": => Axel Prahl (Gesang)*, Jakob Ilja [Produzent, Aufnahme & alle Instrumente (Akustik Gitarre, E-Gitarre, Mandoline, Klavier & Synthesizer) - alle 3 Cuts] // Gastmusiker: Klarinette: Johannes Kevenhoerster (auf "Hans und Jewgenia"), Sven Regener: Trompete (auf "In die Nacht")}.
[° (Original-)Musik: Rolf Arland; Arrangement: Jakob Ilja / Text: Kurt Hertha || °° = Score: Musik: Jakob Ilja || "In die Nacht" = die Instrumental Version von "Du bist nicht allein"!!].
 
 
 
 

2008:
TENGO UN SECRETO:

Kurz-Spielfilm, Spanien 2008

Regie & Drehbuch: Carlos Val Naval
Kamera: José Martín
Produzent: Mirella R. Abrisqueta, José Ángel Delgado & Carlos Val Naval
Produktionsfirma: Carlos Val Naval Produktion
Musik (Score): Jakob Ila
Länge: ?? Minuten

Darsteller:
María Argudo (Elisa)
Karlos Aurrekoetxea (Papá)
Begoña Blanco (Mamá)
Mari Paz Guglielmino (Feligresa)
Juan Manuel Romero (Chico bicicleta)
Mariano Tajada (Sacerdote)
Katharina Wackernagel (Fotógrafa)

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 

ES GEHT UM ALLES (Kaufversion):

Dokumentarfilm (Deutschland 2008)

(good!movies / Vertrieb: indigo)

Länge: 96 bzw. 100 Minuten

Regie: Nina Pourlak & Sebastian Lempe
Drehbuch: Nina Pourlak
Produktionsfirma: LittleBigMovies/ sabotage films/ dffb/ Neue Visionen
Produktion: Sebastian Lempe, Hartmut Bitomsky, Karsten Aurich, Nina Pourlak
Kamera: Sebastian Lempe
Musik: Jakob Ilja (Score)
Schnitt: Monika Schindler

Darsteller:
Arthur Abraham

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film auf DVD (vö: 21. November 2008 erhältlich]

DVD-Features:
Trailer
 

ES GEHT UM ALLES (Verleihversion):

Dokumentarfilm (Deutschland 2008)

(good!movies)

Länge: 96 bzw. 100 Minuten

Regie: Nina Pourlak & Sebastian Lempe
Drehbuch: Nina Pourlak
Produktionsfirma: LittleBigMovies/ sabotage films/ dffb/ Neue Visionen
Produktion: Sebastian Lempe, Hartmut Bitomsky, Karsten Aurich, Nina Pourlak
Kamera: Sebastian Lempe
Musik: Jakob Ilja (Score)
Schnitt: Monika Schindler

Darsteller:
Arthur Abraham

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film auf DVD (vö: 21. November 2008 erhältlich]

DVD-Features:
Trailer
 
 
 
 

MÄRZMELODIE (Kaufversion):

Spielfilm (Komödie, Liebesfilm, Musikfilm), Deutschland 2007

(Warner Home Video | 7321925014082)

Regie: Martin Walz
Drehbuch: Martin Walz
Kamera: Matthias Fleischer
Produzent: Manuela Stehr , Alicia Remirez, Stefan Gärtner
Musik: Element Of Crime ("Seit der Himmel"), Bettina Wegner, Rio Reiser, Nena u.a. // Score: Emil Viklicky
Länge: 92 Minuten

Darsteller:
Jan Henrik Stahlberg
Veronika Nowag-Jones
Alexandra Neldel
Günther-Maria Halmer
Inga Busch
Gedeon Burkhard
Gode Benedix
 

[=> Musik (= Songs, aber NICHT der Score) auf  CD erschienen // Film auf DVD (vö: 5. September 2008) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of
Audiokommentar (mit Regisseur Martin Walz und Cutterin Simone Klier)
Fotogalerie
Kurzfilm: "Die Spielerfrauen" (von Martin Walz)
Nicht verwendete Szenen
Verpatzte Szenen
 

MÄRZMELODIE (Verleihversion):

Spielfilm (Komödie, Liebesfilm, Musikfilm), Deutschland 2007

(Warner Home Video | 7321925014075)

Regie: Martin Walz
Drehbuch: Martin Walz
Kamera: Matthias Fleischer
Produzent: Manuela Stehr , Alicia Remirez, Stefan Gärtner
Musik: Element Of Crime ("Seit der Himmel"), Bettina Wegner, Rio Reiser, Nena u.a. // Score: Emil Viklicky
Länge: 92 Minuten

Darsteller:
Jan Henrik Stahlberg
Veronika Nowag-Jones
Alexandra Neldel
Günther-Maria Halmer
Inga Busch
Gedeon Burkhard
Gode Benedix
 

[=> Musik (= Songs, aber NICHT der Score) auf  CD erschienen // Film auf DVD (vö: 5. September 2008) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of
Audiokommentar (mit Regisseur Martin Walz und Cutterin Simone Klier)
Fotogalerie
Kurzfilm: "Die Spielerfrauen" (von Martin Walz)
Nicht verwendete Szenen
Verpatzte Szenen
 
 
 

ELEMENT OF CRIME - [EIN] HOTDOG [UNTEN] AM HAFEN°:
 

Promo - DVD-R im Slimcase (OHNE Cover)

(Universal)

[vö: ??.??. 2008]

[Ein] Hotdog [unten] am Hafen (Videoclip; 2:53)°
Live Material s/w mit Unterlegung "Im Himmel" (3:43)
Straßenbahn des Todes (Videoclip; 4:09)

[° => der Song wird in den LinerNotes nur als "Hotdog am Hafen" angegeben!!]
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

DIE SCHIMMELREITER

Spielfilm (Deutschland 2008)

(Good Movies / Zorro / Vertrieb: Indigo Musikproduktion & Vertrieb GmbH | 4047179408585)

Länge: 92 (bzw. 94) Minuten
FSK: ab 6 Jahren

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Ingo Haeb, Lars Jessen
Produktionsfirma: Neue Mira Filmproduktion/ NDR
Produktion: Elke Peters
Kamera: Michael Tötter
Musik: Jakob Ilja (Score)
Schnitt: Marcel Peragine

Darsteller:
Peter Jordan
Axel Prahl
Katharina Wackernagel
Bjarne Ingmar Mädel
Siir Eloglu
Vivien Uhlig
Jan Peter Heyne
Marc Zwinz
Rudy Ruggiero
Alexander Scala
Uwe Rohde

[=> Musik nur als DOWNLOAD° // Film auf DVD (vö: 4. bzw. 11. Dezember 2009) erhältlich]

DVD-Features:
Deleted Scenes/Outtakes
Making Of
Audiokommentar mit Peter Jordan, Lars Jessen und Ingo Haeb
Link [= Audiodateien der Filmmusik von Jakob Ilja als Download]°

° "Autowerkstatt" (2:58)**
"Delirium" (1:13)
"Techno 1" (3:05)*
"Ogni Sera" (feat. Francesco Wiliking on vocals) (1:49) [m: Jakob Ilja / l: Francesco Wilking]***
["Stick To Your Gun" (feat. Nikko Weideman on vocals) [m: Jakob Ilja / l: Nikko Weidemann]]  => Dead Link; Song ist leider NICHT (mehr) downloadbar!!

[=> LineUp der Stücke: Jakob Ilja (Guitars, Keyboards, Piano, Orgel, Glockenspiel**, Drums & percussion***; Drumcomputer & Programming*)].
 
 
 

2009:
ROBERT ZIMMERMANN WUNDERT SICH ÜBER DIE LIEBE:

Spielfilm (Komödie),  Deutschland 2008

[EuroVideo / Delphi-Film |  24 4543 / 4009750244548 (Kauf-DVD) / 4009750244531 (Verleih-DVD)]

Länge: 98 Minuten
FSK: ab 12
Produzent: Claus Boje, Detlev Buck, Sonja Schmitt, Jeanette Wörl
Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Gernot Gricksch (nach seinem Roman), Leander Haußmann
Kamera: Jana Marsik
Musik: Element Of Crime, Donovan, Vladimir Vissotski, u.a.
Schnitt: Mona Bräuer

Darsteller:
Tom Schilling: Robert Zimmermann
Maruschka Detmers: Monika
Marlen Diekhoff: Jennifer Zimmermann
Julia Dietze: Lorna
James Garfunkel: Er selbst
Kirstin Hesse: Anka
Annika Kuhl: Pia Zimmermann
Steffi Kühnert: Inga
Johann Adam Oest: Vater Zimmermann
Christian Sengewald: Ole
Sammy Steward: Nat
Bettina Stucky: Marga
Ed Csupkay
Leander Haußmann
Detlef Buck

[=> Musik auf  CD* erschienen // Film  auf DVD (vö: 9. April 2009) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of "Planten un Blomen" (5 Minuten)
Regieseminar mit Leander Haußmann (in 4 Kapiteln) (53 Minuten)
"Tanz den Zimmermann" - Clip mit Detlef "D!" Soost  (2 Minuten)
3 entfallene Szenen
Kinotrailer
Interviews (mit Tom Schilling, Maruschka Detmers, Leander Haußmann° & Detlef D! Soost) (30 Minuten) [° => inkl. über Element Of Crime & ihre Musik]
Audiokommentar (Leander Haußmann im Gespräch mit Drehbuch-Autor Gernot Gricksch)

[* => 2 Stücke des Scores - "Ein Hotdog unten am Hafen" (Instrumental Version - Mundharmonika & Trompete) & "Ein Hotdog unten am Hafen" (Instrumental Version - Piano & Pfeifen) - FEHLEN auf der CD!!].
 

ROBERT ZIMMERMANN WUNDERT SICH ÜBER DIE LIEBE (Limitierte "Special Editon" - im DigiPak mit Kartonschuber) :

Spielfilm (Komödie),  Deutschland 2008

(EuroVideo)

Länge: 98 Minuten
FSK: ab 12
Produzent: Claus Boje, Detlev Buck, Sonja Schmitt, Jeanette Wörl
Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Gernot Gricksch (nach seinem Roman), Leander Haußmann
Kamera: Jana Marsik
Musik: Element Of Crime, Donovan, Vladimir Vissotski, u.a.
Schnitt: Mona Bräuer

Darsteller:
Tom Schilling: Robert Zimmermann
Maruschka Detmers: Monika
Marlen Diekhoff: Jennifer Zimmermann
Julia Dietze: Lorna
James Garfunkel: Er selbst
Kirstin Hesse: Anka
Annika Kuhl: Pia Zimmermann
Steffi Kühnert: Inga
Johann Adam Oest: Vater Zimmermann
Christian Sengewald: Ole
Sammy Steward: Nat
Bettina Stucky: Marga
Ed Csupkay
Leander Haußmann
Detlef Buck

[=> Musik auf  CD* erschienen // Film  auf DVD (vö: 9. April 2009) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of "Planten un Blomen"
Making Of "Planten un Blomen" (5 Minuten)
Regieseminar mit Leander Haußmann (in 4 Kapiteln) (53 Minuten)
"Tanz den Zimmermann" - Clip mit Detlef "D!" Soost  (2 Minuten)
3 entfallene Szenen
Kinotrailer
Interviews (mit Tom Schilling, Maruschka Detmers, Leander Haußmann° & Detlef D! Soost) (30 Minuten) [° => inkl. über Element Of Crime & ihre Musik]
Audiokommentar (Leander Haußmann im Gespräch mit Drehbuch-Autor Gernot Gricksch)
Soundtrack (=> als beigelegte Audio-CD)

[* => 2 Stücke des Scores - "Ein Hotdog unten am Hafen" (Instrumental Version - Mundharmonika & Trompete) & "Ein Hotdog unten am Hafen" (Instrumental Version - Piano & Pfeifen) - FEHLEN auf der CD!!].
 
 

DORFPUNKS:

Spielfilm (Komödie),  Deutschland 2008

(Indigo / Good Movies / Piffl | 4047179391382)

Länge: 93 Minuten

FSK: ab 12
Produktionsfirma: Schrammfilm/ NDR
Produzent: Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber
Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Norbert Eberlein (nach dem Roman von Rocko Schamoni)
Kamera: Michael Tötter
Musik (Score): Jakob Ilja // Songs: Fehlfarben, The Buzzcocks, Talk Talk, A Flock Of Seagulls u.a.
Schnitt: Sebastian Schultz

Darsteller:
Cecil von Renner
Ole Fischer
Pit Bukowski
Samuel Auer
Daniel Michel
Axel Prahl
Friederike Wagner
Meri Husagic
Cecil von Renner
Laszlo Horwitz
Peter Jordan

[=> Musik (Score & Songs) auf  CD erschienen // Film auf DVD (vö: 16. Oktober 2009) erhältlich]

DVD-Features:
Audiokommentar (Rocko Schamoni und Lars Jessen)
Auf den Spuren der Dorfpunks
Premierenbesuch in Lütjenburg
Ausführliches Booklet
Kinotrailer
 
 

GANZ NAH BEI DIR:

Spielfilm (Deutschland 2009)

(Lighthouse Home Entertainment / Timebandits Films | 28406840)

Länge: 88 Minuten

Regie: Almut Getto
Drehbuch: Speedy Deftereos (Drehbuchmitarbeit: Hendrik Hölzemann, Almut Getto)
Produktionsfirma: Riva Filmproduktion/ MDR
Produktion: Michael Eckelt
Kamera: Michael Wiesweg
Musik: Jakob Ilja (Score)°
Schnitt: Sebastian Thümler

Darsteller:
Bastian Trost
Katharina Schüttler
Andreas Patton
Traute Hoess
Heiko Pinowski
Jürgen Rißmann
Aline Staskowiak
Axel Olsson
Stefan Bieker
Stephan Grossmann
Christian Hinrichs
Axel Olsson
Jörg Malchow
Aurel Manthei
Piet Fuchs
Christoph Hagen Dittmann
Katja Danowski
 

[=> Musik nicht auf Tonträger* // Film auf DVD (vö: 3. September 2010) erhältlich]

DVD-Features:
Interviews (Almut Getto, Bastian Trost & Katharina Schüttler) (gesamt: 18 Minuten) (uncredited am BackCover der DVD)
Trailershow

[° => LineUp: Jakon Ilja: guitar, bass, organ; songwriting; producer || Volker Grewe: drums, xylophone; co-producer; recording / Vladimir Miller: Klarinette]
* lediglich ein Stück des Scores [1:00] ist als Hörprobe (Stream) via Website von "Agentur Velvet" zu haben, ein weiteres Score-Stück [1:26] & das Score-Stück "Der Traum" [1:19] sind als Stream seit Juni 2015 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!
 
 

SCHWERKRAFT (ODER: DER WEG VOM BANKER ZUM GANGSTER) / GRAVITY (Engl. Verleihtitel) (DVD-Version):

Spielfilm (Deutschland 2009)

[Eurovideo |  4009750207666]

Länge: 99 Minuten

Regie & Drehbuch: Maximilian Erlenwein
Produktionsfirma: Frisbeefilms in Koproduktion mit dem ZDF/ Das kleine Fernsehspiel & der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin in Zusammenarbeit mit ARTE
Produktion: Valeska Bochow, Alexander Bickenbach, Manuel Bickenbach
Kamera: Ngo The Chau
Musik: Jakob Ilja (Score)
Schnitt: Gergana Voigt
Ton: Johannes Doberenz
Szenenbild: Petra Albert
Kostüm: Andrea Schein
Maske: Dörthe Dobkowitz

Darsteller:
Fabian Hinrichs
Jürgen Vogel
Nora von Waldstätten
Jule Böwe
Eleonore Weisgerber
Thorsten Merten
Jeroen Willems

[=> Musik auf CD erschienen // Film auf DVD oder Blu Ray (vö: 28. Oktober 2010) erhältlich]

DVD-Features:
Making of (ca. 20 min)
Original Kinotrailer
 

SCHWERKRAFT (ODER: DER WEG VOM BANKER ZUM GANGSTER) / GRAVITY (Engl. Verleihtitel) (Blu Ray-Version):

Spielfilm (Deutschland 2009)

[Eurovideo |  4009750391549]

Länge: 99 Minuten

Regie & Drehbuch: Maximilian Erlenwein
Produktionsfirma: Frisbeefilms in Koproduktion mit dem ZDF/ Das kleine Fernsehspiel & der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin in Zusammenarbeit mit ARTE
Produktion: Valeska Bochow, Alexander Bickenbach, Manuel Bickenbach
Kamera: Ngo The Chau
Musik: Jakob Ilja (Score)
Schnitt: Gergana Voigt
Ton: Johannes Doberenz
Szenenbild: Petra Albert
Kostüm: Andrea Schein
Maske: Dörthe Dobkowitz

Darsteller:
Fabian Hinrichs
Jürgen Vogel
Nora von Waldstätten
Jule Böwe
Eleonore Weisgerber
Thorsten Merten
Jeroen Willems

[=> Musik auf CD erschienen // Film auf DVD oder Blu Ray (vö: 28. Oktober 2010) erhältlich]

DVD-Features:
Making of (ca. 20 min)
Original Kinotrailer
 
 

WANNA BE:

Kurz-Spielfilm (Deutschland 2009)

Länge: 32 Minuten

Regie: Christina Ebelt
Drehbuch: Christina Ebelt, Jan Bonny
Produktionsfirma: Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln / Koproduktion: 58Filme Köln
Produktion: Tom Schreiber und Olaf Hirschberg
Kamera: Olaf Hirschberg
Musik: Jakob Ilja (Score)
Schnitt: Sabine Herpich
Ton: Andreas Turnwald, Matthias Haeb

Darsteller:
??

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 
 

2010:
HOCHZEITSPOLKA:

Spielfilm (Komödie),  Deutschland 2010

(Warner Home Video)

Länge: 93 Minuten

FSK: ab 6
Produktionsfirma: Pandora Film
Produzenten: Christoph Friedel & Claudia Steffen
Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Ingo Haeb, Przemyslaw Nowakowski & Lars Jessen
Kamera: Marcus Kanter
Musik (Score): Jakob Ilja // Songs: Die Toten Hosen, Heide Hurricane u.a.
Schnitt: Sebastian Schultz

Darsteller:
Christian Ulmen
Katarzyna Maciag
Fabian Hinrichs
Lukas Gregorowicz
Norbert Hinzmann
Klaudiusz Kaufmann
Waldemar
Jens Münchow
Alexandra Schalaudek

[=> Musik (Score & Songs) auf  CD erschienen // Film auf DVD (vö: 21. April 2011) erhältlich]

DVD-Features:
Kinotrailer
Interview mit Christian Ulmen & Lars Jessen
Ulmen singt Bommerlunder (unplugged) (Musikvideo)
Die Toten Hosen - Zamrozona Wyborowa (Musikvideo)
Featurette (Märkische Oderzeitung)
Entfernte Szenen
Hinter den Kulissen
Fotogalerie
Audiokommentar mit Regisseur Lars Jessen und Moderatorin Wiebke Colmorgen
 
 

NEUE VAHR SÜD:

TV-Film (Deutschland 2010)

(Studio Hamburg / Alive)

Länge: 90 Minuten

Erstausstrahlung: 1. Dezember 2010 (ARD)

Regie:  Hermine Huntgeburth
Drehbuch:  Christian Zübert (nach der Buchvorlage von Sven Regener)
Produktion: Dr. Lisa Blumenberg und Annett Neukirchen
Kamera:  Sebastian Edschmid
Musik: Jakob Ilja (Score)
Schnitt:  Eva Schnare
Produktionsdesign:  Bettina Schmidt
Kostüme: Sabine Böbbies
Ton: Wolfgang Wirtz
Maske: Wolfgang Böge, Ulrike Bruns-Giffel
Herstellungsleitung:  Sibylle Maddauss

Darsteller:
Frederick Lau (Frank Lehmann)
Eike Weinreich (Martin Klapp)
Miriam Stein (Sibille)
Johannes Klaußner (Ralf Müller)
Robert Gwisdek (Achim)
Albrecht Schuch (Harry)
Rosalie Thomass (Birgit)
Hinnerk Schönemann (Feldwebel Tietz)
Jan-Peter Kampwirth (Unteroffizier Pilz)
Ulrich Matthes (Hauptmann)
Margarita Broich (Franks Mutter)
Ulrich Bähnk (Franks Vater)
 

[=> Musik nicht auf Tonträger* // Film auf DVD (vö: 3. Dezember 2010) erhältlich]

DVD-Features:
Making of (ca. 20 min)

* lediglich ein Stück des Scores [1:51] ist als Hörprobe (Stream) via Website von "Agentur Velvet" zu haben!
 

TOM ATKINS BLUES - A SPÄTKAUF FILM:
Spielfilm, Deutschland 2009/2010

(Alex Ross | WALI 231111)

Länge: 78 Minuten

Regie & Drehbuch: Alex Ross
Produktion: Alex Ross Film Production
Produzenten: Thomas Albrecht, Conrad Menzel, Martin Parry & Alex Ross
Kamera: Martin Parry
Musik: Jakob Ilja (Songs) & "Studio 12" (Score)

Darsteller:
Petra-Maria Cammin (Emilia Galoppi)
Megan Gay (Jessie)
Annette Gleichmann (Annie)
Nora Hoehle (Nora)
Jakob Ilja (Applejack)
Sebastian Joswiakowski (Joe)
Udo Kroschwald (Viktor)
Ronald Kukulies (Ronald)
Tim Lang (Calm Lawyer)
Benno Lehmann (Frank)
Stefan Lochau (Kalle)
Tessa Mittelstaedt (Gabriella)
Rainer Reiners (Walther)
Alex Ross (Tommy)
Ingrid von Sicherer (Dr. Prof.  Espenkötter)
Kot-Bang-Sil Yun (Koti)

[=> Musik (Score & Songs) auf CD erschienen // Film auf DVD (vö: 5. Dezember 2011) erhältlich]

DVD-Features:
“On The Steps” (= Deleted Interviews) (11 Minuten)
Outtakes (= Bloopers) (4 Minuten)
 
 

SOHNEMÄNNER:

Spielfilm, Deutschland 2010

(good!movies / Arsenal Filmverleih // Vertrieb: Indigo | DV 973938 / 4 04717 974038 8)

Länge: 102 Minuten

Regie & Drehbuch: Ingo Haeb (Mitarbeit am Buch: Marc Zwinz)
Produzent: Peter Rommel
Kamera: Oliver Schwabe
Schnitt: Minika Schindler
Musik (Score): "Putte" & Jakob Ilja* (uncredited am BackCover der DVD) // Songs: Bill Callahan: "Too Many Birds"
Musik-Supervisor (Musikberatung): Jakob Ilja
Kostüme: Monika Gebauer

Darsteller:
Peter Franke (Edgar)
Marc Zwinz  (Uwe Barnsen)
Renate Delfs  (Oma Hilde)
Bernhard Schütz (Johann)
Vera Teltz (Melanie)
Leon Köhler (Luis)
Klaus Herm (Wilm)
Aldona Watolla (Irena)
Sarah Kempin (Krankenschwester)
Claus Falkenberg (Jens)
Hendrik Heutmann (Pfleger)
Cornelia Dörr (Pflegerin)
Gerda Führer  (Zimmerkollegin)
Mirjam Woggon  (Empfangsdame)
Claudia Müller  (Pfarrerin)
Dieter Riedel (Wirt)

[=> Musik nicht auf Tonträger° // Film auf DVD (vö: 22. Februar 2013) erhältlich]

DVD-Features:
Trailer (1:37)
Trailer-Show

* => Jakobs Beitrag zum Score besteht aus 2 Stücken:
# Song "Der rote Mohn" [l & m: Jakob Ilja; inspiriert durch eine Idee von Friedrich Hermann Bode]: performed by Nikko Widemann (vocals, bass), "Kruisko" (Akkordeon), Jakob Ilja (Gitarre), Christoph Schlimbach (Klavier; Aufnahme & Mix) & Richard Pappik (drums) (° der Song [2:19] ist zumindest als Stream seit Ende August 2015 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!)
# Instrumentalstück "Zacharias" (written by Jakob Ilja): performed by Anja Clarissa Gilles (Geige) & Jakob Ilja (Gitarre & Klavier).
 
 

2011:
IMPLOSION:

Sozialfilm, Deutschland 2011

Länge: 87 Minuten

Regie & Drehbuch:  Sören Voigt
Produktion: Karibufilm GmbH / Living Films
Produzenten: Enrique Fernández / Kai Künnemann / Hans Eddy Schreiber / Jordi Rediu / Norbert Llaràs
Koproduzent: Sören Voigt
Kamera: Olaf Hirschberg
Schnitt: Gergana Voigt
Musik (Score): Jakob Ilja, Oscar Kaiser
Kostüme: Susa Sasserath

Darsteller:
Carolina Clemente
Sven Gielnik
Eye Haidara
Hans-Jochen Wagner
Erique Ebounaney

[=> Musik nicht auf Tonträger* // Film nicht auf DVD oder VHS erhältlich°]

° <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 6. August 2013 auf ZDF (Wdh.: am 9., 10. & 11. August 2013, 26. Juni 2015 bzw. 8. November 2015 auf "ZDF.Kultur")!!
* lediglich ein Stück des Scores [2:00] ist als Stream seit Juni 2015 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!
 
 
 

WHORES' GLORY (Ein Hurenfilm von Michael Glawogger) (DVD-Version):

Dokumentar-Film (Österreich / Deutschland 2011)

(Euro Video / Delphi)

Länge: 115 Minuten

Regie:  Michael Glawogger
Drehbuch:  Michael Glawogger
Künstlerische Mitarbeit: Monika Willi
Produktion: Erich Lackner, Tommy Pridnig, Peter Wirthensohn
Ko-Produzenten: Pepe Danquart, Mirjam Quinte
Produktionsleitung: Alfred Deutsch
Kamera:  Wolfgang Thaler
Musik: [Richard] Pappik & [Sven] Regener (Score)  || Coco Rosie, Tricky,  Bunny Lake, PJ Harvey & Maike Rosa Vogel (feat. Konstantin Gropper) (Songs)
Schnitt:  Monika Willi
Ton: Ekkehard Baumung, Paul Oberle

[=> Score nicht auf Tonträger erhältlich (außer: 4 Songs von Maike Rosa Vogel als Download-EP - 30. September 2011 - erschienen) // Film auf DVD oder BluRay (vö: 8. März 2012) erhältlich]
 

DVD-Features:
Interview Michael Glawogger (Regie)
Musikvideo "Where We Meet" (Maike Rosa Vogel feat. Konstantin Gropper)
Trailer
Audiodeskription für Sehbehinderte
 

WHORES' GLORY (Ein Hurenfilm von Michael Glawogger) (BluRay-Version):

Dokumentar-Film (Österreich / Deutschland 2011)

(Euro Video / Delphi)

Länge: 115 Minuten

Regie:  Michael Glawogger
Drehbuch:  Michael Glawogger
Künstlerische Mitarbeit: Monika Willi
Produktion: Erich Lackner, Tommy Pridnig, Peter Wirthensohn
Ko-Produzenten: Pepe Danquart, Mirjam Quinte
Produktionsleitung: Alfred Deutsch
Kamera:  Wolfgang Thaler
Musik: [Richard] Pappik & [Sven] Regener (Score) || Coco Rosie, Tricky,  Bunny Lake, PJ Harvey & Maike Rosa Vogel (feat. Konstantin Gropper) (Songs)
Schnitt:  Monika Willi
Ton: Ekkehard Baumung, Paul Oberle
 

[=> Score nicht auf Tonträger erhältlich (außer: 4 Songs von Maike Rosa Vogel als Download-EP - 30. September 2011 - erschienen) // Film auf DVD oder BluRay (vö: 8. März 2012) erhältlich]

DVD-Features:
Interview Michael Glawogger (Regie)
Musikvideo "Where We Meet" (Maike Rosa Vogel feat. Konstantin Gropper)
Trailer
Audiodeskription für Sehbehinderte
 

WHORES' GLORY (Ein Hurenfilm von Michael Glawogger) (Österreichische DVD-Version):

Dokumentar-Film (Österreich / Deutschland 2011)

(Filmladen Filmverleih / Falter / Vertrieb: Hoanzl | FN 70082)

Länge: 115 Minuten

Regie:  Michael Glawogger
Drehbuch:  Michael Glawogger
Künstlerische Mitarbeit: Monika Willi
Produktion: Erich Lackner, Tommy Pridnig, Peter Wirthensohn
Ko-Produzenten: Pepe Danquart, Mirjam Quinte
Produktionsleitung: Alfred Deutsch
Kamera:  Wolfgang Thaler
Musik: [Richard] Pappik & [Sven] Regener (Score) || Coco Rosie, Tricky,  Bunny Lake, PJ Harvey & Maike Rosa Vogel (feat. Konstantin Gropper) (Songs)
Schnitt:  Monika Willi
Ton: Ekkehard Baumung, Paul Oberle

[=> Score nicht auf Tonträger erhältlich (außer: 4 Songs von Maike Rosa Vogel als Download-EP - 30. September 2011 - erschienen) // Film auf DVD oder BluRay (vö: 8. März 2012) erhältlich]

DVD-Features:
Interview Michael Glawogger (Regie)
Musikvideo "Where We Meet" (Maike Rosa Vogel feat. Konstantin Gropper)
Trailer
Audiodeskription für Sehbehinderte
 

WHORES' GLORY:

DVD (im DigiPak)

(Der Standard / Hoanzl)

[vö: 5. September 2013 (Österreich)]

=> Teil (Film # 225) der Reihe "Edition Der Standard - Der Österreichische Film" || DVD OHNE Bonus-Material.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

WIE MAN LEBEN SOLL:

Spielfilm (Komödie), Österreich 2011

(Filmladen / Hoanzl / Dor Film | FN-70081)

Länge: 100 Minuten

Regie: David Schalko
Drehbuch:  David Schalko, Thomas Maurer (nach dem Roman von Thomas Glavinic)
Produktion: Ulrike Ladenbauer / Louis Öllerer / Danny Krausz / Kurt Stocker
Bildgestaltung: Marcus Kanter
Schnitt: Roland Rathmair, Evi Romen
Songs & Score: Florian Horwath (& Band feat. Richard Pappik & Sven Regener)° || zusätzlicher Score: "Cosmix Music" || Oliver Onions: "Flying Through The Air" / Edwyn Collins: "A Girl Like You"

Darsteller:
Axel Ranisch
Robert Stadlober
Josef Hader
Michael Ostrowski
Lukas Resetarits
Bibiane Zeller
Marisa Growaldt
Manuel Girisch
David Wurawa
Emily Cox
Thomas Anton
Kathie Strasser
Robert Palfrader
Julia Jelinek
Patrick Seletzky

[=> Musik nicht auf Tonträger° // Film auf  DVD (vö: 29. März 2012 - Österreich only!!) erhältlich]

[° => von 15 Stücken wurden lediglich die Songs "Freedom" (als Digital Promo-Single), "On The Kitchen Floor" (siehe: Album "Speak To Me Now") & "Love Is Overrated Sometimes" (in einer Neuaufnahme => siehe: Album "Tonight") veröffentlicht!!]

DVD-Features:
Making Of
Interview mit David Schalko, Thomas Maurer & Thomas Glavinic
Trailer
2 Entfallene Szenen
Musikvideo "Schnitzi, Schnitzi"
Storyboard-Auszüge
 
 

WIE MAN LEBEN SOLL:

DVD (im DigiPak)

(Der Standard / Hoanzl)

[vö: 5. bzw. 20. September 2013 (Österreich)]

=> Teil (Film # 229) der Reihe "Edition Der Standard - Der Österreichische Film" || DVD OHNE Bonus-Material.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

2012:
GLÜCK:

Spielfilm (Deutschland 2012)

(Constantin Film Verleih GmbH | HC088138)

Länge: 107 Minuten

Regie: Doris Dörrie
Drehbuch: Doris Dörrie (nach der gleichnamigen Erzählung aus dem Buch "Verbrechen" von Ferdinand von Schirach)
Produktion: Oliver Berben, Martin Moszkowicz, Rainer Curdt & Ruth Stadler
Kamera: Hanno Lentz
Schnitt: Frank J. Müller
Musik (Score): Hauschka // Songs: Nina Simone; The Standells; Sham 69; The Ramones; Coconami; The Kinks; The White Stripes; Alba Rorwacher & Thees Uhlmann ("Me & You")°

Darsteller:
Alba Rohrwacher
Vinzenz Kiefer
Matthias Brandt
Oliver Nägele
Maren Kroymann
Christina Große
Paraschiva Dragus
Margarita Broich
Irene Rindje
Stefan Kaminski
Hildegard Schroedter
Zorica Stanarevic
Petar Trajceski
Dimitar Crcoroski
Nikola Nastoski
Aleksandar Stepanuleski
Aleksandar Todeski
Christiane Paulick
Anja Karmanski
Flora Thiemann
Levin Henning

[=> Musik auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD (vö: 6. September 2012) erhältlich]

[° => l: Doris Dörrie / m: Maike Rosa Vogel || LineUp: Alba Rohrbacher: Gesang / Thees Uhlmann: Gesang, Schlagzeug // Gastmusiker: Maike Rosa Vogel: Gitarre / Sven Regener: Baß, Trompete; Producer|| der Song ist zusätzlich als Downloadsingle erschienen (vö: 10. Februar 2012)! || im Nachspann des Films heißt der Song "Me And You"!! || im Gegensatz zu den LinerNotes der Soundtrack-CD und des Videoclips, wird im Nachspann auch Maike Rosa Vogel als Produzentin genannt!!].

DVD-Features:
Making Of (4 Minuten)
7 Interviews (mit Alba Rohrwacher, Vinzenz Kiefer, Matthias Brandt, Maren Kroymann, Doris Dörrie, Oliver Berben & Ferdinand von Schirach) (ingesamt: 17 Minuten)
Blick hinter die Kulissen (5 Minuten)
8 Deleted Scenes (11 Minuten)
Darstellerinformationen (= Bildtafeln)
Musikvideo zu "Me & You" (Alba Rorwacher & Thees Uhlmann)°
 
 
 
 

ROLLING STONE WEEKENDER - FESTIVAL HIGHLIGHTS - DIE LIVE DVD:

Promo - DVD (im Cardboard)

(Rare Trax Live DVD | 0305724009)

[vö: 27.09.2012]

nur 1 Lied:  Element Of Crime: "Am Ende denk' ich immer nur an Dich" (Live @ "Weekender Festival" 2010) (4:20)°

[° = Beilage zum dt. "Rolling Stone" - Magazin (Ausgabe 216 - Oktober 2012) || = DVD mit Highlights des Festivals (2009-2011) || recorded 12.+13. November 2010 - Ostsee, Weissenhäuser Strand || siehe auch: "Bootleg"-Abteilung!!]
 
 
 
 
 
 
 

WAS WEG IS, IS WEG (DVD-Version):

Spielfilm (Deutschland 2011/2012)

(Senator Home Entertainment GmbH / Vertrieb: Universum Film | 88691983539)

Länge: 84 Minuten

Regie: Christian Lerch
Drehbuch: Christian Lerch (inspiriert durch den Roman "Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer" von Jess Jochimsen)
Produktion: Anatol Nitschke, Helge Sasse
Kamera: Stefan Biebl
Musik: Jakob Ilja (Score) & Mathias Kellner (Songs)
Schnitt: Anja Pohl

Darsteller:
Florian Brückner (Lukas)
Mathias Kellner (Paul)
Maximilian Brückner (Hansi)
Johanna Bittenbinder (Erika Baumgarten)
Heinz Braun (Johann Baumgarten)
Jürgen Tonkel (Franz Much)
Nina Proll (Gini)
Marie Leuenberger (Luisa)
Sigi Terpoorten (Pater Ben)
Johann Schuler (Onkel Sepp)

[=> Musik auf CD erhältlich // Film auf DVD oder BluRay (vö: 19. Oktober 2012) erhältlich]

DVD-Features:
Audiokommentar mit Regisseur Christian Lerch
Outtakes (= Gag-Reel) (3 Minuten)
8 Interviews (gesamt: 18 Minuten)
"Was weg is, is weg - Bei den Dreharbeiten" (= Making of) (44 Minuten)
Fotogalerie
Original Kinotrailer

WAS WEG IS, IS WEG (BluRay-Version):

Spielfilm (Deutschland 2011/2012)

(Senator Home Entertainment / Vertrieb: Universum Film)

Länge: 84 Minuten

Regie: Christian Lerch
Drehbuch: Christian Lerch (inspiriert durch den Roman "Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer" von Jess Jochimsen)
Produktion: Anatol Nitschke, Helge Sasse
Kamera: Stefan Biebl
Musik: Jakob Ilja (Score) & Mathias Kellner (Songs)
Schnitt: Anja Pohl

Darsteller:
Florian Brückner (Lukas)
Mathias Kellner (Paul)
Maximilian Brückner (Hansi)
Johanna Bittenbinder (Erika Baumgarten)
Heinz Braun (Johann Baumgarten)
Jürgen Tonkel (Franz Much)
Nina Proll (Gini)
Marie Leuenberger (Luisa)
Sigi Terpoorten (Pater Ben)
Johann Schuler (Onkel Sepp)

[=> Musik (Sonfs & Score) auf CD erhältlich // Film auf DVD oder BluRay (vö: 19. Oktober 2012) erhältlich]

DVD-Features:
Audiokommentar mit Regisseur Christian Lerch
Outtakes (= Gag-Reel) (3 Minuten)
8 Interviews (gesamt: 18 Minuten)
"Was weg is, is weg - Bei den Dreharbeiten" (= Making of) (44 Minuten)
Fotogalerie
Original Kinotrailer
 
 
 

DIE VERMESSUNG DER WELT (DVD-Version):

Spielfilm (Deutschland 2012)

(Warner Home Video)

Länge: 118 (bzw. 123) Minuten

Regie:  Detlev Buck
Drehbuch:  Detlev Buck, Daniel Kehlmann (nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann)
Produktion: Michael André, Claus Boje, Jan Brandt, Detlev Buck, Christian Granderath, Ulrich Herrmann, Erich Lackner, Thomas Pridnig, Bettina Reitz, Bettina Ricklefs, Peter Wirthensohn
Kamera:  Slawomir Idziak
Musik: Enis Rotthoff (Score)

Darsteller:
David Kross (Eugen Gauß)
Florian David Fitz (Carl Friedrich Gauß)
Karl Markovics (Lehrer Büttner)
Vicky Krieps (Johanna Gauss)
Jérémy Kapone (Bonpland)
Detlev Buck (wütender Mann)
Katharina Thalbach (Mutter Gauß)
Georg Friedrich (Sklavenhändler)
Leander Haußmann (Naturforscher)
Anastasiia Kyryliuk (Nina)
Àlex Brendemühl (Pater Zea)
Johannes Zeiler (Gendarmeriekommandant Vogt)
Max Giermann (Mann vom Militär)
Albrecht Schuch (Alexander von Humboldt)
Anna Unterberger (Minna)
Michael Maertens (Herzog)
Daniel Kehlmann (unheimlicher Mann)
Mercedes Jadea Diaz (Johanna, jung)
Guntbert Warns (Vater Gauß)
Sven Regener (Naturforscher)
Peter Matic (Immanuel Kant)

[=> Score auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD, BluRay oder BluRay 3D (vö: 28. März 2013) erhältlich]

DVD-Features:
Audiokommentar
Trailer
 
 

DIE VERMESSUNG DER WELT (BluRay-Version):

Spielfilm (Deutschland 2012)

(Warner Home Video)

Länge: 118 (bzw. 123) Minuten

Regie:  Detlev Buck
Drehbuch:  Detlev Buck, Daniel Kehlmann (nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann)
Produktion: Michael André, Claus Boje, Jan Brandt, Detlev Buck, Christian Granderath, Ulrich Herrmann, Erich Lackner, Thomas Pridnig, Bettina Reitz, Bettina Ricklefs, Peter Wirthensohn
Kamera:  Slawomir Idziak
Musik: Enis Rotthoff (Score)

Darsteller:
David Kross (Eugen Gauß)
Florian David Fitz (Carl Friedrich Gauß)
Karl Markovics (Lehrer Büttner)
Vicky Krieps (Johanna Gauss)
Jérémy Kapone (Bonpland)
Detlev Buck (wütender Mann)
Katharina Thalbach (Mutter Gauß)
Georg Friedrich (Sklavenhändler)
Leander Haußmann (Naturforscher)
Anastasiia Kyryliuk (Nina)
Àlex Brendemühl (Pater Zea)
Johannes Zeiler (Gendarmeriekommandant Vogt)
Max Giermann (Mann vom Militär)
Albrecht Schuch (Alexander von Humboldt)
Anna Unterberger (Minna)
Michael Maertens (Herzog)
Daniel Kehlmann (unheimlicher Mann)
Mercedes Jadea Diaz (Johanna, jung)
Guntbert Warns (Vater Gauß)
Sven Regener (Naturforscher)
Peter Matic (Immanuel Kant)

[=> Score auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD, BluRay oder BluRay 3D (vö: 28. März 2013) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of
Audiokommentar
Premierenclip
Trailer
 
 

DIE VERMESSUNG DER WELT (BluRay 3D-Version):

Spielfilm (Deutschland 2012)

(Warner Home Video)

Länge: 118 (bzw. 123) Minuten

Regie:  Detlev Buck
Drehbuch:  Detlev Buck, Daniel Kehlmann (nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann)
Produktion: Michael André, Claus Boje, Jan Brandt, Detlev Buck, Christian Granderath, Ulrich Herrmann, Erich Lackner, Thomas Pridnig, Bettina Reitz, Bettina Ricklefs, Peter Wirthensohn
Kamera:  Slawomir Idziak
Musik: Enis Rotthoff (Score)

Darsteller:
David Kross (Eugen Gauß)
Florian David Fitz (Carl Friedrich Gauß)
Karl Markovics (Lehrer Büttner)
Vicky Krieps (Johanna Gauss)
Jérémy Kapone (Bonpland)
Detlev Buck (wütender Mann)
Katharina Thalbach (Mutter Gauß)
Georg Friedrich (Sklavenhändler)
Leander Haußmann (Naturforscher)
Anastasiia Kyryliuk (Nina)
Àlex Brendemühl (Pater Zea)
Johannes Zeiler (Gendarmeriekommandant Vogt)
Max Giermann (Mann vom Militär)
Albrecht Schuch (Alexander von Humboldt)
Anna Unterberger (Minna)
Michael Maertens (Herzog)
Daniel Kehlmann (unheimlicher Mann)
Mercedes Jadea Diaz (Johanna, jung)
Guntbert Warns (Vater Gauß)
Sven Regener (Naturforscher)
Peter Matic (Immanuel Kant)

[=> Score auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD, BluRay oder BluRay 3D (vö: 28. März 2013) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of
Audiokommentar
Premierenclip
Trailer
 
 

DIE VERMESSUNG DER WELT (Österreichische DVD-Version):

Spielfilm (Deutschland 2012)

(Filmladen Filmverleih / Falter / Vertrieb: Hoanzl)

Länge: 118 (bzw. 123) Minuten

Regie:  Detlev Buck
Drehbuch:  Detlev Buck, Daniel Kehlmann (nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann)
Produktion: Michael André, Claus Boje, Jan Brandt, Detlev Buck, Christian Granderath, Ulrich Herrmann, Erich Lackner, Thomas Pridnig, Bettina Reitz, Bettina Ricklefs, Peter Wirthensohn
Kamera:  Slawomir Idziak
Musik: Enis Rotthoff (Score)

Darsteller:
David Kross (Eugen Gauß)
Florian David Fitz (Carl Friedrich Gauß)
Karl Markovics (Lehrer Büttner)
Vicky Krieps (Johanna Gauss)
Jérémy Kapone (Bonpland)
Detlev Buck (wütender Mann)
Katharina Thalbach (Mutter Gauß)
Georg Friedrich (Sklavenhändler)
Leander Haußmann (Naturforscher)
Anastasiia Kyryliuk (Nina)
Àlex Brendemühl (Pater Zea)
Johannes Zeiler (Gendarmeriekommandant Vogt)
Max Giermann (Mann vom Militär)
Albrecht Schuch (Alexander von Humboldt)
Anna Unterberger (Minna)
Michael Maertens (Herzog)
Daniel Kehlmann (unheimlicher Mann)
Mercedes Jadea Diaz (Johanna, jung)
Guntbert Warns (Vater Gauß)
Sven Regener (Naturforscher)
Peter Matic (Immanuel Kant)

[=> Score auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD, BluRay oder BluRay 3D (vö: 28. März 2013) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of
Audiokommentar
Premierenclip
Trailer
 

DIE VERMESSUNG DER WELT (Österreichische BluRay 3D-Version):

Spielfilm (Deutschland 2012)

(Filmladen Filmverleih / Falter / Vertrieb: Hoanzl)

Länge: 118 (bzw. 123) Minuten

Regie:  Detlev Buck
Drehbuch:  Detlev Buck, Daniel Kehlmann (nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann)
Produktion: Michael André, Claus Boje, Jan Brandt, Detlev Buck, Christian Granderath, Ulrich Herrmann, Erich Lackner, Thomas Pridnig, Bettina Reitz, Bettina Ricklefs, Peter Wirthensohn
Kamera:  Slawomir Idziak
Musik: Enis Rotthoff (Score)

Darsteller:
David Kross (Eugen Gauß)
Florian David Fitz (Carl Friedrich Gauß)
Karl Markovics (Lehrer Büttner)
Vicky Krieps (Johanna Gauss)
Jérémy Kapone (Bonpland)
Detlev Buck (wütender Mann)
Katharina Thalbach (Mutter Gauß)
Georg Friedrich (Sklavenhändler)
Leander Haußmann (Naturforscher)
Anastasiia Kyryliuk (Nina)
Àlex Brendemühl (Pater Zea)
Johannes Zeiler (Gendarmeriekommandant Vogt)
Max Giermann (Mann vom Militär)
Albrecht Schuch (Alexander von Humboldt)
Anna Unterberger (Minna)
Michael Maertens (Herzog)
Daniel Kehlmann (unheimlicher Mann)
Mercedes Jadea Diaz (Johanna, jung)
Guntbert Warns (Vater Gauß)
Sven Regener (Naturforscher)
Peter Matic (Immanuel Kant)

[=> Score auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD, BluRay oder BluRay 3D (vö: 28. März 2013) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of
Audiokommentar
Premierenclip
Trailer
 
 

INAS NACHT - BEST OF SINGEN & BEST OF SABBELN 2 [Doppel- DVD]:
 

Doppel-DVD im AmarayCase

(Studio Hamburg Enterprises GmbH / Beckground TV / NDR, Hamburg / Vertrieb: AL!VE | )

[vö: 16. November 2012]

Länge (gesamt): 120 Minuten

DVD1: "Best of Singen" - Ina Müller im Duett mit: mit Söhne Mannheims / Jan Josef Liefers / Sido / Peter Maffay / Alin Coen / Jan Delay / Bully / Asa / Silly / Moop Mama / Lana Del Rey / Roger Cicero / Gossip / Nina Hagen & Desiree Nick

DVD2: "Best of Sabbeln" (= Ausschnitte der jeweiligen Interviews) mit Michael "Bully" Herbig / Gunter Gabriel / Jan-Josef Liefers / Désirée Nick / Ben Becker / Marius Müller-Westernhagen / Tim Mälzer / Cordula Stratmann / Howard Carpendale / Ulrich Wickert / Max Giermann / Jürgen Drews / Eckart von Hirschhausen / H. P. Baxxter / Katharina Thalbach / Florian David Fitz / Hubertus Meyer-Burckhardt / Jan Delay / Bjarne Mädel / ngo Naujoks / Bettina Böttinger / Anneke Kim Sarnau / Dieter Pfaff / Heiner Lauterbach / Sven Regener* / Dietmar Bär / Ingrid van Bergen / Nina Hagen / Michael Mittermeier / Lena / Beth Ditto / Sido / Ulrich Tukur / Jürgen Trittin / Reiner Calmund / Sportfreunde Stiller u.a.

Extras:
- Hinter den Kulissen: NDR-Fernsehbericht "Frau Müller trifft Frau Müller"
- Exklusiver Handy-Klingelton zum Download von der DVD

[=> = "Best Of" des gleichnamigen Talkshow-Formats || auch als "Inas Nacht - Best of Singen & Best of Sabbeln Teil 1+2 Set" (4DVDs) zu haben!! || * as recorded & broadcast by "ARD"-Fernsehen (19. November 2009); siehe auch: "Bootleg"-Abteilung!!  => = kurzer Ausschnitt der Sendung (Sven Regener liest aus seinem Buch "Meine Jahre mit Hamburg-Heiner" jene Stelle über Element Of Crime's Besuch bei "Inas Nacht" im Jahre 2009 vor)].
 
 
 
 
 
 

2013:
POLIZEIRUF 110 - KINDERPARADIES:

(TV-Krimireihe; 2013)

Länge: 89 Minuten

Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Leander Haußmann & Daniel Nocke
Produktion: Ernst Ludwig Ganzert, Manuela Scheidt, Dorothea Seeger & Stefanie von Lerchenfeld
Kamera: Philipp Kirsamer
Schnitt: Vera von Appeldoorn
Musik: Klaus Doldinger (Titelmusik) // Richard Pappik (Score)* // Songs: Bob Dylan: "Walking Down The Line", Detlev Jöcker; "Mit Fingerchen", Tschaikowski: "Peter und der Wolf", Apples In Space: "The Never Read Letter" & You're A Big Girl, Now [Bob Dylan - Cover Version]

Darsteller:
Matthias Brandt (Hanns von Meuffels)
Johannes Zeiler (Joachim Grand)
Annika Kuhl (Valeska Steier)
Markus Brandl (Tobias Steier)
Lisa Wagner  (Ella Werken)
Doris Marianne Müller (= Edwina Haußmann) (Lara Werken)
Wiebke Puls (Maria Werken)
Steffi Kühnert (Frau Walter)
Vincent Brosig (Bruno Steier)
Alina Bauer (Jana)
Katja Bürkle (Isabell)
Soogi Kang (Xiaoxu)
Marlene Morreis (Käuferin)
Levent Özdil (Karsim)

[=> Musik (Score & Songs) NICHT auf Tonträger erhältlich° // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich**]

* Instrumental I (Glockenspiel)
5 verschiedene Piano-Instrumentals^^^
Mundharmonika-Klingelton^^
Instrumental II (percussion & glockenspiel)
Instrumental III (fender rhodes)
Instrumental IV (glockenspiel, piano, drums & percussion)

[=> LineUp: Richard Pappik (drums, fender rhodes, kalimba, glockenspiel, percussion; songwriting; producer) / Leander Haußmann (Mundharmonika)^^ / Maike Rosa Vogel (piano, bv)^^^]

Apples In Space: "The Never Read Letter" (Album Version - First Recording Version)°°
Apples In Space: "The Never Read Letter" (Instrumental-Vocal Version)
Apples In Space: "The Never Read Letter" (Instrumental-Choir Version)
Apples In Space: "The Never Read Letter" (Instrumental-Glockenspiel Version)°°°
Apples In Space: "You're A Big Girl, Now" [Bob Dylan - Cover Version]^

[=> LineUp: Julie Mehlum: vocals / Phil Haussmann: vocals, Westernguitar // Sven Regener: trumpet^; recording (Cut 1)°° / Richard Pappik: Glockenspiel°°°; producer (Cuts 2-5) ||
 

° lediglich die ALBUM VERSION des Songs "The Never Read Letter" wurde auf ihrer gleichnamigen Tour-EP (2013) veröffentlicht!!]
** <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 29. September 2013 auf ARD (Wdh.: 24. April 2015 ebendort & 16. Februar 2016 via "BR")!!
 
 
 

HAI-ALARM AM MÜGGELSEE:

Spielfilm (Deutschland 2012)

(Warner Home Video Germany / X Filme Creativ Pool GmbH | 7000057940 2000090190)

Länge: 103 Minuten

Regie & Drehbuch: Leander Haußmann & Sven Regener
Produktion: Stefan Arndt, Ewerhard Engels, Tina Funk, Charlotte Goltermann, Leander Haußmann, Gerhard Lidl, Ulli Neumann, Sven Regener, Uwe Schott, Matthias Triebel
Kamera:  Jana Marsik
Musik: Leander Haußmann & Sven Regener (Songs & Score)

Darsteller:
Benno Fürmann (Der reiche Mann von Friedrichshagen)
Tom Schilling  (Fischexperte)
Detlev Buck  (Polizist Müller)
Katharina Thalbach (Die zynische Irre)
Leander Haußmann  (Taucher, Pantomime, Polizeiorchester, Punker, Bürger, Mann im Haifischkostüm, Einwanderungsbehördenbeamter)
Michael Gwisdek  (Bademeister)
Annika Kuhl  (Gabi Müller)
Henry Hübchen  (Bürgermeister)
Michael Ostrowski  (Griechischer Wirt)
Torsten Michaelis  (Surfpaddellehrer u.a.)
Sven Regener [Taucher, Polizeiorchester (Polizist), Punker (Kreuzberger), Bürger, Mann im Haifischkostüm, Einwanderungsbehördenbeamter ("Officer Miller")]
David Young [Journalist Joseph Komorowski ("Los Angeles Times") bei der Pressekonferenz]
Richard Pappik
Jakob Ilja
Kai Ivo Baulitz  (Jugendlicher)
Horst Kotterba  (Journalist)
Uwe Dag Berlin  (Snake Müller)
Horst Pinnow  (Horst Jablonski u.a.)
Boris Naujoks  (Herr Kopke u.a.)
Elisabeth Baulitz  (Stillende Frau)
Jürgen Flimm (Jürgen Flammkuchen)
Frank Castorf  (Frank Konopke)

[=> Musik* auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD (vö: 20. September 2013) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of The Hai-Alarm (17 Minuten)
4 "Handy aus"-Spots (= Teaser) (gesamt: 2 Minuten)
6 Deleted Scenes
Trailer

[* => jene Version von "Das Friedrichshagenlied", welche im Film vorkommt (d.h. die Strophen werden von den einzelnen Schauspielern gesungen) FEHLT auf der CD!!].
 
 

WEAK HEART DROP:

Spielfilm (Deutschland 2013)

(??)

Länge: ?? Minuten
 

Regie & Drehbuch: Alex Ross
Produktion: Martin Parry & Alex Ross
Kamera: Martin Parry
Schnitt: Sam Lowry & Archibald Tuttle
Musik (Score): Jakob Ilja

Darsteller:
Tessa Mittelstaedt (Charlotte)
Megan Gay (Jane)
Alex Ross (Record Shop Owner)
Meral Perin (Edda)
Ian T. Dickinson (David)
André Szymanski (Mike)
Ronald Kukulies (Karl)
Katharina Schmalenberg (Wanda)
Rainer Reiners (Dominik)
Claudia De Serpa Soares (Raisa)
Benno Lehmann (Leo)
Nikko Weidemann (Piano Player)
Stefan Lochau (Max)
Stephen Jacobs (Adam)
Kotti Yun (Mi-Nah)

[=> Musik NICHT auf Tonträger erhältlich // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 
 

ALLES INKLUSIVE (DVD-Version):

Spielfilm (Deutschland 2013)

(Constantin Film Verleih GmbH | HC088798)

Länge: 118 Minuten

Regie & Drehbuch: Doris Dörrie (nach ihrem gleichnamigen Roman)
Produktion: Harald Kügler, Molly von Fürstenberg, Bettina Ricklefs, Hubert von Spreti
Kamera: Hanno Lentz
Schnitt: Frank J. Müller & Inez Regnier
Musik (Score): Sven Regener° / Eric Satie (Klavier: Susanne Anatchkova) // Songs: Jefferson Airplane: "Somebody To Love", Hildegard Knef: "Bei Dir war es immer schön", Gitte: "Ich will alles (Version 2010)", Sven Regener (feat. Richard Pappik on percussion): "Samba pa ti" [Santana - Cover Version]* u.a.

Darsteller:
Hannelore Elsner (Ingrid)
Fabian Hinrichs (Dr. Fellborn)
Axel Prahl (Helmut)
Hinnerk Schönemann (Tim / Tina)
Nadja Uhl (Apple)
Peter Striebeck
Stefanie von Poser
Juliane Köhler
Natalia Avelon
Maria Happel
Robert Stadlober
Paraschiva Dragus
Elton Prince

[=> Musik NICHT auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD und BluRay (vö: 4. September 2014) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of (inkl. Interviews) (5 Minuten)
"Alles inklusive" - Special [= 7 Kurzfeatures ("Einführung", "Ingrids Welt - Teil 1", "Ingrids Welt - Teil 2", "Tinas Welt", "Apples Welt", "Abschluß" & "Doris Dörrie Special")] (ingesamt: ca. 35 Minuten)
"Alles inklusive" - Trailer (2 Minuten)
 

[° => geschrieben, aufgenommen, performed (acoustic & e-guitar, bass; hammond organ*), produziert & gemischt von Sven Regener].
 

ALLES INKLUSIVE (BluRay-Version):

Spielfilm (Deutschland 2013)

(Constantin Film Verleih GmbH)

Länge: 118 Minuten

Regie & Drehbuch: Doris Dörrie (nach ihrem gleichnamigen Roman)
Produktion: Harald Kügler, Molly von Fürstenberg, Bettina Ricklefs, Hubert von Spreti
Kamera: Hanno Lentz
Schnitt: Frank J. Müller & Inez Regnier
Musik (Score): Sven Regener° / Eric Satie (Klavier: Susanne Anatchkova) // Songs: Jefferson Airplane: "Somebody To Love", Hildegard Knef: "Bei Dir war es immer schön", Gitte: "Ich will alles (Version 2010)", Sven Regener (feat. Richard Pappik on percussion): "Samba pa ti" [Santana - Cover Version]* u.a.

Darsteller:
Hannelore Elsner (Ingrid)
Fabian Hinrichs (Dr. Fellborn)
Axel Prahl (Helmut)
Hinnerk Schönemann (Tim / Tina)
Nadja Uhl (Apple)
Peter Striebeck
Stefanie von Poser
Juliane Köhler
Natalia Avelon
Maria Happel
Robert Stadlober
Paraschiva Dragus
Elton Prince

[=> Musik NICHT auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD und BluRay (vö: 4. September 2014) erhältlich]

DVD-Features:
Making Of (inkl. Interviews) (5 Minuten)
"Alles inklusive" - Special [= 7 Kurzfeatures ("Einführung", "Ingrids Welt - Teil 1", "Ingrids Welt - Teil 2", "Tinas Welt", "Apples Welt", "Abschluß" & "Doris Dörrie Special")] (ingesamt: ca. 35 Minuten)
"Alles inklusive" - Trailer (2 Minuten)
 

[° => geschrieben, aufgenommen, performed (acoustic & e-guitar, bass; hammond organ*), produziert & gemischt von Sven Regener].
 
 
 

2014:
DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN / A CAMAREIRA (Brasil. Titel) / LA CAMARERA (Span. Titel):

Spielfilm (Deutschland 2014)

(Movienet / Vertrieb: Alive | 6416307)

Länge: 86 Minuten

Regie: Ingo Haeb
Drehbuch: Ingo Haeb (nach dem Buch von Markus Orth)
Produktion: Ingmar Trost, Olaf Hirschberg
Kamera: Sophie Maintigneux
Schnitt: Nicole Kortlüke
Musik (Score & Songs): Jakob Ilja

Darsteller:
Vicky Krieps (Lynn)
Lena Lauzemis (Chiara)
Steffen Münster (Heinz)
Christian Aumer (Ludwig)
Christine Schorn (Mutter)
Cornelia Dörr (Birgit)
Bernhard Schütz (Reisekaufmann)
Franziska Schubert (Frau Martens)
Sonja Baum (Silvia)
 

[=> Musik als Download erhältlich // Film auf DVD (vö: 13. November 2015) erhältlich]

DVD - Features:
Interview mit Vicky Krieps [= Kurz-Feature über den Film inkl. 2. Interview-Ausschnitten] (3:45)
Trailer (1:44)
 

THE CHAMBERMAID:
[= engl. Version für USA & Kanada von "DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN"]:

Spielfilm (Deutschland 2014)

(Studio: Film Movement)

Länge: 86 Minuten

Regie: Ingo Haeb
Drehbuch: Ingo Haeb (nach dem Buch von Markus Orth)
Sprache: Deutsch (mit engl. Untertiteln)
Produktion: Ingmar Trost, Olaf Hirschberg
Kamera: Sophie Maintigneux
Schnitt: Nicole Kortlüke
Musik (Score & Songs): Jakob Ilja

Darsteller:
Vicky Krieps (Lynn)
Lena Lauzemis (Chiara)
Steffen Münster (Heinz)
Christian Aumer (Ludwig)
Christine Schorn (Mutter)
Cornelia Dörr (Birgit)
Bernhard Schütz (Reisekaufmann)
Franziska Schubert (Frau Martens)
Sonja Baum (Silvia)
 

[=> Musik als Download erhältlich // Film auf DVD (vö: 1. September 2015 in den USA & Kanada) erhältlich]
 
 

THE CHAMBERMAID LYNN:
[= engl. Version für UK von "DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN"]:

Spielfilm (Deutschland 2014)

(TLA Releasing)

Länge: 86 Minuten

Regie: Ingo Haeb
Drehbuch: Ingo Haeb (nach dem Buch von Markus Orth)
Sprache: Deutsch (mit engl. Untertiteln)
Produktion: Ingmar Trost, Olaf Hirschberg
Kamera: Sophie Maintigneux
Schnitt: Nicole Kortlüke
Musik (Score & Songs): Jakob Ilja

Darsteller:
Vicky Krieps (Lynn)
Lena Lauzemis (Chiara)
Steffen Münster (Heinz)
Christian Aumer (Ludwig)
Christine Schorn (Mutter)
Cornelia Dörr (Birgit)
Bernhard Schütz (Reisekaufmann)
Franziska Schubert (Frau Martens)
Sonja Baum (Silvia)
 

[=> Musik als Download erhältlich // Film auf DVD (vö: 27. Juni 2016 in UK) erhältlich]
 
 
 
 

NEUFELD, MITKOMMEN!
[Working Titel: "SCHWEIGEN VON NEBENAN"]:

Fernsehfilm, Deutschland 2014

Länge: 89 Minuten

Regie: Tim Trageser
Drehbuch: Kathi Liers und Jana Simon (nach einer Reportage von Jana Simon)
Produzenten: Peter Hartwig, Christoph Reyer, Sophie Seitz, Laila Stieler & Caren Toenissen
Kamera: Eckhard Jansen
Schnitt: Gisela Castronari
Musik (Score): Jakob Ilja

Darsteller:
Christina Große
Ole Puppe
Ludwig Skuras
Ursula Karusseit
Greta Bohacek
Paul Alhäuser
Elias Kaßner
Sanne Schnapp
Benedict Jacob
Ben Kettler
Tina Engel
Sebastian Weber
Melanie Straub
Maggy Domschke
Ronald Kukulies
Maxim Mehmet

[=> Musik nicht auf Tonträger* // Film nicht auf DVD oder VHS erhältlich°]

° <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 2. April 2014 auf ARD (Wdh.: am 3. April 2014 via ARD & 7. Februar 2017 via WDR)!! || * lediglich zwei Stücke des Scores [gesamt: 2:19] sind als Hörprobe (Stream) via Website von "Agentur Velvet" zu haben!
 
 
 

ZORN - TOD UND REGEN:

= Folge 1 der TV-Krimireihe, Deutschland 2014

Länge: 89 Minuten

Regie: Mark Schlichter
Drehbuch: Stephan Ludwig & Mark Schlichter (nach dem gleichnamigen Roman von Stephan Ludwig)
Produzent: Jens Körner
Kamera: Benedict Neuenfels
Schnitt: xx
Musik (Score): Klaus Wagner // Songs: Jakob Ilja*

Darsteller:
Misel Maticevic
Axel Ranisch
Katrin Bauerfeind
Katharina Nesytowa
Lucas Gregorowicz
Thorsten Merten
Anian Zollner
Emily Cox
Martin Reik
Franziska Böhm
Anna Geßner
Olga Dinnikova

[=> Musik (= Score & Songs) NICHT auf Tonträger erhältlich* // Serie NICHT auf DVD oder VHS erhältlich**]

[* => = "Give Up The Game" (Gesang: Nikko Weidemann) & zwei weitere Songs [TITEL??]]
** <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 8. Mai 2014 auf ARD!!
 
 
 
 

2015:
TATORT - DER IRRE IWAN:

(TV-Krimireihe; 2015)

Länge: 87 Minuten

Regie: Richard Huber
Drehbuch: Murmel Clausen & Andreas Pflüger
Produktion: Quirin Berg, Sven Döbler, Nanni Erben, Sirkka Kluge & André Naumann
Kamera: Robert Berghoff
Schnitt: Knut Hake
Musik: Klaus Doldinger (Titelmusik) // Dürbeck & Dohmen (Score) // Songs: Element Of Crime: "Wenn der Wolf schläft, müssen die Schafe ruhen"°/ The Clash, KISS, Prince, Kylie Minogue u.a.

Darsteller:
Christian Ulmen (Lessing)
Nora Tschirner (Kira Dorn)
Thorsten Merten
Wolfgang M. Bauer
Dominique Horwitz
Sophie Rois
Arndt Schwering-Sohnrey
Pit Bukowski
Therese Hämer
Hedi Kriegeskotte
Michelle Monballijn
Jörg Witte Jörg Witte
Nora Quest
André Hoffmann
Ute Wieckhorst
Element Of Crime°

[=> Musik (= Score) NICHT auf Tonträger erhältlich° // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich**]
 

° => Element Of Crime spielen in der letzten Szene des Films (ca. 2 Minuten) eine Volksfestkapelle,  welche (playback) einen Song zum Besten gibt!!
** <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 1. Jänner 2015 auf ARD (Wdh.: am 13. Dezember 2015 via ARD & 24. Januar 2018 via MDR)!!
 
 

ZORN - VOM LIEBEN UND STERBEN:

= Folge 2 der TV-Krimireihe, Deutschland 2015

Länge: 89 Minuten

Regie: Mark Schlichter
Drehbuch: Stephan Ludwig (nach seinem gleichnamigen Roman)
Produzent: Jens Körner
Kamera: Markus Hausen
Schnitt: Katja Dringenberg
Musik (Score): Klaus Wagner & Jakob Ilja

Darsteller:
Stephan Luca
Axel Ranisch
Katharina Nesytowa
Alice Dwyer
Merlin Rose
Saskia Rosendahl
Ben Münchow
Janosch Lencer
Christoph Grunert
Tom Quaas
Peter Sodann
Annekathrin Bürger
Henning Peker
Gunda Ebert
David Schlichter

[=> Musik (= Score) NICHT auf Tonträger erhältlich* // Serie NICHT auf DVD oder VHS erhältlich**]

* lediglich ein Stück des Scores [1:23] ist als Hörprobe (Stream) via Website von "Agentur Velvet" & 2 weitere Score-Stücke [1:11 & 1:22] als Stream seit 24. Jänner 2018 via Jakob Iljas Soundcloud-Site zu haben!
** <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 16. April 2015 auf ARD (Wdh.: am 17. April 2015 ebendort)!!
 
 
 

2016:
KALIFORNIEN HAT KEIN KINO:

Dokumentarfilm, Deutschland 2013-2016

Regie: Josef Wutz
Buch: Josef Wutz (Konzept)
Kamera: Frank Schleich, Marco Kammnick, Stefan Lindenau, Josef Wutz
Schnitt: Camilla Grandt
Musik (Score): Jakob Ilja & George Kochbeck
Produzenten: Josef Wutz, Ute Schneider
Länge: 42 Minuten

[=> Musik nicht auf Tonträger* // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]

* lediglich ein Ausschnitt eines Stücks des Scores [0:17] ist als Teaser-Video (Audio only) via "youtube"-Kanal der Produktionsfirma "Wettbuero" zu haben!!
 
 

PAINTED NAILS:

Dokumentarfilm, USA 2016

Regie, Buch & Produzent: Dianne Griffin & Erica Jordan
Co-Produzent: Nhung Hoang Pham
Produktion: DigAll Media Produktion
Kamera: xx
Schnitt: xx
Musik (Titelsong) [TITEL??]: Jakob Ilja
Länge: 57 Minuten

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich]
 
 

DREI VÄTER SIND BESSER ALS KEINER:

Fernsehfilm, Deutschland 2016

Regie: Till Franzen
Buch: Michael Gantenberg, Sarah Esser & Peter Strotmann
Kamera: Timo Moritz
Casting: Uwe Bünker
Schnitt: Benjamin Hembus
Musik (Score): Jakob Ilja
Produzenten: Annedore von Donop, Karsten Aurich
Länge: 87 Minuten

Darsteller:
Julia Hartmann
Suzanne von Borsody
Sammy O'Leary
Mia Schwertfeger
Florian Panzner
Nikola Kastner
Sascha Göpel
Sven Fricke
Tobias Licht
Annekathrin Bach
Marie Gruber
Barbara Focke
Malte Jürgen Uter
Yadier Freire Oberrieder

[=> Musik nicht auf Tonträger* // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich°]

° <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 29. April 2016 (via ARD); Wdh.: am 3. & 4. Mai 2016 (via "Einsfestival") & 1. Jänner 2017 (viaARD) || * lediglich ein Medley des Scores [3:59] ist als Stream seit 27. April 2016 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site bzw. als Hörprobe (Stream) via Website von "Agentur Velvet" zu haben!
 
 
 

HOTEL ROCK 'N' ROLL:

Spielfilm (Komödie), Österreich 2016

(filmladen Filmverleih / Vertrieb: HOANZL Vetriebs GmbH | FN-70147)

Regie: Michael Ostrowski, Helmut Köpping
Drehbuch: Michael Glawogger, Michael Ostrowski
Produktion: Dor Film (= Danny Krausz & Kurt Stocker)
Länge: 100 Minuten
Kamera: Wolfgang Thaler
Schnitt: Alarich Lenz
Musik: xx (Score) // Songs: The Base, Hotelband (= The Base & Cast), Suricates, [Lukas] Koenig, Radio Trip, AREPO, Wolfgang Ambros & Skero.

Darsteller:
Michael Ostrowski (Max)
Gerald Votava (Jerry)
Pia Hierzegger (Mao)
Georg Friedrich (Schorschi)
Detlev W. Buck (Harry)
Hilde Dalik (Gretchen)
Johannes Zeiler (Walzer)
Helmut Köpping (Gerhard Loibnegger)
Stefanie Werger (Leiterin des Escort-Services)
Jayney Klimek (Joyce)
Lukas König (Neptun)
Skero (Barpianist)
Sven Regener (Pfarrer Sven)
Willi Resetarits (Onkel Waberl)
The Base

[=> Musik auf Tonträger (vö: 19. August 2016) erhältlich // Film auf DVD (vö: 9. Dezember 2016) erhältlich]

DVD - Features:
Making Of (:)
3 Musikvideos (= xx)
Deleted Scenes (:)
Audiokommentar der Regisseure
 
 
 

WAS HAT UNS BLOSS SO RUINIERT:

Spielfilm (Komödie), Österreich 2016

(Thimfilm / Vertrieb: Hoanzl | TF 0117)

Regie & Drehbuch: Marie Kreutzer
Produzenten: Robert Buchschwenter, Alexander Glehr, Franz Novotny, Johanna Scherz, Ursula Wolschlager
Produktion: Novotny & Novotny Filmproduktion
Länge: 92 Minuten
Kamera: Leena Koppe
Schnitt: Ulrike Kofler
Musik (Score): Florian Blauensteiner // Songs: Die Sterne, STS, HVOB, Willi Landl & Sir Tralala // Nachspann: Jakob Ilja & Vicky Krieps: "Daughter" [Loudon Wainwright III - Cover Version]°

Darsteller:
Vicky Krieps (Stella)
Pia Hierzegger (Ines)
Pheline Roggan (Mignon)
Marcel Mohab (Markus)
Manuel Rubey (Chris)
Andreas Kiendl (Luis)
Livia Teppan (Lola)
Marie Strohmaier (Elvis)
Miriam Hie (Leiterin Geburtsvorbereitung)
Michou Friesz (Stellas Nachbarin)
Berndt Greuter (Taxifahrer)
Veronika Glatzner (Hebamme bei Kreissaalführung)
Theresa Mayer (Stellas Hebamme)
Jennifer Oladeinde (Mignons Hebamme)

[=> Musik (Songs & Score) NICHT auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD (vö: 27. Jänner 2017) erhältlich]

[° => LineUp (Jakobs Instrumente = uncredited im Nachspann): Vicky Krieps: Gesang // Jakob Ilja: e- & acoustic guitar, bass, drums, organ; producer / ??: cello / ??: violin].

DVD - Features:
13 Deleted Scenes (16 Minuten gesamt) - mit alternativem Nachspann (inkl. Jakob Ilja & Vicky Krieps' "Daughter")
Outtakes + Impro (9 Minuten) - mit alternativem Ende (inkl. Jakob Ilja & Vicky Krieps' "Daughter")
Making Of (inkl. Interviews + Leseproben) (17 Minuten)
 
 
 

DER LETZTE COWBOY [STAFFEL 1]
[Working Titel: "DER RHEINISCHE COWBOY"]:

Fernsehserie (6 Teile), Deutschland 2016

(WDR Köln / RC Release Company GmbH. Ein Unternehmen der WDR mediagroup GmbH / Vertrieb: Alive | 10163P007460-01)

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Lars Albaum (Folgen 1, 2, 3, 6), Sonja Schönemann (Folgen 4 & 5), Markus Barth (Folge 1)
Idee & Konzept: Lars Albaum
Produzent: Jutta Müller
Produktion: Molina Film, WDR
Länge: ca. 180 Minuten (= 6x ca. 30 Minuten*)
Kamera: Kristian Leschner
Schnitt: Sebastian Schultz
Musik (Score): Jakob Ilja // Songs: The Flaming Lips, The Andrew Sisters, Britney Spears, Eels, Fink, Lee Hazlewood & Nancy Sinatra u.a.

Darsteller:
Peter Jordan
Stefan [bzw. Stephan] Schad
Emma Drogunova
Jan Georg Schütte
Marc Zwinz
Swetlana Schönfeld
Matthias Weidenhöfer
Nadine Wrietz
Christa Rockstroh
Gabriela Maria Schmeide
Platon, der Perserkater

[=> Musik (Score) als Download erhältlich // Serie auf DVD (vö: 6. Jänner 2017) erhältlich]

* Folge 1: Auf gute Nachbarschaft
Folge 2:  Mutterliebe
Folge 3: Die Sache mit Pascal
Folge 4: Der Therapeut
Folge 5: Das Mädchen
Folge 6: Talent muss man haben

DVD - Features:
Unterwegs mit Hasso Gründel - Making Of (Ein Film von Malte Linde) (22 Minuten) (inkl. des Scores von Jakob Ilja)
Portrait: Peter Jordan über den Letzten Cowboy (9 Minuten)

=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte zw. 26. & 28. Dezember 2016 (via WDR)
 
 
 

KRAUSES GLÜCK:

Spielfilm (Deutschland; 2016)

(indigo)

Regie & Drehbuch: Bernd Böhlich
Produzenten: Alexander Martens, Eva-Marie Martens
Produktion: Mafilm / MDR
Länge: 89 Minuten
Kamera: Florian Foest
Schnitt: xx
Musik (Score): Jakob Ilja

Darsteller:
Horst Krause (Horst Krause)
Carmen-Maja Antoni (Elsa Krause)
Angelika Böttiger (Meta Krause)
Andreas Schmidt (Rolf-Dieter Schlunzke)
Tilo Prückner (Rudi Weisglut)

[=> Musik NICHT auf Tonträger erhältlich*  // Film auf DVD (vö: 17. Dezember 2016) erhältlich]

DVD - Features:

=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 16. Dezember 2016 (via ARD) || * lediglich ein Medley des Scores [2:48] ist als Stream seit 22. Juni 2017 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!
 
 
 
 

2017:
VADDER, KUTTER, SOHN
[Titel für das "Filmfest München": LEIDER VERWANDT]:
[Working Titel: KUDDELMUDDEL bzw. KUDDELMUDDEL - VADDER, SOHN UND MEER]:

Fernsehfilm, Deutschland 2017

Regie: Lars Jessen
Buch: Volker Krappen
Kamera: Kristian Leschner
Schnitt: Tatjana Schöps
Musik (Score): Jakob Ilja // Songs: Axel Prahl & Jonas Nay: "Woher auch immer der Wind weht" [Text & Musik: Jakob Ilja]/ Green Day: "Wake Me Up When September Ends" & "American Idiot"/ Blur: "Tender"/ Wilco: "Pick Up The Change" u.a.
Produzent: Claudia Krebs
Produktion: Krebs & Krappen Film GmbH
Länge: 87 Minuten

Darsteller:
Jonas Nay
Axel Prahl
Peter Franke
Judith Rosmair
Anna von Haebler
Jan Georg Schütte
Uke Bosse
Nicki von Tempelhoff

[=> Musik nur TEILWEISE (= Titellied & 2 Score-Stücke) auf  Maxi-CD erschienen* // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich°]

° <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 6. Oktober. 2017 (via ARD); Wdh.: 10, 11. & 14. Oktober 2017 (via "ONE") || * zusätzlich ist ein Medley (= mit Crossfading zw. den beiden Tracks) zweier Score-Stücke [= "Lenny kommt heim" & "Vadder, Kutter, Sohn" (Alternate Version - mit längerem Outro)] [3:42] als Stream seit 22. Juni 2017 via Jakob Iljas "Soundcloud"-Site zu haben!
 
 
 
 

MAGICAL MYSTERY (ODER: DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT) (DVD-Version):

Spielfilm (Deutschland 2017)

(Universum Film GmbH)

Regie: Arne Feldhusen
Produktionsfirma: Boje Buck Produktion/ SAT 1
Länge: 111 Minuten
Produzent: Claus Boje
Kamera:  Lutz Reitemeier, Christoph Iwanow
Schnitt: Benjamin Ikes
Buch: Sven Regener (nach seinem gleichnamigen Roman)
Musik (Score): Carsten "Erobique" Meyer; [Francesco] Wilking & [Patrick] Reising // Songs: Deichkind, Modeselektor, Westbam, u.a.

Darsteller:
Charly Hübner (Karl Schmidt)
Detlev Buck (Ferdi)
Marc Hosemann (Raimund Schulte)
Annika Meier (Rosa)
Bjarne Mädel (Werner)
Bastian Reiber (Basti)
Jacob Matschenz (Holger)
Jan-Peter Kampwirth (Schöpfi)
Sarah Victoria Frick (Sigi)
Leon Ullrich (Dubi)
Sarah Bauerett (Anja)

[=> Musik (Songs & Score) NICHT auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD oder BluRay (vö: 16. Februar 2018*) erhältlich]

DVD - Features:

[=> Thumbnail zeigt die (minimal unterschiedliche) Vorab-Version des Covers!! || * die Digital-Version des Films ist hingegen bereits am 9. Februar 2018 erschienen!!]
 
 

MAGICAL MYSTERY (ODER: DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT) (BluRay-Version):

Spielfilm (Deutschland 2017)

(Universum Film GmbH)

Regie: Arne Feldhusen
Produktionsfirma: Boje Buck Produktion/ SAT 1
Länge: 111 Minuten
Produzent: Claus Boje
Kamera:  Lutz Reitemeier, Christoph Iwanow
Schnitt: Benjamin Ikes
Buch: Sven Regener (nach seinem gleichnamigen Roman)
Musik (Score): Carsten "Erobique" Meyer; [Francesco] Wilking & [Patrick] Reising // Songs: Deichkind, Modeselektor, Westbam, u.a.

Darsteller:
Charly Hübner (Karl Schmidt)
Detlev Buck (Ferdi)
Marc Hosemann (Raimund Schulte)
Annika Meier (Rosa)
Bjarne Mädel (Werner)
Bastian Reiber (Basti)
Jacob Matschenz (Holger)
Jan-Peter Kampwirth (Schöpfi)
Sarah Victoria Frick (Sigi)
Leon Ullrich (Dubi)
Sarah Bauerett (Anja)

[=> Musik (Songs & Score) NICHT auf Tonträger erhältlich // Film auf DVD oder BluRay (vö: 16. Februar 2018) erhältlich]

BluRay - Features:

[=> Thumbnail zeigt die (minimal unterschiedliche) Vorab-Version des Covers!!]
 
 
 

HAUSBAU MIT HINDERNISSEN:

Fernsehfilm, Deutschland 2017

Regie: Till Franzen
Buch: Sarah Eßer
Kamera: Timo Moritz
Musik (Score): Jakob Ilja // Songs: Feist "1 2 3 4" & "Mushaboom"/  Elton John: "Your Song"/ Regina Spektor: "Eet"/ Greg Street (feat. Nappy Roots): "Good Day" u.a.
Produzenten: Karsten Aurich, Annedore von Donop
Produktion: Sabotage Films GmbH
Länge: 88 Minuten

Darsteller:
Katharina Schüttler (Karla Seewald)
Angela Winkler (Lisbeth)
Olli Schulz (Handwerker)
Hans Löw (Martin Seewald)
Peter Franke (Rufus)
Arne Wichert (Mats Seewald)
Lili Ray (Finja Seewald)

[=> Musik nicht auf Tonträger // Film NICHT auf DVD oder VHS erhältlich°]

° <=> die deutsche Fernseh-Erstausstrahlung erfolgte am 24. November 2017 (via ARD); Wdh.: 28. & 29. November 2017 bzw. 2. Dezember 2017 (via "ONE").